Gartensteckdose - nützliche Stromquelle im Garten

Gartensteckdose - nützliche Stromquelle im Garten

Gartensteckdosen werden entweder mit einem Spieß in den Boden gesteckt oder sie verschwinden unter einer Abdeckung, die einem Stein ähnelt. Oftmals werden sie aber auch in den Sockel einer Gartenleuchte integriert.

strom-stecker-1-flVorteile der Gartensteckdosen

Gartensteckdosen sorgen auch weit entfernt vom Haus für den nötigen Strom, um Geräte damit zu betreiben. Solche Steckdosen gibt es in einfachen, aber auch sehr komfortablen Ausführungen mit Timer oder Fernbedienung.
  • Eine Gartensteckdose ist eine nützliche Einrichtung, um auch im Bereich des

    Gartens, der etwas weiter vom Haus entfernt ist, eine Stromquelle zu haben und keine Verlängerungskabel benutzen zu müssen.
  • Solche Steckdosen können für den Rasenmäher oder andere elektrische Gartengeräte benutzt werden, aber auch für einen Grill, ein Radio oder die abendliche Beleuchtung.
  • Weil die Zuleitungen für die Außensteckdose unterirdisch verlegt werden, besteht keine Stolpergefahr durch herumliegende Verlängerungskabel.
  • Ein Deckel oder einzelne Klappen schützen die Steckdosen vor eindringender Feuchtigkeit.
  • Gartensteckdosen können mit einem Timer ausgestattet sein, mit dem die angeschlossenen Geräte automatisch ein- und ausgeschaltet werden.
  • Sehr komfortable Geräte besitzen einen Handsender, mit denen einzelne Geräte, die an eine Gartensteckdose angeschlossen sind, per Funk ein- und ausgeschaltet werden können. Dies ist besonders bei einem Teich mit Fontäne und Beleuchtung sehr nützlich.
  • Zusätzlich können einzelne Steckdosen mit einer Dimmfunktion ausgestattet sein, die ebenfalls über den Handsender gesteuert wird.
Nachteile dieser Stromquellen

Eine Außensteckdose stellt eine potentielle Gefahrenquelle dar, die möglichst
gering gehalten werden sollte. Außerdem kann sie leicht von Stromdieben angezapft werden.
  • Für den Anschluss einer Gartensteckdose an das Stromnetz muss vom Haus bis zum Standort der Steckdose ein Kabel verlegt werden, das beim Graben mit einem Spaten beschädigt werden kann.
  • Gartensteckdosen, die über permanenten Strom verfügen, können unberechtigterweise auch von anderen genutzt werden, wenn niemand zu Hause ist.
  • Weil sich diese Steckdosen in der Nähe des Bodens befinden, sind sie von Kindern leicht zu erreichen und können ihnen gefährlich werden.
  • Kabel im Garten können von Tieren angeknabbert werden und sorgen dann für einen Kurzschluss.
Preise

Gartensteckdosen gibt es ab etwa 30 Euro zu kaufen. Sie verfügen dann meistens über zwei oder vier einzelne Steckdosen. Auch Geräte mit Timer gibt es schon ab 35 Euro. Funkgesteuerte Steckdosen mit einem Handsender liegen preislich zwischen 100 und 200 Euro. Hierbei sind aber häufig nicht sämtliche Steckdosen eines Geräts schaltbar oder dimmbar, sodass vor dem Kauf überlegt werden sollte, welche Geräte daran angeschlossen werden sollen.

Hersteller und Händler
  • Gartensteckdosen in verschiedenen Ausführungen und auch mit Timer oder einer funkgesteuerten Anlage gibt es bei Conrad.
  • Garten Total betreibt einen Teich Shop und bietet deshalb auch einige Gartensteckdosen an, weil sie besonders in diesem Bereich häufig benötigt werden. Auch dort gibt es Modelle mit Fernbedienung.
  • Auch die Firma Voelkner vertreibt einige Gartensteckdosen verschiedener Bauart, die im Online Shop direkt bestellt werden können.
Fazit

Gartensteckdosen sind eine nützliche Erfindung, um auch im hinteren Bereich des Gartens mit Strom versorgt zu sein. Für besondere Zwecke gibt es sie mit einer Zeitschaltuhr oder einer Fernsteuerung. Auf einem Gelände, das für Fremde leicht zugänglich ist, sollten sie jedoch am besten abschließbar sein, damit die Stromrechnung am Ende des Jahres nicht unerklärlich hoch ausfällt.

Tipps der Redaktion
  • Ist eine Steckdose in eine Gartenleuchte integriert, fällt sie im Garten gar nicht weiter auf. Im günstigsten Fall hat die Leuchte auch noch einen Bewegungsmelder, sodass Sie die Steckdose auch bei Dunkelheit finden.
  • Der Akku eines Laptops reicht meist nicht sehr lange. Mit einer Gartensteckdose können Sie Ihre Schreibarbeiten in Ruhe an einem lauschigen Platz im Garten erledigen.

Frisch aus der Redaktion

  • Breitwegerich

    Breitwegerich bekämpfen - Unkrautbekämpfung

    Breitwegerich ist zwar als Heilpflanze bekannt, aber im gepflegten Gärten macht es sich als Unkraut sehr unbeliebt. Es breitet sich rapide aus und es kommt zu einer Unterdrückung flach wurzelnder Pflanzen und Gräser. Mit dem richtigen Vorgehen, kann Breitwegerich auf verschiedene Arten dauerhaft…
  • Gundermann - Gundelrebe

    Gundelrebe im Rasen bekämpfen - so werden Sie das Unkraut los

    Zu den vielen unter Rasenbesitzern unbeliebten Unkräutern gehört die Gundelrebe. Die unscheinbare Pflanze mit den hübschen lilafarbenen Blüten kann rasch zur Plage werden, wenn sie sich ungehindert ausbreiten kann. Ihre Bekämpfung ist nicht ganz so einfach. Wie Sie die Gundelrebe im Rasen…
  • Zimmerpflanze - Calla zantedeschia

    Wie oft sollte man Pflanzen und Blumen im Zimmer gießen?

    Diese vermeintlich so einfach zu beantwortende Frage birgt eine ganze Reihe von Tücken in sich, die im Artikel behandelt werden. Schon bei der ganz normalem Zimmerpflanze müssen Sie eine Reihe von Faktoren einbeziehen, um dem Wasserbedarf und der optimalen Bewässerungshäufigkeit einer bestimmten…
  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.