Gerätehaus selber bauen

Gerätehaus selber bauen

Ein Gartenhaus ist einfach notwendig! Für alle, die in ihrem Garten irgendwelche Pflanzen anpflanzen wollen. Denn dafür braucht man Gartengeräte. Für alle, die einen schönen Rasen möchten, auf dem sie herumlaufen und herumliegen können.

gartenhaus-bauen_flDenn für den braucht man einen Rasenmäher. Für alle Dinge, die im Garten gebraucht werden. Denn sie müssen einen ordentlichen Platz haben. Diesen finden sie am besten in einem Gartenhaus. Einfach und bequem zu erreichen, ohne zum Beispiel erst in den Keller laufen zu müssen. Es gibt für geübte

Heimwerker eine einfache Möglichkeit, ein Gartenhaus selbst zu erstellen:

Gartenhaus aus Holzrahmen selber aufbauen

Die Holzrahmenbauweise ist uns von Fachwerkhäusern bekannt und wir vertrauen ihr, da viele Fachwerkhäuser Jahrhunderte alt sind. Im Grunde hat sie einen sehr einfachen und logischen Aufbau, in Holzrahmenbauweise können versierte Heimwerker ihr ganzes Haus selber bauen, auf jeden Fall ein kleines Objekt wie ein Gartenhaus. Bei diesem kann der Holzrahmen sogar noch simpler ausfallen, er trägt ja keine großen statischen Belastungen. Das einfache Gartenhaus besteht aus vier vormontierten Wänden, die dann aufgestellt und verbunden werden. Jede Wand besteht aus einem Viereck aus Holzbalken, die durch weitere Holzbalken verstärkt werden. Für das Dach sind mehrere Lösungen denkbar.

  • Vor dem Bau müssen Sie sich erkundigen, ob Sie eine Baugenehmigung brauchen, in manchen Orten ist das auch bei sehr kleinen Objekten der Fall.
  • Am späteren Standort wird in der Regel eine Bodenplatte als sicheres, stabiles und frostsicheres Fundament gegossen. Sie hat genau die Maße der Holzrahmenkonstruktion und überragt die Bodenebene um etwa 10 Zentimeter. Das Haus wird dann einfach auf das Fundament gestellt, die unteren Balken sollten deshalb entweder aus Hölzern der Dauerhaftigkeitsklasse 1 bestehen oder mit Holzschutz behandelt werden. Auch die Eckbalken würden dann aus sehr wetterbeständigem Holz gewählt oder im unteren Bereich sehr sorgfältig gegen Wasser abgedichtet. Der überragende Betonstreifen wird später gegen Wasser abgedichtet, die unterste Reihe der Beplankung wird mit einer Tropfnase versehen.

Montage der Wände

Die Wände des Gartenhauses werden liegend auf dem Rasen montiert, die Verbindung erfolgt mit Winkeln und Schrauben. Später werden die Wände aufrecht gestellt und unter Einbezug eines Eckbalkens verbunden. Die Grundkonstruktion der Wände sind Holzrahmen mit dazwischen gesetzten Balken zur Versteifung. Wenn Sie für das gesamte Gartenhaus Balken von 10 x 10 Zentimetern verwenden, können die Balken nie falsch

gedreht werden. Konstruktionsvollholz ist ein gut geeignetes Holz.

  • Besonders einfach wird es, wenn Sie beim Entwurf der Wände darauf achten, dass möglichst viele gleich lange Holzbalken verbaut werden. So lässt sich zum Beispiel ein Haus mit den äußeren Maßen 2,65 x 3,30 und einer Traufhöhe von 2,25 Metern bauen, dessen Korpus aus 16 Balken mit 2,25 Meter Länge, 14 Balken mit einer Länge von 2,70 Metern und 4 Balken von 3,00 Metern besteht. Diese Balken lassen sich mit nur 30 Schnitten in einen Bausatz verwandeln, aus dem alle 4 Wände gebaut werden, die 4 Eckbalken sind auch dabei.
  • Aus den 2,25-Meter-Balken werden die Wände gebaut, kurze Balken von 2,05, 0,65 und 0,75 Metern sind die inneren Versteifungen. Weiter brauchen Sie eine Türzarge von 2 x 0,75 Metern und 1 Fenster von 1 x 0,60 Metern. Wenn Sie ein einfaches Flachdach aufsetzen

    wollen, brauchen Sie nur 14 Balken von 2,25 Metern, dafür 2 Balken von 2,50 Metern, für ein Steildach Sparren je nach Dachform.

