Türvorhang: dekorativer Schutz

Türvorhang: dekorativer Schutz

Türvorhänge eignen sich nicht nur dafür, im Sommer bei geöffneter Terrassen- oder Balkontür fliegende Insekten abzuwehren.

tueren_flSie können auch auf dekorative Weise zwei Räume optisch voneinander trennen oder im Winter als Kälteschutz gegen Zugluft verwendet werden.

Vorteile eines dekorativen Türvorhangs

Dekorative Türvorhänge gibt es aus vielen verschiedenen Materialien. Sie werden aus Kunststoffstreifen, Bambus, langen Fäden, Perlen, Glasobjekten oder Holzkugeln gefertigt und  sind daher passend zu jeder Art Einrichtung erhältlich.
  • Ein Türvorhang aus Bambus wirkt sehr natürlich und passt sehr gut

    zu Möbeln aus Holz.
  • Mit Perlenvorhängen lässt sich viel Farbe in den Raum bringen. Für besondere Anlässe wie eine Party oder Halloween gibt es spezielle Produkte passend zu der Feierlichkeit.
  • Vorhänge aus Perlen, Muscheln oder kleinen Glasobjekten verursachen ein Geräusch, wenn der Wind durch sie hindurchstreift oder ein Mensch durch den Vorhang tritt.
  • Moskito-Türvorhänge sind so fein gearbeitet, dass Mücken und andere Insekten nicht in die Innenräume gelangen. Sie sind meist relativ unauffällig gestaltet.
  • Bei manchen Türvorhängen sind die einzelnen Streifen so bedruckt, dass sie zusammen ein großes Bild wie beispielsweise eine Palme, eine Bambuspflanze, einen Buddha oder einen Sonnenuntergang ergeben.
  • Vorhänge an einer Außentür schützen vor neugierigen Blicken der Nachbarn und Passanten. In kleinen Wohnungen kann ein Vorhang eine Zimmertür ersetzen und dadurch mehr Raum schaffen.
  • Viele Vorhänge lassen sich in Breite und Höhe einkürzen, sodass sie an jede Tür passen, andere lassen sich in der Breite
    zusammenschieben.
Nachteile beim Schutz mit Türvorhängen

Türvorhänge bestehen aus vielen Strängen, sodass man durch sie hindurch gehen kann. Das hat aber auch den Nachteil, dass sie leicht beschädigt werden können.
  • Oft bleiben die kleinen Dekoperlen an der Kleidung oder an Gegenständen haften und reißen ab, sodass der Vorhang bald viele Löcher aufweist.
  • Türvorhänge, bei denen die einzelnen Stränge zu weit auseinander liegen, bieten keinen Schutz gegen Insekten und sind nicht blickdicht.
  • Manche Türvorhänge werden einfach mit Haken befestigt, für andere dagegen ist eine Gardinenstange erforderlich, die über dem Türrahmen an der Wand verschraubt wird.
  • Das Rascheln und Klirren von Türvorhängen mit Glas oder Perlen kann auf Dauer störend sein und lässt sich nur schwer abstellen.
  • Flauschvorhänge sind oft so dicht, dass sie kein Licht mehr durchlassen.
  • Für Kinder und Haustiere können kleine Perlen oder Ähnliches gefährlich werden, wenn sie sie verschlucken.
Preise

Türvorhänge kosten etwa 20 Euro. Bei manchen Produkten ist noch eine zusätzliche Gardinenstange erforderlich, um den Vorhang über der Tür zu befestigen.
Hersteller und Händler
  • Sehr dekorative Türvorhänge gibt es auf tolle-geschenke.com. Dort bestehen die Vorhänge aus Perlen, Muscheln, Glassteinen, Kunststoff oder Bambus.
  • Eine Übersicht über die Angebote verschiedener Händler findet sich in der Möbel Ladenzeile. Dort werden auch Türvorhänge für besondere Anlässe angeboten.
  • Türvorhänge, die einen sicheren Schutz vor Insekten bieten, verkauft der Gartenmöbel Shop Edinger. Diese Vorhänge finden sich dort in der Rubrik Campingausrüstung, weil sie auch gern für Wohnmobile verwendet werden.
Fazit

Mit Türvorhängen können Innen- und Außentüren dekorativ gestaltet werden. Außerdem halten sie zumindest einen Teil der Mücken, Fliegen und anderer Insekten fern. Sie sind zwar häufig nicht sehr haltbar, können aber wegen des geringen Preises bei Bedarf leicht ersetzt werden.

Türvorhänge können Sie auch mitten in den Raum hängen, um einen bestimmten Bereich wie zum Beispiel ihren Computer-Arbeitsplatz im Wohnzimmer ein wenig zu verstecken. Auch ein Kinderzimmer für mehrere Kinder können Sie mit Türvorhängen etwas aufteilen, damit jedes Kind sein eigenes Reich hat.

Frisch aus der Redaktion

  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.
  • Schimmel im Blumentopf

    Ist Schimmel auf Blumenerde schädlich - Tipps zum verhindernSchimmel auf Blumenerde

    Schimmel, der sich im Blumentopf bildet, sieht nicht nur unschön aus, sondern kann für Pflanzen und sogar Menschen gefährlich werden. Schimmelt die Erde, ist die Zeit gekommen, dagegen entschieden vorzugehen. Doch auch Vorbeugen des Schimmelbefalls ist möglich und gar nicht so kompliziert.
  • Tongranulat

    Vorteile und Nachteile von Tongranulat als Wasserspeicher

    Tongranulat aus Blähton ist eine beliebte Alternative zur Blumenerde. Zum einen ist dieses Substrat weniger anfällig gegenüber Schädlingen. Zum anderen speichern die Blähton-Körnchen Wasser in großen Mengen und geben dieses langsam an die Wurzeln ab. Neben den offensichtlichen Vorteilen von…
  • Areca Palme - Ggoldfruchtpalme

    Palmenerde - Zusammensetzung und selber mischen

    Das exotische Aussehen der unterschiedlichen Palmenarten begeistert viele Pflanzenliebhaber, die mit Palmen in ihrem Wohnzimmer, im Wintergarten oder Balkon und Terrasse im Sommer ein mediterranes Flair verleihen möchten. Um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein und um zu gedeihen,…
  • Erde Doden Regenwurm

    Gartenerde verbessern - Tipps zum aufbereiten

    Einige Gartenbesitzer wundern sich, dass in ihrem Garten nichts gedeiht. Das könnte daran liegen, dass jede Pflanze andere Bedürfnisse an den Gartenboden stellt. Daher genügt es nicht, den vorhandenen Boden einfach zu bepflanzen. Vorher sollten Bodenart und pH-Wert bestimmt werden. Erst dann kann…