Türvorhang: dekorativer Schutz

Türvorhang: dekorativer Schutz

Türvorhänge eignen sich nicht nur dafür, im Sommer bei geöffneter Terrassen- oder Balkontür fliegende Insekten abzuwehren.

tueren_flSie können auch auf dekorative Weise zwei Räume optisch voneinander trennen oder im Winter als Kälteschutz gegen Zugluft verwendet werden.

Vorteile eines dekorativen Türvorhangs

Dekorative Türvorhänge gibt es aus vielen verschiedenen Materialien. Sie werden aus Kunststoffstreifen, Bambus, langen Fäden, Perlen, Glasobjekten oder Holzkugeln gefertigt und  sind daher passend zu jeder Art Einrichtung erhältlich.
  • Ein Türvorhang aus Bambus wirkt sehr natürlich und passt sehr gut

    zu Möbeln aus Holz.
  • Mit Perlenvorhängen lässt sich viel Farbe in den Raum bringen. Für besondere Anlässe wie eine Party oder Halloween gibt es spezielle Produkte passend zu der Feierlichkeit.
  • Vorhänge aus Perlen, Muscheln oder kleinen Glasobjekten verursachen ein Geräusch, wenn der Wind durch sie hindurchstreift oder ein Mensch durch den Vorhang tritt.
  • Moskito-Türvorhänge sind so fein gearbeitet, dass Mücken und andere Insekten nicht in die Innenräume gelangen. Sie sind meist relativ unauffällig gestaltet.
  • Bei manchen Türvorhängen sind die einzelnen Streifen so bedruckt, dass sie zusammen ein großes Bild wie beispielsweise eine Palme, eine Bambuspflanze, einen Buddha oder einen Sonnenuntergang ergeben.
  • Vorhänge an einer Außentür schützen vor neugierigen Blicken der Nachbarn und Passanten. In kleinen Wohnungen kann ein Vorhang eine Zimmertür ersetzen und dadurch mehr Raum schaffen.
  • Viele Vorhänge lassen sich in Breite und Höhe einkürzen, sodass sie an jede Tür passen, andere lassen sich in der Breite
    zusammenschieben.
Nachteile beim Schutz mit Türvorhängen

Türvorhänge bestehen aus vielen Strängen, sodass man durch sie hindurch gehen kann. Das hat aber auch den Nachteil, dass sie leicht beschädigt werden können.
  • Oft bleiben die kleinen Dekoperlen an der Kleidung oder an Gegenständen haften und reißen ab, sodass der Vorhang bald viele Löcher aufweist.
  • Türvorhänge, bei denen die einzelnen Stränge zu weit auseinander liegen, bieten keinen Schutz gegen Insekten und sind nicht blickdicht.
  • Manche Türvorhänge werden einfach mit Haken befestigt, für andere dagegen ist eine Gardinenstange erforderlich, die über dem Türrahmen an der Wand verschraubt wird.
  • Das Rascheln und Klirren von Türvorhängen mit Glas oder Perlen kann auf Dauer störend sein und lässt sich nur schwer abstellen.
  • Flauschvorhänge sind oft so dicht, dass sie kein Licht mehr durchlassen.
  • Für Kinder und Haustiere können kleine Perlen oder Ähnliches gefährlich werden, wenn sie sie verschlucken.
Preise

Türvorhänge kosten etwa 20 Euro. Bei manchen Produkten ist noch eine zusätzliche Gardinenstange erforderlich, um den Vorhang über der Tür zu befestigen.
Hersteller und Händler
  • Sehr dekorative Türvorhänge gibt es auf tolle-geschenke.com. Dort bestehen die Vorhänge aus Perlen, Muscheln, Glassteinen, Kunststoff oder Bambus.
  • Eine Übersicht über die Angebote verschiedener Händler findet sich in der Möbel Ladenzeile. Dort werden auch Türvorhänge für besondere Anlässe angeboten.
  • Türvorhänge, die einen sicheren Schutz vor Insekten bieten, verkauft der Gartenmöbel Shop Edinger. Diese Vorhänge finden sich dort in der Rubrik Campingausrüstung, weil sie auch gern für Wohnmobile verwendet werden.
Fazit

Mit Türvorhängen können Innen- und Außentüren dekorativ gestaltet werden. Außerdem halten sie zumindest einen Teil der Mücken, Fliegen und anderer Insekten fern. Sie sind zwar häufig nicht sehr haltbar, können aber wegen des geringen Preises bei Bedarf leicht ersetzt werden.

Türvorhänge können Sie auch mitten in den Raum hängen, um einen bestimmten Bereich wie zum Beispiel ihren Computer-Arbeitsplatz

im Wohnzimmer ein wenig zu verstecken. Auch ein Kinderzimmer für mehrere Kinder können Sie mit Türvorhängen etwas aufteilen, damit jedes Kind sein eigenes Reich hat.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…