Wenn alle 4 Wände montiert sind, müssen sie aufgestellt und über Eck miteinander verbunden werden. Es gibt für jede Ecke einen extra Balken, an dem jeweils zwei Wände angebracht werden. Auf welche Höhe Sie diese Balken schneiden, hängt davon ab, was Sie mit dem Dach vorhaben.

Überlegungen zum Dachgartenhaus_fl

Sie haben hier die einfache Möglichkeit, ein schräges Flachdach zu konzeptionieren, indem 2 Balken länger geschnitten werden. An die eine Seite kommen also Balken von 2,50 Metern, an die andere Seite Balken von 2,25 Metern. Die Dachbalken ergeben dann eine Schräge. Wenn ein Steildach aufgesetzt werden soll, bekommen die Eckbalken die gleiche Länge (Höhe) wie die Wände, also 2,25 Meter, das Dach baut dann später auf die  Rahmen-Konstruktion ab Traufhöhe auf.

Wenn die Balkenhöhe der Eckbalken feststeht, ist aber erst einmal das Aufstellen der Wände an der Reihe. Wie Sie hier vorgehen, hängt davon ab, wie viele Helfer Sie beim Aufstellen haben. Sie können einen Eckbalken an einer Wand montieren, dann diese Wand mit Helfern aufrichten und die im Eck zu verbindende nächste Wand auch. Die noch offenen Rahmen können in eine kurzzeitig stabile Dreieckskonstruktion verwandelt werden, wenn Sie von Querbalken im linken Rahmen zu Querbalken im rechten Rahmen mit Hölzern und Zwingen eine Verbindung schaffen. Zumindest reicht es, um die zweite Wand an den Eckbalken zu schrauben, ohne dass die Helfer sie ständig mit voller Kraft halten müssen.

Wenn Sie ohnehin vorhaben, die unteren Rahmenbalken mit dem Fundament zu verschrauben, tun Sie das jetzt, wenn die ersten zwei Wände über Eck stehen. Für die Montage der dritten Wand brauchen Sie auf diese Weise schon weniger Helfer. So werden alle vier Wände mit ihren Eckbalken verschraubt.

Nun werden Tür und Fenster eingesetzt, dann wird der Rahmen des Gartenhauses verkleidet, in der Regel mit Nut-Feder-Brettern. Ebenso das Dach, das fertige Dach kann anschließend auch noch mit Dachpappe gedeckt werden.

Wenn Sie über gute handwerkliche Grundkenntnisse verfügen, werden Sie nach diesem Text in der Lage sein, Ihr eigenes Gartenhaus zu entwerfen. Weniger geübte Heimwerker werden ihr Gerätehaus selber aufbauen, aber nicht selber planen, also ein Bausatzhaus wählen.

Frisch aus der Redaktion

  • Schwedenfeuer - Baumfackel - diy Anleitung

    Bauanleitung für Schwedenfeuer und Baumfackeln

    Schwedenfeuer oder Baumfackeln, wie diese auch genannt werden, sind im Garten ein toller Blickfang und für viele Tradition im Sommer und Herbst. Mit der folgenden Bauanleitung können diese sogar ganz einfach selbst hergestellt werden und ergeben so wunderbare Geschenke oder eine prima Verwendung…
  • Grasnelke - Armeria

    Grasnelke, Armeria - Sorten, Pflege und Infos zur Winterhärte/Giftigkeit

    Ihre lange Blütezeit und unkomplizierte Pflege machen die Grasnelke zu einer beliebten Staude, die sich auf brillantes Unterstatement versteht. Wo andere Sommerblumen am trockenen, sonnigen Standort verschmachten, trumpft Armeria auf mit bunten Blüten. Erkunden Sie hier die schönsten Sorten, eine…
  • Heidelbeeren - Blaubeeren - Vaccinium myrtillu

