Sitzkissen für Gartenstühle

Sitzkissen für Gartenstühle

Sitzkissen werden hauptsächlich für die kleineren Gartenstühle wie Klappstühle, Stapelstühle, Hocker oder Bistrostühle verwendet, auf den sich schlecht eine große Auflage befestigen lässt.

terrasse-gartenmoebel-treppe fl Sie sorgen dafür, dass es sich auch längere Zeit bequem auf solchen Stühlen sitzen lässt und sind vor allem auf kalten Materialien wie Metall oder an schon etwas kühleren Abenden unerlässlich.

Vorteile der Sitzkissen

Für die Gartenstühle, auf die ein durchgehendes Polster nicht so gut passt, gibt es Sitzkissen und Rückenkissen, die einzeln durch Bänder oder Klettverschlüsse

am Rahmen der Stühle befestigt werden.
  • Für die verschiedenen Stuhlformen gibt es Kissen in runder, ovaler, rechteckiger oder quadratischer Form, die der Sitzfläche angepasst sind.
  • Neben einem schönen Bezugsstoff ist das Innenleben äußerst wichtig, weil es für die nötige Bequemlichkeit sorgt. Hierfür wird Schaumstoff verwendet, das oft noch zusätzlich mit einem weichen Vlies ummantelt ist.
  • Für einen weichen Stuhl mit einer Sitzfläche aus einem Textil- oder Kunststoffgeflecht reicht ein Sitzkissen mit einer Dicke von drei bis vier Zentimetern aus, für harte Sitzflächen sind dagegen Kissen mit einer Dicke von sechs Zentimetern oder mehr besser geeignet.
  • Bei den Farben und Mustern der Bezugsstoffe ist die Auswahl grenzenlos, falls sich dort aber immer noch nicht das Passende finden lässt, können bei vielen Herstellern Sonderanfertigungen in Auftrag gegeben werden.
  • Bezüge aus Dralon sind sehr strapazierfähig und lichtecht und behalten daher auch ihre Farbe, wenn sie häufig der Sonne ausgesetzt sind. Baumwollmischgewebe können mit einer Fleckschutzimprägnierung versehen werden, sodass auch sie relativ unempfindlich sind.
  • Sitzkissen, deren Bezüge über einen Reißverschluss verfügen, können vom Schaumstoff abgezogen und ohne viel Aufwand in der
    Maschine gewaschen werden.
Nachteile der Stuhlkissen

Sitzkissen polstern nur die Sitzfläche, sodass die Rückenlehne immer noch hart ist. Um es richtig bequem zu haben, ist daher ein zusätzliches Rückenkissen erforderlich. Die einzelnen Kissen an den Gartenstühlen zu befestigen, ist jedoch immer mit viel Aufwand verbunden. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass die Kissen im Außenbereich natürlich schnell verschmutzen.
  • Bezüge aus Dralon dürfen nur bei maximal 40° C gewaschen werden, was die Entfernung besonders hartnäckiger Flecken schwierig machen kann. Sie dürfen auch nur warm gebügelt werden und sollten nicht in den Trockner gegeben werden.
  • Bei gesteppten Kissen dagegen können die Bezüge meist gar nicht abgenommen werden. Dann muss das komplette Sitzkissen von Hand gewaschen werden, was je nach Anzahl der vorhandenen Kissen recht aufwändig und zeitintensiv sein kann.
Preise

Sitzkissen in einer guten Qualität und Ausführung, auf denen es sich auch längere Zeit bequem sitzen lässt und die nicht nach dem ersten Sommer schon völlig ausgebleicht sind, gibt es für etwa 15 Euro. In Baumärkten, Discountern oder im Internet werden sie aber auch durchaus unter diesem Preis gehandelt.

gartenmoebel9 flHersteller und Händler
  • Große Hersteller von Kissen und Auflagen sind die Firmen MBM und Stern, deren Produkte unter anderem bei gartenstuhl.biz verkauft werden.
  • Ein weiterer großer Hersteller ist die Firma Balke, deren Kissen und Auflagen zum Beispiel bei holz-haus.de zu finden sind.
  • Sonderanfertigungen mit einem besonderen Stoff oder in einer ungewöhnlichen Größe oder Form können bei Wunschpolster nach Mass in Auftrag gegeben werden.
Fazit

Gartenmöbel sind meist zu hart und zu unbequem, als dass

man längere Zeit ohne Kissen auf ihnen sitzen möchte, daher sind ein paar schöne Sitzkissen eine gute Investition. Diese Kissen sind aber nicht nur praktisch, sondern können auch gezielt für die Gestaltung der Terrasse eingesetzt werden, weil es sie in vielen Farben und Mustern für jeden Geschmack und passend zu jeder Einrichtung gibt.

Sondertipps

  1. Damit die Sitzkissen während der Zeit, in der sie nicht benutzt werden, geschützt sind, empfiehlt sich die Anschaffung einer Kissenbox, sofern nicht eine andere Möglichkeit besteht, die Kissen unterzubringen.
  2. Dauerhaft sollten die Kissen besser nicht auf den Stühlen verbleiben, weil ihnen das Sonnenlicht wie auch die Feuchtigkeit schaden. Daneben werden die Kissen, besonders nachts, auch gern von Katzen und anderen Tieren benutzt.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…