Strandschirm: wichtiges Sonnenschutzutensil

Strandschirm: wichtiges Sonnenschutzutensil

Für viele Menschen ist der schönste und erholsamste Urlaub nach wie vor mit ausgedehnten Strandaufenthalten verbunden. Das Meer hat nun einmal seinen ganz eigenen Erholungswert, besonders Kinder wünschen sich nichts sehnlicher als viel Zeit am Strand, um im Wasser zu planschen und Sandburgen zu bauen. Damit das Strandvergnügen in vollen Zügen genossen werden kann, sollten Sie sich rechtzeitig Gedanken über den richtigen Strandschirm machen.

sonnenschirm flVorteile der Strandschirme
  • Der Strandschirm sorgt für Schatten, ohne den ein langer Strandaufenthalt zur Belastung wird. Zu viel Sonne

    verbrennt nicht nur die Haut, sie macht auch unlustig, müde und schlecht gestimmt.

  • Heute ist auch allgemein bekannt, dass ein längerer Aufenthalt in der Sonne gefährlich für die Gesundheit werden kann und das jeder Sonnenbrand unbedingt vermieden werden sollte.

  • Strandschirme können meist schnell umgestellt werden, sodass der Schattenspender immer im richtigen Winkel zu Sonne steht.

  • Es gibt heute ausgesprochen leichte Modelle, die auch von zierlichen Menschen gut zum Strand befördert werden können.

  • Die modische Stranderscheinung muss aber nicht leiden, Strandschirme werden in jeder Farbe und in jedem Design verkauft, auch passend zum neuen umwerfenden Badeanzug.

Nachteile von Strandschirmen

Strandschirme müssen zum Strand befördert werden, das ist mitunter recht mühsam. Sie sollten sich also die Zeit nehmen, das Gewicht Ihres neuen Strandschirms genau zu ergründen, und Sie sollten dieses Gewicht ruhig einmal in die Hand nehmen (z. B. als wassergefüllte Kunststoffflaschen in einem Beutel). Dann wissen Sie genau, was Sie erwartet, wenn der Strand doch ein wenig weiter vom Hotel entfernt ist, als der Prospekt versprochen hat.

Preise von Strandschirmen
  • Die einfachste und preiswerteste Art, einen Strandschirm zu befestigen, ist ein Erdspieß, der als Halter in den Boden gerammt wird, er wird ab 3,95 Euro angeboten. Dieses Kunststoffmodell kann aber nur leichte Schirme aushalten. Standfester sind massive Schirmhalter aus Metall mit praktischer Einschraub-Bodenhülse, sie werden in verschiedenen Materialstärken ab rund 10,- Euro angeboten.
  • Für 12,- Euro können Sie einen Beachschirm erwerben, der Schutz vor Sonne und vor Regen bietet. Der ideale Reisebegleiter wird mit zwei Stockteilen geliefert, die ineinander gesteckt ein Sonnendach von 180 cm Höhe ergeben. Durch das Aufstecken des Handgriffs wird er zum Regenschirm für zwei, er hat einen Durchmesser von 150 cm. Das pfiffige Modell wird in vielen Farben und als bunte Variante hergestellt.
  • Wunderbar macht sich auch ein Sonnenzelt am Strand, das in weniger als fünf Minuten aufgestellt ist. Es spendet mit einem Sonnendach von 290 x 100 cm großzügig
    Schatten, auch für eine zweite Person, und gehört mit 1,1 kg wirklich zu den Leichtgewichten. Das patente Modell kann durch Anheben und Drehen in Sekunden dem Sonnenstand angepasst werden, es ist mit UV-Schutzfaktor 60 (nach UV-Standard 801) ausgestattet und kostet 40,- Euro.
  • Wer sich am Strand durchaus für einen längeren Verbleib einrichtet, nimmt einen richtigen Sonnenschirm mit an den Strand, der in einem Sonnenschirmständer aufgestellt wird. Damit der Transport leicht zu bewerkstelligen ist, bieten sich befüllbare Sonnenschirmständer an, Material zum Befüllen (Wasser oder Sand) gibt es ja reichlich am Strand. Solche befüllbaren Ständer werden schon für wenige Euro angeboten, auch die passenden Schirme gibt es schon ab etwa 8,- Euro. Mit kunstvollerem Design und zunehmender Größe werden die Schirme dann teurer,

    große Schirme können mehrere Hundert Euro kosten. Sie würden zwar Platz für die ganze Familie bieten, brauchen aber meist sehr schwere Ständer und scheiden damit für den Einsatz am Strand oft aus.
  • Ein Modell mit UV-Schutz ist auf jeden Fall empfehlenswert für die Aufstellung am Strand, solche Strandschirme werden ab etwa 25,- Euro angeboten. Dann aber meist nur mit einem geringen UV-Schutzfaktor, der immer noch einen Teil der Strahlen durchlässt. Ein UV-Schutzfaktor von 20 z. B. lässt ein Zwanzigstel der Strahlen durch, also 5 Prozent, das wird als “guter UV-Schutz” eingeordnet. Als “hervorragend” eingestuft wird ein UV-Schutzfaktor über 40, solche Sonnenschirme werden ab etwa 50,- Euro angeboten.
  • Die perfekte Sonnen- und Windlösung für den ganzen Tag kostet um 300,- Euro, bietet dafür aber Platz für drei Liegestühle und einen Tisch mit sechs Personen, Spielfläche für die Kinder ist dann auch noch übrig. Dieses komfortable Sonnenzelt kann als mobile Lösung eingesetzt werden, zu Hause dann aber fest aufgebaut werden, hier erwerben Sie also ein Modell mit Doppelnutzen.
sonnenschirm flStrandschirme - Hersteller und Händler

