Kaskadenbrunnen für den Garten

Kaskadenbrunnen für den Garten

Kaskadenbrunnen gibt es fürs Haus und den Garten. Für den Außenbereich eignen sich kleine, aber auch große, imposante Kaskadenbrunnen. Das Besondere an ihnen ist, dass das Wasser über mehrere Kaskaden, auch Stufen oder Etagen genannt, nach unten gelangt.

brunnen3 flEs bahnt sich seinen Weg von Schale zu Schale. Im unteren Becken wird es gesammelt und dann wieder unsichtbar im Inneren nach oben gepumpt, von wo aus der Kreislauf erneut beginnt. Dabei entsteht ein angenehmes Plätschern, welches für Ruhe und Entspannung sorgt. Kleine Brunnen

verfügen über drei Gefäße, große können entsprechend mehr aufweisen. Kaskadenbrunnen für den Garten gibt es aus verschiedenen Materialien, Natur- und Kunststein, Keramik, Metall und anderen Materialien.

Vorteile eines Kaskadenbrunnens
  • sowohl strombetrieben als auch als Solarbrunnen erhältlich
  • wirken sehr natürlich - passen in fast alle Gärten
  • in unterschiedlichen Größen und Materialien erhältlich
  • können richtig imposant sein
  • Solarkaskadenbrunnen benötigen keinen Stromanschluss und können so überall im Garten problemlos aufgestellt werden.
Nachteile eines Kaskadenbrunnens
  • große Brunnen sind ziemlich teuer
  • Bei großen Kaskaden und einer Menge Wasser kann es passieren, dass schon Mal Wasser über den Rand der Schalen spritzt und so
    verloren geht und auch verdunstet.
  • Solarbrunnen funktionieren nur bei Sonnenschein
Preise

Die Preise richten sich nach dem verwendeten Material, der Größe des Brunnens und dem Aufwand bei der Herstellung. 
  • Große Kaskadenbrunnen (150 cm hoch und gut 100 cm Durchmesser) aus Kunststein mit vielen Verzierungen kosten gut 300 bis 700 Euro. Natursteinbrunnen dieser Größe sind noch teurer. 
  • Solarkaskadenbrunnen aus Keramik kosten etwa 70 bis 100 Euro. Sie sind nicht sehr groß, ca. 50 cm hoch und die untere Schale hat einen Durchmesser von 35 cm. Man kann sie auch im Haus verwenden.
  • Die kleineren Kaskadenbrunnen bekommt man fast alle unter 100 Euro, max. bis 150 Euro. Große Brunnen sind entsprechend teurer, haben aber auch eine ganz andere Wirkung.
Händler und Hersteller

Kaskadenbrunnen bekommt man überall dort, wo es auch andere Brunnen gibt. Man findet sie im Bau- und Gartenmarkt, beim Gartenprofi, in Baumschulen und Pflanzenmärkten, bei Gartenmessen und –ausstellungen, in der Gartenabteilung von Möbelhäusern, in Künstlerwerkstätten und natürlich im Internet. Die Auswahl ist groß. Vom kleinen bescheidenen Kaskadenbrunnen mit drei Becken für etwa 50 Euro, bis hin zum beeindruckenden Designerobjekt für 1.000 Euro, es gibt jede Menge Angebote. 

Fazit

Ein Kaskadenbrunnen im Garten ist eine tolle Sache. Viele plätschern ordentlich laut und dieses Geräusch ist wunderbar entspannend. Man sollte den Brunnen aber passend zum Garten aussuchen. Die Auswahl ist groß. Es gibt sehr schöne Kaskadenbrunnen aus Naturmaterialien, aber auch sehr kitschige Modelle. Die Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so. Nicht jeder Garten soll schließlich gleich aussehen. Man will sich doch von den Nachbarn abheben!

Tipps der Redaktion

  1. Wichtig ist die entsprechend leistungsstarke Pumpe, welche das Wasser hoch pumpen muss. Beim Kauf sollte man daran nicht sparen!
  2. Ist kein Wasseranschluss vorhanden, darf man nicht vergessen, immer mal wieder Wasser nachzugießen!
  3. Wichtig ist eine entsprechend große Auffangschale, so dass kein oder nur minimal Wasser verloren gehen kann!

Frisch aus der Redaktion

  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…
  • Bornholm Margerite - Dimorphotheca ecklonis

    Bornholm-Margerite - Pflege und Überwintern

    Mit farbenfrohen Blütenscheiben verwandelt die Bornholm-Margerite Ihren Sommergarten in eine malerische Wohlfühl-Oase, umschwärmt von emsigen Schmetterlingen. Damit die duftende Blütenpracht bis zum ersten Frost durchhält, darf die südafrikanische Schönheit nicht links liegen gelassen werden. Lesen…
  • Essigessenz

    Essig und Essigessenz gegen Unkraut - als Unkrautvernichter geeignet?

    Zur Bekämpfung von Unkraut gibt es eine ganze Reihe an Hausmitteln. Sie gelten als schonende Alternative zu chemischen Produkten und sollen daher unbedenklich für Boden und Umwelt sein. Auch Essig gehört zu den Naturprodukten, die gerne gegen Unkräuter eingesetzt werden. Besonders die konzentrierte…