    Heidelbeeren/Blaubeeren im Garten pflanzen - Zeitpunkt & Anleitung

    Blau- oder Heidelbeeren werden in den hiesigen Gärten immer beliebter und somit auch immer häufiger angebaut. Für das Gartenbeet sollte auf jeden Fall eine Kultur-Heidelbeeren-Sorte gewählt werden, da die Wildarten sich in der Regel nicht gut kultivieren lassen. Doch auch bei diesem Anbau ist…
  • Schisandra chinensis - Wu Wei Zi - Beere

    Schisandra chinensis, Wu Wei Zi Beeren - Pflege-Anleitung der Pflanze

    Schisandra chinensis wird auch Wu Wei Zi Beere genannt, was übersetzt "Beere der fünf Geschmäcker" bedeutet. Bereits seit über 2000 Jahren setzen die Chinesen vor allem auf die heilende Wirkung der Pflanze und auch aus gutem Grund hat sie hier den Beinamen "Vitalbeere" erhalten. Die pflegeleichte…
  • Pfirsichbaum - Prunus persica

    Pfirsichsorten - Übersicht robuster Sorten des Pfirsichs

    Bei der Vielzahl an Pfirsichbaumsorten fällt es nicht leicht, sich für eine zu entscheiden. Für den Anbau im eigenen Garten sind jedoch nicht alle Sorten gleichermaßen gut geeignet. Neben dem Geschmack der Früchte sollten Sie deshalb unbedingt auf bestimmte Kriterien achten. Hierzu gehören…
  • Pfirsichbaum - Blühte - Prunus persica

    Pfirsichbaum - Pflege und Mittel gegen die Kräuselkrankheit

    Einige Bäume sorgen für einen reichhaltigen Blütenflor und Schatten im heimischen Garten. Obstbäume wie der Pfirsichbaum tun das auch - und liefern außerdem jedes Jahr noch einen zusätzlichen Bonus: herrlich saftige und süße Früchte! Allerdings nur dann, wenn Sie bei der Kultivierung einige Dinge…
  • Pflaume - Prunus domestica

    Pflaumenbaum richtig pflegen - Sorten, Pflanzen und Krankheiten

    Ein Pflaumenbaum im Garten, das ist ein Klassiker. Früh im Jahr erfreuen sich Gärtner und Bienen an der weißen Blütenpracht und bereits im Sommer reifen die ersten Früchte. Bis zu sechs Meter hoch kann der sparrige Baum wachsen. Mit etwas Pflege ist er zu jeder Jahreszeit ein pflegeleichter,…
  • Leimkraut - Silene italica

    Lichtnelke, Nachtnelke, Leimkraut - Pflege-Anleitung

    Leimkräuter, Lichtnelken, Nachtnelken – vordergründig unspektakuläre Pflanzen, mit denen sich viele Hobbygärtner noch nicht näher beschäftigt haben. Wenn man jedoch ein wenig genauer hinschaut, höchst interessante Pflanzen, die dennoch mit der wohl kürzesten Pflegeanleitung der Welt auskommen.
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum-Pflege in Deutschland - Standort, Gießen und Schnitt

    Manch ein Hobbygärtner liebäugelt schon seit Langem mit einem Olivenbäumchen. Doch gilt das immergrüne Gehölz aus dem Mittelmeerraum als sehr empfindlich. Wenn jedoch Standort und Bodenverhältnisse stimmen, kann man bei der Kultivierung nicht viel falsch machen. Wo sich das Gehölz wohlfühlt und was…
  • Hibiscus rosa - Sinensis

    Kübelpflanzen erfolgreich überwintern - der richtige Winterschutz

    Die Überwinterung von Kübelpflanzen stellt Jahr für Jahr eine große Herausforderung für Hobbygärtner dar. Müssen die grünen Schönheiten zwingend ins Haus geholt werden? Oder kann man bestimmte Pflanzen auch im Freiland überwintern? Und wenn ja, was gilt es dabei zu beachten? Diese und andere…