Campingstuhl: flexibel einsetzbar, leicht verstaubar

Campingstuhl: flexibel einsetzbar, leicht verstaubar

Ein Campingstuhl ist ein leichter Stuhl, der zusammengeklappt werden kann. In der Regel hat er ein leichtes Gestell, oft aus Aluminium. Rücken- und Sitzteil sind aus stabilem Stoff. Klar ist solch ein klappbarer Stuhl praktisch für den Campingurlaub, denn man kann ihn Platz sparend zusammenklappen.

terrasse-klappstuhl fl
Allerdings kann man einen Campingstuhl auch anders nutzen. Wer schon mal in einer Warteschlange bei einem Ticketverkauf stand, wird die beneidet haben, die so schlau waren, einen Hocker oder einen Stuhl mitzubringen. Auch

bei einem Picknick im Park, am Strand oder anderswo ist solch ein Stuhl ideal. Es gibt zahlreiche Gelegenheiten, wo der Stuhl zum Einsatz kommt.




Vorteile eines Campingstuhls
  • leicht
  • einfach aufzustellen, aufzuklappen und zu transportieren
  • Platz sparend
  • neue Modelle sind so oft zusammenklappbar, dass sie zusammengefaltet nicht größer als ein Taschenschirm sind, ideal für die Handtasche
  • Campingschwingstuhl sogar als Wipper oder Schaukelstuhl erhältlich
  • guter Stand durch die Kufen
  • preiswert, zumindest die meisten
  • einige richtig bequem – mache Modelle, die Regiestühlen ähnlich sind, haben sogar gepolsterte Armlehnen, sind also sehr komfortabel
  • einige haben ein Sonnendach, bieten Schutz vor Sonneneinstrahlung
  • Gewebe oft luftdurchlässig
  • recht stabil – vor allem die traditionellen Aluminiumcampingstühle
  • Gewebe ist witterungsbeständig und farbecht
  • günstig ist, wenn die Bezüge waschbar sind (was meist der Fall ist)
  • sehr vielseitig nutzbar
Nachteile eines Campingstuhls
  • kann auf unebenen Untergrund wacklig
    stehen
  • für besonders schwere Personen sind nicht alle Campingstühle geeignet- manche Stühle sinken in weicheren Untergrund ein.
Preise
  • Ein Campingstuhl ist nicht teuer. Die preiswertesten Stühle gibt es schon für 7 Euro.
  • Die meisten Modelle bekommt man zwischen 10 und 20 Euro.
  • Gute Modelle mit stabilem Aluminiumrahmen kosten allerdings 50 bis 100 Euro. Dafür können einige als Liegestühle genutzt werden. Sie haben eine ergonomisch geformte Rückenlehne, die sich stufenweise bis fast waagerecht umlegen lässt. Diese Stühle vertragen Gewichte bis 140 Kilogramm. Diese Modelle sind für den häufigen Gebrauch besser als die ganz leichten Campingstühle.
  • Es gibt auch Campingstühle für 2.000 Euro, die stammen dann aber von berühmten Designern.
Hersteller und Händler

Viele der extrem faltbaren Campingstühle stammen aus Asien. Sie werden am preiswertesten verkauft. Man findet besonders im Internet viele Angebote. Ansonsten kann man die Stühle am besten beim Fachhändler für Campingbedarf erwerben. Auch hier bietet das World Wide Web eine gute Plattform. Auch bekommt man die Stühle hin und wieder in Discountern, in Supermärkten, Gartenmärkten, auf Messen und Ausstellungen, auf Trödelmärkten, in Outdoorgeschäften und anderswo.

Gute Anbieter für Campingbedarf findet man unter:
  • www.fritz-berger.de/campingartikel/camping-stuhl.htm und bei
  • www.campingstuhl.info/ .
klappstuhl-gartenstuhl flFazit

Campingstühle sind recht vielseitig. Die leichten und zusammenklappbaren Stühle kommen bei verschiedensten Anlässen zum Einsatz, zur Not sogar, wenn im Haus die Stühle für die Besucher nicht ausreichen. Ob beim Campingurlaub, einem Konzert oder Outdoor-Eventbesuch, ob Spielplatzbesuch oder Ticketverkauf, die Stühle sind unschlagbar, was ihre Vielseitigkeit anbelangt. Sie verkürzen Wartezeiten und machen es einem beim Angeln, Picknicken oder der Kinderaufsicht bequem. Mehr kann man von einem Stuhl für 10 bis 20 Euro nicht erwarten.

Tipps der Redaktion
  1. Eine gute Alternative, aber etwas teurer, sind Anglerstühle. Sie haben verbreiterte Stuhlfüße gegen das Einsinken. Die Rückenlehne ist im Winkel verstellbar, so dass man auch längere Zeit bequem sitzen kann.
  2. Für echte

    Campingfans lohnt es sich, einige Euro mehr auszugeben und in stabilere, aber klappbare Stühle zu investieren. Für eventuelle Besucher reichen aber die billigen Modelle.
  3. Es gibt die zusammenfaltbaren Stühle auch für kleine Kinder. Sie sind ideal, wenn man unterwegs ist.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…