Rankpavillon: praktisch & dekorativ

Rankpavillon: praktisch & dekorativ

Ein Rankpavillon ist einerseits eine sehr romantische Angelegenheit, gleichzeitig dient er aber auch allen Pflanzen, die eine Stütze benötigen, als praktische Kletterhilfe.

rankhilfe2Zu seiner Dekoration eignen sich alle Sorten der Kletterrosen, Clematis, Efeu, Knöterich und viele weitere Pflanzen, die den Pavillon entweder nur begrünen oder mit vielen Blüten schmücken.

Vorteile der Rankpavillons

Rankpavillons werden aus Metall oder Holz hergestellt. Darin können einige Möbel aufgestellt werden, um sich hin und wieder an ein schattiges Plätzchen zurückzuziehen. Weil sie meist zu

allen Seiten hin offen sind, können sie aus jeder Richtung im Garten betreten werden.
  • Besonders die metallenen Rankpavillons können sehr filigran gestaltet werden, ohne dabei an Stabilität zu verlieren. Sie können mit reichlich Ornamenten verziert werden und wirken auch dann schön, wenn sie noch nicht ganz bewachsen sind oder die Pflanzen im Herbst zurückgeschnitten wurden. Um sie gegen Rost zu schützen, kann das Eisen für das Gestell verzinkt werden, einige Pavillons werden aber auch so beschichtet, dass sie von vorherein den Eindruck erwecken, als seien sie schon sehr alt.
  • Bei den hölzernen Rankpavillons muss der Querschnitt des Holzes schon etwas größer sein, damit der Pavillon das Gewicht der Pflanzen und das Dach tragen kann. Sie wirken aber in einem Garten sehr natürlich und wohnlich, sodass man sich gern in ihnen aufhält.
Nachteile der Rankpavillons

Beim Kauf eines Pavillons ist unbedingt auf die nötige Stabilität zu achten, damit das Gestell das Gewicht der Pflanzen, das im Laufe der Zeit immer größer wird, tragen kann. Auch auf die nötige Größe ist zu achten, damit die Wunschmöbel dort genügend Platz finden.
  • Nur manche Rankpavillons verfügen über ein Dach, sodass man schon direkt nach dem Aufbau des Pavillons im Schatten sitzen kann. Bei den anderen Modellen besteht auch die Dachfläche
    aus einem Gitter. Dann wird man abwarten müssen, bis die Pflanzen die nötige Höhe erreicht haben oder notfalls einen Sonnenschirm benutzen.
  • Je größer der Pavillon ist, desto besser sollte er im Boden verankert werden, damit er dem Wind trotzen kann, denn aufgrund seiner Konstruktionsweise ist er natürlich sehr anfällig und steht auch meist noch auf einem freien Platz ohne jeden Schutz.
  • Pavillons aus Holz haben den Nachteil, dass sie eigentlich regelmäßig mit einem Holzschutz versehen werden müssen, was sich aber durch den Bewuchs mit Pflanzen etwas schwierig gestalten kann.
Preise

Rankpavillons aus Holz kosten etwa 400 bis 500 Euro, kleine Pavillons aus Metall etwa genauso viel. Sehr große Pavillons mit mehreren Metern Durchmesser werden meist aus Metall hergestellt und sind zu Preisen ab 1000 Euro erhältlich. Hinzugerechnet werden müssen noch die nötigen Pflanzen und eventuell zusätzliches Mobiliar, um den Pavillon gemütlich einzurichten.

Hersteller und Händler
  • Rankpavillons aus Metall, die zum Teil groß genug sind, um eine ganze Sitzgruppe darin aufzustellen, gibt es im Kaufhaus Horn und bei Eleo Zaunsysteme.
  • Sehr elegant wirken die Rankpavillons von Garten & Design, die mit wasserabweisenden Vorhängen und weiteren dekorativen Elementen ausgestattet sind.
  • Rankpavillons aus Holz gibt es bei Ante Haus & Garten. Diese Pavillons gibt es mit und ohne Dach und auch in der kleinen Variante einer Pergola.
Fazit

Rankpavillons wirken wie eine zusätzliche grüne Oase mitten im Garten, in die man

sich gern zurückzieht. Wenn sie gut bewachsen sind, dienen sie gleichzeitig als Sichtschutz, sodass man sich dort optimal entspannen kann. Für die Pflanzen steht allerdings der praktische Nutzen im Vordergrund, an den Stäben der Rankgitter finden sie den nötigen Halt, um sich weit auszubreiten. Pavillons aus Metall sind äußerst pflegeleicht, Produkte aus Holz müssen jedoch regelmäßig gestrichen werden, um sie vor den Witterungseinflüssen zu schützen.

Tipps der Redaktion

  1. Wenn Sie eine Clematis an Ihren Rankpavillon pflanzen möchten, denken Sie daran, dass es bei dieser Pflanze wichtig ist, den Wurzelbereich vor Austrocknung zu schützen. Den besten Schutz bieten kleinere Stauden oder Bodendecker, die Sie unter der Clematis pflanzen.
  2. Viele Sorten der Clematis werden von der Clematiswelke befallen und sterben dann ab. In dieser Hinsicht ist die Clematis Montana sehr unempfindlich. Sie wächst außerdem sehr schnell und blüht im Frühling je nach Sorte weiß oder rosa.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.