Beistelltisch: praktische Zusatzablage

Beistelltisch: praktische Zusatzablage

Kleine Beistelltische erleichtern nicht nur im Wohnbereich, sondern auch im Garten das Leben.

balkon6_flAuf ihnen kann man ein Glas oder die Kaffeetasse abstellen oder sie als praktische Zusatzablage für ein Buch oder die Sonnenbrille benutzen.

Vorteile der Beistelltische

Beistelltische gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Für den Garten werden meist die gleichen Materialien benutzt wie für die Gartenmöbel, also Holz, Rattan, Kunststoff, Aluminium oder Metall.
  • Kleine Beistelltische sind sehr leicht und können immer dort eingesetzt werden, wo sie gerade benötigt

    werden.
  • Eine Gartenliege steht meist separat, deshalb ist für sie eine Zusatzablage besonders praktisch, um dort ein Glas oder andere Kleinigkeiten abzustellen.
  • Bei mehreren Personen wird es schnell eng, wenn alle direkt am Tisch sitzen. Mit Beistelltischen können sie sich auf der ganzen Terrasse verteilen und haben trotzdem noch eine Abstellmöglichkeit.
  • Auch für ein Gartenfest sind kleine Beistelltische gut geeignet, um dort Knabbereien, Kerzen und andere Dekoration aufzustellen.
  • Auf kleine Tische können Töpfe mit blühenden Pflanzen gestellt werden, um die Terrasse ein wenig zu schmücken.
  • Ein weiterer Boden unter der Tischplatte bietet eine zusätzliche Ablagefläche, ohne dabei weiteren Platz auf der Terrasse zu benötigen.
  • Tischgestelle aus Edelstahl oder Aluminium rosten nicht und können daher bedenkenlos draußen verwendet werden. Auch andere Materialien wie Kunststoff, Rattan und Holz sind recht
    unempfindlich.
Nachteile dieser Zusatzablagen

Beistelltische sind an sich eine praktische Erfindung, einige Nachteile haben sie jedoch trotzdem.
  • Beistelltische sind sehr niedrig und dadurch nicht ganz so praktisch im Gebrauch, wenn sie zusammen mit normalen Gartenmöbeln benutzt werden, die viel höher sind.
  • Sie lassen sich normalerweise nicht zusammenklappen, deshalb benötigen sie auch dann Platz, wenn sie gar nicht gebraucht werden. Für die gelegentliche Benutzung sind Klapptische daher sinnvoller.
  • Beistelltische aus Polyrattan haben meist eine Glasplatte als Ablagefläche, die bei einer ausgelassenen Party leicht zu Bruch gehen kann.
  • Tischplatten aus Holz bekommen Flecken, wenn auf ihnen Flüssigkeiten oder Speisen verschüttet werden.
Preise

Je nach Material und Ausführung gibt es Beistelltische für die Terrasse für 50 bis 100 Euro, zum Teil auch schon darunter. Tische mit einem Aluminium- oder
Edelstahlgestell sind jedoch meist teurer.

Hersteller und Händlerterrasse-klappstuhl_fl
  • Bei Garten & Freizeit gibt es eine große Auswahl an Beistelltischen aus verschiedenen Materialien.
  • Der Mirabeau Versand verkauft Beistelltische aus Eisen und Korbmöbel im mediterranen Stil.
  • Bei Ambiente Direct finden sich Kreationen verschiedener Designer. Auch auf der Internetseite DasWohnkonzept.com gibt es einige etwas außergewöhnliche Artikel.
Fazit

Beistelltische sind als Zusatzablage äußerst praktisch. Sie lassen sich ganz flexibel dort einsetzen, wo sie gebraucht werden und danach wieder beiseite räumen. Desto mehr Menschen sich regelmäßig oder auch nur vorübergehend auf der Terrasse aufhalten, desto sinnvoller ist es, einen oder mehrere solcher Tischchen aufzustellen.

Tipps der Redaktion

  1. Zur abendlichen Beleuchtung können Sie kleine Öl-Lämpchen auf die Tische stellen. Sie werden bei Wind nicht so schnell ausgeblasen wie Kerzen oder Teelichter und wirken sehr gemütlich.
  2. Ein Beistelltisch, auf den Sie eine schöne Pflanze stellen, dient gleichzeitig als Blumenhocker und als Abstellfläche für Gläser oder Tassen. So wird er auch dann genutzt, wenn sich niemand auf der Terrasse aufhält.