  • Den Erdspieß für den Strandschirm können Sie z. B. bei Amazon bestellen, www.amazon.de. Hier gibt es auch Modelle, die wahlweise mit einem Erdspieß in Sand oder Rasen platziert werden können oder mit einer Halterung am Kinderwagen befestigt werden können. Den wandelbaren Beachschirm gibt es z. B. bei der Firma Lauschke Caravan und Freizeit e.K. aus 84085 Langquaid unter www.campingplus.de.
  • Befüllbare Sonnenschirmständer von leichtem Gewicht werden z. B. von Ikea, www.ikea.de oder von der Firma Widmann aus 88424 Bad Schussenried angeboten, hier bekommen Sie auch Strandschirme mit einem UV-Schutz über 80.
  • Verschiedene Modelle für den Sonnenschutz und vor allem UV-Schutz am Strand hat die sunSkin uvsonnenschutz Fachhandel GmbH aus 90513 Zirndorf anzubieten, Informationen und Bestellung auf www.sunskin.de.

Fazit

Der gesundheitsschützende Sonnenschutz am Strand ist schon preiswert zu verwirklichen. Wer sich am Strand ein ganzes Sommerzimmer bauen möchte, kann jedoch auch auf sehr durchdachte und luxuriöse Lösungen zurückgreifen, die dann natürlich ein wenig teurer sind.

Tipp

Der beste Strandschirm mit dem größten UV-Schutz reicht nicht aus, um Ihre Kinder zu schützen. Dazu sind Kinder viel zu beweglich, sie werden auch den Schutzbereich eines Strandschirmes über dem Sandspielplatz sehr häufig verlassen. Deshalb sollten Sie Ihre Kinder zusätzlich durch Kleidung schützen, bis hin zur Schirmmütze. Wenn die Kinder von klein auf daran gewöhnt werden, wird das schnell als selbstverständliches Strand-Outfit empfunden.

Frisch aus der Redaktion

  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum richtig überwintern - sicher durch die Kälte bringen

    Ein Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im…
  • Skimmie

    Skimmie, Skimmia japonica - Pflege und Hilfe bei gelben Blättern

    Im Winter zieht die Skimmie alle Register, um lichtarme Nischen mit immergrünem Laub und roten Beeren zu verschönern. Mit einer duftenden Frühlingsblüte beginnt der gefällige Reigen dann erneut. Mit welcher Pflege Sie eine Skimmia japonica zu dieser Meisterleistung motivieren, erklärt Ihnen unser…
  • Riesenbambus

    Riesenbambus im Garten ziehen - Pflege der Pflanzen in Deutschland

    Kaum eine andere Pflanze wächst so rasant und hoch wie der Riesenbambus. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Die zu den Süßgräsern zählenden Pflanzen sind eine imposante Erscheinung. Sowohl das wintergrüne, teils mehrfarbige Laub als auch die mächtigen Bambushalme setzen ganzjährig…
  • Kalmus

    Kalmus-Pflanze, Acorus calamus - Anbau, Pflege und Verwendung

    Kalmus ist eine vielseitige Pflanze. Schilfartig ragen die sommergrünen Blätter der Sumpfstaude in die Höhe und bieten sich als dekorative Einfassung von Gewässern an. Gleichzeitig beugt die Staude einer Algenbildung vor. Seit Jahrhunderten werden die Wurzeln des Kalmus wegen ihrer heilkräftigen…
  • Lorbeerrose

    Lorbeerrose, Kalmia latifolia - Standort und Pflege von Berglorbeer

    Wenn Sie einen der schönsten Blütensträucher auf Ihrem eigenen Grundstück anpflanzen möchten, entscheiden Sie sich für den Berglorbeer. Diese Büsche sind nicht schwer zu kultivieren, wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten. Der Berglorbeer ist sehr pflegeleicht und gut winterhart. Bei uns gehört…
  • Pferd giftige Pflanzen

    Giftige und ungiftige Pflanzen für Pferde - Achtung Giftpflanzen

    Das Pferd hat sich als Sportpartner unentbehrlich gemacht, sein evolutionärer Fortbestand scheint gesichert. Die Giftpflanzen, denen ein Pferd im Alltag begegnen kann, werden allerdings ständig vielfältiger, sie können sogar bis ins Heu oder Kraftfutter gelangen. Ein wenig Information ist also…
  • Kletterhortensie

    Pflege der Kletterhortensie im Kübel und Topf - Anleitung

    Wuchsstark, blütenreich und ungemein dekorativ - diese Attribute flankieren die Kletterhortensie. Ausgestattet mit stabilen Haftorganen, ziert die schnell wachsende Kletterpflanze lichtarme Fassaden und lässt Fallrohre verschwinden, ohne dabei zwingend im Boden eingepflanzt zu sein. Wie Sie die…
  • Katze ungiftige Pflanzen

    Ungiftige Pflanzen für Katzen im Zimmer, Balkon und Garten

    Die meist beworbene Zimmerpflanze oder Trendpflanze für Balkon und Garten kommt von weit her und hat Abwehrsubstanzen gegen hier unbekannte Gefahren entwickelt – bei uns ist sie giftig, für Menschen und für Katzen. Wer Stress vermeiden will, setzt auf ungiftige Pflanzen, die häufig zusätzliche…
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum hat keine Blätter mehr - so bekommen Sie ihn fit!

    Gerät ein Zitronenbaum unter Stress, wirft er als Überlebensstrategie seine Blätter ab. Ebenso verfährt das mediterrane Gehölz, wenn seine Pflege aus dem Gleichgewicht gerät. Erfahren Sie hier, auf welche Ursachen der Blattfall zurückzuführen ist. Mit diesen Maßnahmen bekommen Sie ihre blattlose…
  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.