Sonnensegel für den Strand

Sonnensegel für den Strand

Mit einem Sonnensegel kann auch am Strand schnell ein schattiges Plätzchen geschaffen werden. Ein solches Segel bietet vor allem Schutz vor zu viel Sonne, aber auch vor Wind und in gewissem Ausmaß sogar vor Regen.

sonnensegel flVorteile

Ein Sonnensegel lässt sich leicht mit an den Strand mitnehmen, weil es zusammengepackt sehr kompakt ist und außerdem wenig Gewicht hat. Oftmals werden diese Segel in einer Tragetasche geliefert, sodass sie sehr handlich sind.
  • Kleine Sonnensegel für den Strand werden entweder nur mit Stangen

    aufgestellt, sind andere Möglichkeiten wie zum Beispiel Bäume vorhanden, können sie aber auch mit Seilen zwischen diesen gespannt werden.
  • Sonnensegel für den mobilen Aufbau gibt es in kleinen bis sehr großen Abmessungen, sodass je nach Größe eine Person bis zu einer ganzen Gruppe darunter Platz finden.
  • Damit das Segel stabil steht, besteht das Gestänge meist aus Stahlrohr oder in der etwas leichteren Version aus Aluminium, das gleichzeitig den Vorteil hat, dass es nicht rostet. Diese Stangen sind auch in Teleskopausführung erhältlich, sodass sich das Sonnensegel auf jede beliebige Höhe einstellen lässt.
  • Manche Sonnensegel haben vier Stangen, mit denen sie aufgestellt werden, andere nur zwei. Letztere stehen dadurch stabil, dass sie mit Seilen und Heringen im Boden gespannt werden.
  • Soweit es sich um einen qualitativ hochwertigen Stoff handelt, schützt dieser vor der UV-Strahlung der Sonne und behält seine ursprüngliche Farbe dadurch, dass er besonders lichtecht ist. Durch einen atmungsaktiven Stoff kann Luft durchdringen, sodass es unter dem Segel zu keinem Hitzestau kommt.
  • Damit der Stoff beim Spannen nicht reißt, sind die Ecken, an denen das Segel aufgehangen wird, verstärkt und oftmals mit Ringen versehen, sodass sich der Stoff leicht am Gestänge befestigen lässt.
  • Der Einsatz eines solchen Sonnensegels ist nicht auf den Strand beschränkt, genauso gut kann für eine Party im eigenen Garten oder bei einem Campingurlaub verwendet
    werden.
Nachteile

Ob ein Sonnensegel an einem Strand benutzt werden kann, ist davon abhängig, wie windig es an dem jeweiligen Strand ist. An einem Badesee kann ein solches Segel meist leicht aufgebaut und benutzt werden, schwierig wird es jedoch in Küstennähe und an anderen windigen Standorten.
  • Gegen starken Wind ist ein Sonnensegel wegen seiner großen Fläche sehr anfällig und kann dann meist nicht benutzt werden. Besonders in Küstennähe ist der Wind meist zu stark und bei einem aufziehenden Gewitter sollte das Segel ebenfalls schnellstmöglich abgebaut werden, weil es bei einer Gewitterböe leicht
    fortgerissen werden kann.
  • Auch die Bodenbeschaffenheit am Strand spielt eine große Rolle. Der weiche Sand am Strand bietet oft nicht genügend Halt für die Stangen, zwischen denen das Sonnensegel hängt. Auf härteren Böden kann es dagegen schwer sein, die Stangen in die Erde zu setzen.
  • Ein Sonnensegel allein aufzubauen, ist etwas schwierig, meist wird hierfür Hilfe benötigt. Für Personen, die allein zum Strand gehen oder keine zweite Person zur Unterstützung haben, sind die Segel daher nicht so gut geeignet.
Preisestrand-sand-sonne fl

Kleinere Sonnensegel für den Strand gibt es schon für 25 bis 30 Euro, die größeren Modelle, unter denen eine ganze Familie oder eine Gruppe von Freunden Platz findet, liegen preislich bei etwa 50 bis 60

Euro.

Hersteller und Händler

In den Sommermonaten findet man Sonnensegel sogar als Angebot bei den Discountern. Zu anderen Zeiten gibt es die größte Auswahl bei den Internethändlern, die im Winter oft zusätzliche Rabatte auf Saisonartikel gewähren.
  • Eine große Auswahl Sonnensegel in verschiedenen Größen und Ausführungen gibt es bei Sportolino, im Campingshop oder im Sonnensegel Shop.
  • Auch das Camping-Lager hat ein großes Angebot an Sonnensegeln, daneben finden sich dort auch Strandmuscheln als Schutz gegen Wind sowie Windschutzwände, die mobil aufgestellt werden können.
Fazit

Sonnensegel haben gegenüber Sonnenschirmen den Vorteil, dass sie sehr viel leichter und kompakter sind, und daher einfacher zu transportieren sind. Nachteilig ist jedoch die hohe Windanfälligkeit, sodass sie nur dort eingesetzt werden können, wo es windstill ist oder nur eine leichte Brise weht.

Tipps der Redaktion

  1. Wenn Sie einen Hitzestau unter Ihrem Sonnensegel vermeiden möchten, sollten Sie einen Stoff aus Baumwolle wählen, weil dieser luftdurchlässig ist. Er hat allerdings den Nachteil, dass er schwerer als andere Stoffe ist.
  2. Soll das Sonnensegel auch gegen leichten Regen schützen, sind dagegen solche Stoffe besser geeignet, die mit einer wasserabweisenden Imprägnierung versehen wurden. Sie bestehen meist aus Polyester.



Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…