Frisch aus der Redaktion

  • Grasnelke - Armeria

    Grasnelke, Armeria - Sorten, Pflege und Infos zur Winterhärte/Giftigkeit

    Ihre lange Blütezeit und unkomplizierte Pflege machen die Grasnelke zu einer beliebten Staude, die sich auf brillantes Unterstatement versteht. Wo andere Sommerblumen am trockenen, sonnigen Standort verschmachten, trumpft Armeria auf mit bunten Blüten. Erkunden Sie hier die schönsten Sorten, eine…
  • Heidelbeeren - Blaubeeren - Vaccinium myrtillu

    Heidelbeeren/Blaubeeren im Garten pflanzen - Zeitpunkt & Anleitung

    Blau- oder Heidelbeeren werden in den hiesigen Gärten immer beliebter und somit auch immer häufiger angebaut. Für das Gartenbeet sollte auf jeden Fall eine Kultur-Heidelbeeren-Sorte gewählt werden, da die Wildarten sich in der Regel nicht gut kultivieren lassen. Doch auch bei diesem Anbau ist…
  • Schisandra chinensis - Wu Wei Zi - Beere

    Schisandra chinensis, Wu Wei Zi Beeren - Pflege-Anleitung der Pflanze

    Schisandra chinensis wird auch Wu Wei Zi Beere genannt, was übersetzt "Beere der fünf Geschmäcker" bedeutet. Bereits seit über 2000 Jahren setzen die Chinesen vor allem auf die heilende Wirkung der Pflanze und auch aus gutem Grund hat sie hier den Beinamen "Vitalbeere" erhalten. Die pflegeleichte…
  • Pfirsichbaum - Prunus persica

    Pfirsichsorten - Übersicht robuster Sorten des Pfirsichs

    Bei der Vielzahl an Pfirsichbaumsorten fällt es nicht leicht, sich für eine zu entscheiden. Für den Anbau im eigenen Garten sind jedoch nicht alle Sorten gleichermaßen gut geeignet. Neben dem Geschmack der Früchte sollten Sie deshalb unbedingt auf bestimmte Kriterien achten. Hierzu gehören…
  • Pfirsichbaum - Blühte - Prunus persica

    Pfirsichbaum - Pflege und Mittel gegen die Kräuselkrankheit

    Einige Bäume sorgen für einen reichhaltigen Blütenflor und Schatten im heimischen Garten. Obstbäume wie der Pfirsichbaum tun das auch - und liefern außerdem jedes Jahr noch einen zusätzlichen Bonus: herrlich saftige und süße Früchte! Allerdings nur dann, wenn Sie bei der Kultivierung einige Dinge…
  • Pflaume - Prunus domestica

    Pflaumenbaum richtig pflegen - Sorten, Pflanzen und Krankheiten

    Ein Pflaumenbaum im Garten, das ist ein Klassiker. Früh im Jahr erfreuen sich Gärtner und Bienen an der weißen Blütenpracht und bereits im Sommer reifen die ersten Früchte. Bis zu sechs Meter hoch kann der sparrige Baum wachsen. Mit etwas Pflege ist er zu jeder Jahreszeit ein pflegeleichter,…
  • Leimkraut - Silene italica

    Lichtnelke, Nachtnelke, Leimkraut - Pflege-Anleitung

    Leimkräuter, Lichtnelken, Nachtnelken – vordergründig unspektakuläre Pflanzen, mit denen sich viele Hobbygärtner noch nicht näher beschäftigt haben. Wenn man jedoch ein wenig genauer hinschaut, höchst interessante Pflanzen, die dennoch mit der wohl kürzesten Pflegeanleitung der Welt auskommen.
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum-Pflege in Deutschland - Standort, Gießen und Schnitt

    Manch ein Hobbygärtner liebäugelt schon seit Langem mit einem Olivenbäumchen. Doch gilt das immergrüne Gehölz aus dem Mittelmeerraum als sehr empfindlich. Wenn jedoch Standort und Bodenverhältnisse stimmen, kann man bei der Kultivierung nicht viel falsch machen. Wo sich das Gehölz wohlfühlt und was…
  • Hibiscus rosa - Sinensis

    Kübelpflanzen erfolgreich überwintern - der richtige Winterschutz

    Die Überwinterung von Kübelpflanzen stellt Jahr für Jahr eine große Herausforderung für Hobbygärtner dar. Müssen die grünen Schönheiten zwingend ins Haus geholt werden? Oder kann man bestimmte Pflanzen auch im Freiland überwintern? Und wenn ja, was gilt es dabei zu beachten? Diese und andere…
  • Opuntien - Opuntia

    Steingarten: Winterharte Kakteen und Sukkulenten im Garten

    Damit der Garten auch im Winter nicht öde und verlassen aussieht bietet es sich an, hier in einer Ecke einen Platz zu finden, der auch vom Haus gesehen werden kann. So kann ein Steingarten mit winterharten Kakteen und Sukkulenten angelegt werden, der den Übergang vom Herbst bis zum Frühjahr mit…