Unterstellplatz: praktisch zur Aufbewahrung von Haus- und Gartenutensilien

Unterstellplatz: praktisch zur Aufbewahrung von Haus- und Gartenutensilien

Ein Unterstellplatz eignet sich als Regenschutz für Kaminholz, Gartengeräte, Mülltonnen, Spielgeräte der Kinder, Fahrräder und viele andere Haus- und Gartenutensilien. Solche Schutzdächer gibt es in einer Form, die von drei Seiten geschlossen ist und in der etwas einfacheren Variante einzelner Holzpfosten, die ein Dach tragen.

garage-unterstellplatz-haus flVorteile eines Unterstellplatzes

Durch einen Unterstellplatz bleiben die darunter abgestellten Geräte und Gegenstände trocken und sauber. Besonders Kaminholz lässt sich darunter gut stapeln, aber auch andere größere

Gegenstände stehen dort vor Regen geschützt.
  • Ein Unterstellplatz schützt die Gegenstände jedoch nicht nur vor Regen, sondern auch vor zu starker Sonneneinstrahlung, unter der viele Materialien leiden und mit der Zeit porös werden oder ausbleichen.

  • Unterstellplätze werden meist aus Holz gefertigt. Ihre Stabilität entsteht durch dicke Pfosten an den Ecken, für die Verkleidung werden Latten verwendet. Um das Holz vor Witterungseinflüssen zu schützen, wird es kesseldruckimprägniert, als Schutz für das Dach dient eine Lage aus Bitumen.

  • Holz passt naturgemäß gut in den Garten und kann auf Wunsch auch farblich gestaltet werden. Eine weitere Möglichkeit zur Verschönerung bieten die Dachschindeln, die es in verschiedenen Formen und Farben gibt.

  • Manche Unterstellplätze können mit einer passenden Wetterschutzfolie ausgestattet werden, sodass die darunter abgestellten Utensilien auch gegen schräg einfallenden Regen geschützt sind. Den besten Schutz bietet ein Unterstellplatz jedoch dann, wenn er mit der geschlossenen Rückseite zur Wetterseite hin aufgestellt wird.

  • Ein Unterstellplatz hat immer ein Pultdach, sodass das Regenwasser nicht darauf stehen bleibt. Sollte das herabtropfende Wasser stören, kann zusätzlich eine Dachrinne montiert werden.
Nachteile bei der Aufbewahrung

Ein Unterstellplatz ist immer zumindest an einer Seite offen, sodass er nur bedingt als Regenschutz anzusehen ist. Wirklich trocken und sicher können Gartengeräte und andere Utensilien nur in einem geschlossenen Raum wie einem Gartenhaus oder der Garage
aufbewahrt werden.
  • Ein Unterstellplatz bietet nur einen Schutz von oben. Alle darunter abgestellten Gegenstände werden jedoch trotzdem oft nass, wenn der Wind den Regen schräg hineinbläst. Dadurch ist er nur bedingt für Gartengeräte geeignet, die rostanfällig sind.

  • Hölzerne Unterstellplätze müssen regelmäßig gestrichen werden, um das Holz zu schützen. Daneben unterliegt auch das Bitumen einem Alterungsprozess, wird mit der Zeit spröde und rissig und muss daher meist nach einigen Jahren ausgetauscht werden. Als Alternative bieten sich Dachschindeln an, die jedoch meist separat gekauft werden müssen.

  • Einen Boden haben Unterstellplätze normalerweise nicht, daher sind alle Haus- und Gartenutensilien nicht vor der Feuchtigkeit aus dem Erdreich und auch nicht bei einer eventuell auftretenden Überschwemmung geschützt.

