Kissenbox - praktische Verstaumöglichkeit für Sitzkissen

Kissenbox - praktische Verstaumöglichkeit für Sitzkissen

Sitzkissen schadet die Luftfeuchtigkeit, deshalb sollten sie möglichst an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. Um aber nicht jedes Mal einen langen Weg zurücklegen zu müssen, ist eine Verstaumöglichkeit in Form einer Kissenbox sehr bequem und praktisch.

jugendzimmer-kissen-bett_flVorteile der Kissenboxen

In Kissenboxen lassen sich die Sitzkissen praktisch verstauen, wenn sie gerade nicht benötigt werden. Solche Boxen lassen sich wegen ihrer geringen Größe leicht in einer Ecke des Balkons oder der Terrasse aufstellen.
  • In Kissenboxen sind die Auflagen

    für die Gartenmöbel vor Witterungseinflüssen geschützt. Sie behalten ihre Farbe viel länger und bekommen keine Flecken durch eindringende Feuchtigkeit.
  • Solche Boxen besitzen oft einen wasserabweisenden Innenbezug, sodass die Kissen komplett gegen Nässe geschützt sind. Dann können sie auch an einer Stelle stehen, wo sie hin und wieder etwas Regen abbekommen.
  • Kissenboxen aus Polyrattan können auch im Winter draußen bleiben, weil dieses Material äußerst witterungsbeständig ist.
  • Kissenboxen gibt es in verschiedenen Größen, sodass kleine Sitzkissen, aber auch Auflagen für Gartenstühle und Liegen darin untergebracht werden können.
Nachteile der Sitzkissenboxen

Kissenboxen benötigen Platz, sodass es je nach Größe der Box auf der Terrasse oder dem Balkon eng werden kann. Darüberhinaus brauchen Holzboxen eine regelmäßige Pflege als Schutz gegen die Witterung.
  • Kissenboxen aus
    Kunststoff gibt es meistens nur in den Farben weiß, grün und blau. Andere Farben lassen sich nur schwer finden.
  • Heimische Holzarten sind nur bedingt wetterfest und müssen daher regelmäßig mit einer Lasur versehen werden, von denen manche unangenehm und zum Teil gesundheitsschädigend ausdünsten.
  • Auch tropische Hölzer können mit der Zeit vergrauen und sehen dann unschön aus. Um dies zu verhindern, müssen sie mindestens einmal jährlich geölt werden.
Preise

Die günstigsten Boxen für Sitzkissen werden aus Kunststoff hergestellt und kosten ungefähr 30 Euro. Etwas teurer sind Kissenboxen aus Polyrattan, einem Material, das einem Rattangeflecht ähnelt, jedoch aus Polyethylen hergestellt wird. An der Spitze der Preisliste stehen Behälter aus Holz, für die neben heimischen Holzarten häufig Tropenhölzer wie Teak verwendet werden. Sie kosten häufig bis zu 100 Euro oder mehr. Um die ganze Truhe im Winter vor eindringender Feuchtigkeit zu bewahren, gibt es spezielle Schutzhüllen, die über die Boxen gezogen werden.

Hersteller und Händler
  • Wasserdichte Kissenboxen aus Polyrattan gibt es zum Beispiel bei Gartenmoebel.de, die verschiedene Größen anbieten. Dieses Material ist hitze- und frostbeständig und dadurch sehr haltbar.
  • Unter der Rubrik Auflagenbox gibt es auch bei Tradoria viele Modelle in Kunststoff, Holz und Rattan.
  • Möbel-Profi.de bietet neben den herkömmlichen Auflagenboxen auch Holzbänke an, die im unteren Bereich als Kissenbox genutzt werden können und dadurch gleich zwei Funktionen erfüllen.
Fazit

Kissenboxen sind ein sicherer Aufbewahrungsort für alle Sitzkissen und Auflagen der Gartenmöbel. Solche Boxen gibt es passend zu allen Möbeln und in vielen Preisklassen. Je nach Auswahl des Materials ist der Aufwand für die Pflege unterschiedlich groß, in jedem Fall jedoch leicht zu schaffen.

  1. In einer Kissenbox können Sie auch sehr gut das Spielzeug Ihrer Kinder für den Garten aufbewahren, damit es nicht überall herumliegt.
  2. Mit etwas Geschick können Sie eine Kissenbox aus Holz leicht selbst bauen, denn im Grunde genommen handelt es sich hierbei um eine schlichte Kiste mit Deckel.

Frisch aus der Redaktion

  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.
  • Schimmel im Blumentopf

    Ist Schimmel auf Blumenerde schädlich - Tipps zum verhindernSchimmel auf Blumenerde

    Schimmel, der sich im Blumentopf bildet, sieht nicht nur unschön aus, sondern kann für Pflanzen und sogar Menschen gefährlich werden. Schimmelt die Erde, ist die Zeit gekommen, dagegen entschieden vorzugehen. Doch auch Vorbeugen des Schimmelbefalls ist möglich und gar nicht so kompliziert.
  • Tongranulat

    Vorteile und Nachteile von Tongranulat als Wasserspeicher

    Tongranulat aus Blähton ist eine beliebte Alternative zur Blumenerde. Zum einen ist dieses Substrat weniger anfällig gegenüber Schädlingen. Zum anderen speichern die Blähton-Körnchen Wasser in großen Mengen und geben dieses langsam an die Wurzeln ab. Neben den offensichtlichen Vorteilen von…
  • Areca Palme - Ggoldfruchtpalme

    Palmenerde - Zusammensetzung und selber mischen

    Das exotische Aussehen der unterschiedlichen Palmenarten begeistert viele Pflanzenliebhaber, die mit Palmen in ihrem Wohnzimmer, im Wintergarten oder Balkon und Terrasse im Sommer ein mediterranes Flair verleihen möchten. Um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein und um zu gedeihen,…
  • Erde Doden Regenwurm

    Gartenerde verbessern - Tipps zum aufbereiten

    Einige Gartenbesitzer wundern sich, dass in ihrem Garten nichts gedeiht. Das könnte daran liegen, dass jede Pflanze andere Bedürfnisse an den Gartenboden stellt. Daher genügt es nicht, den vorhandenen Boden einfach zu bepflanzen. Vorher sollten Bodenart und pH-Wert bestimmt werden. Erst dann kann…
  • Schnittlauchblüte

    Samen von Schnittlauch-Blüten ernten - Anleitung zum Vermehren

    Ob als Gewürz in Suppen, Verfeinerung von Salaten oder auf dem Brotbelag, Schnittlauch zeichnet sich durch vielseitige Verwendungsmöglichkeiten aus. Um ihn stets frisch griffbereit zu haben, bietet sich die Schnittlauch-Vermehrung aus Blütensamen an, die mit der richtigen Experten-Anleitung…