  • Für kleinere Gegenstände ist diese Form der Aufbewahrung nicht so gut geeignet, denn die Unterstellplätze verfügen über keine Regale oder andere Abstellmöglichkeiten.
Preise

Ein Unterstellplatz aus Holz kostet etwa 200 bis 300 Euro. Der Dachbelag aus Bitumen ist im Lieferumfang meist enthalten, Dachschindeln müssen jedoch separat gekauft werden und kosten pro Quadratmeter zwischen 10 und 15 Euro. Im Allgemeinen werden diese Unterstellplätze von den Käufern selbst aufgebaut, ansonsten sind noch die Montagekosten hinzuzurechnen. Günstiger sind die Unterstellplätze, die nur aus Pfosten und einem Dach bestehen. Diese Modelle sind schon für weniger als 100 Euro erhältlich.

Hersteller und Händler

Einer der größten Hersteller für Unterstellplätze aus Holz ist die Firma Weka, deren Produkte über viele Händler vertrieben werden. Hierzu gehören
  • die Baumärkte Obi und Praktiker

  • die Internethändler Neckermann, Gartenmöbelshop Edinger und Weka Gartenhaus-Holzprofi24
Unterstellplätze ohne Rück- und Seitenwände, die sich zur Montage an einer Haus- oder Garagenwand eignen, stellt die Firma Karibu her. Diese Produkte bestehen im Prinzip nur aus Pfosten, die ein Dach tragen und sind dementsprechend günstiger als von drei Seiten geschlossene Unterstellplätze. Unterstellplätze von Karibu werden im Internet zum Beispiel beim Holzprofi24 angeboten.

Fazit

Ein Unterstellplatz bietet einen Schutz vor Regen, ist aber aufgrund seiner Konstruktionsweise nur für Gegenstände geeignet, die eine gewisse Menge Feuchtigkeit vertragen. Für Kaminholz oder Mülltonnen sind das Dach und die Seitenwände jedoch sehr praktisch und schützen die Hausbewohner vor allem vor Schmutz.

Sondertipp

Für sehr kleine Haus- und Gartenutensilien sind Geräteboxen oder Aufbewahrungsboxen besser geeignet, die je nach Modell auch mit Regalen ausgestattet werden können, sodass die Gegenstände dort übersichtlich eingeräumt werden können. Diese Boxen werden meist aus Kunststoff gefertigt, sodass sie dauerhaft im Freien stehen dürfen.


Frisch aus der Redaktion

  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…
  • Rosen-Strauß

    Rosenblätter und Rosenblüten trocknen - so gelingt das haltbar machen

    Rosenblätter sowie Rosenblüten bieten eine hübsche Dekoration, füllen Räume mit sinnlichem Duft als Potpourri und dienen als stilvolles Bastelzubehör. Die Schönheit der Königin der Blumen ist vergänglich, aber mit ein paar Tricks können ihre Blätter und Blüten getrocknet und für lange Zeit haltbar…
  • Mücke

    Wie und wo überwintern Mücken? Alle Infos auf einen Blick

    Ist der Winter kalt, gibt es im Folgejahr weniger Mücken - der Satz klingt logisch, ist aber nur ein unwahrer Mythos, denn die Plagegeister Nummer eins für die Menschen, überleben den Winter und sorgen gleichzeitig für den vielfachen Nachwuchs. Wie und wo die Mücken überwintern, erfahren Sie im…
  • OSB-Platte für Zimmerteich

    Zimmerteich selber bauen - Anleitung in 10 Schritten

    Bei Zimmerteichen gibt es große Unterschiede. Angefangen von Kunststoffschalen, wie sie auch im Garten Verwendung finden, über gemauerte und geflieste Teiche ähnlich einer Badewanne bis hin zu Folienteichen in einem Holzrahmen ist vieles möglich. Wer sich noch nie mit Zimmerteichen beschäftigt hat…
  • Steine für eine Steinfolie

    DIY-Steinfolie - Anleitung zum selber machen und verlegen

    Steinfolie wird hauptsächlich für die Randgestaltung von Folienteichen genutzt. Sie schafft einen natürlichen Übergang vom Teich zum Garten. Allerdings ist sie auch gut für Bachläufe oder Wasserfälle geeignet. Bei Steinfolie handelt es sich einfach um eine Folie, die mit kleinen Steinchen, meist…