Was eine Strandmatte ausmacht?

Was eine Strandmatte ausmacht?

Strandmatten werden aus Bast, Stroh, Schilf, Kunststoff, Stoff oder Aluminium hergestellt. Sie sind allesamt sehr leicht und lassen sich daher gut an den See, den Strand oder sogar in den Urlaub mitnehmen.

strand5 flEinige dieser Matten eignen sich sogar für einen Campingurlaub, weil sie besonders gepolstert oder isoliert sind.

Vorteile der Strandmatten


Eine Strandmatte zu benutzen, ist sehr viel hygienischer als sich direkt auf den Sand oder das Gras zu legen. Nicht nur der Körper, sondern auch das Badetuch und

die Kleidung bleiben auf diese Weise sauber und auch stechende und beißende Insekten werden ferngehalten.
  • Sehr praktisch für den Transport sind die Strandmatten, die sich aufrollen oder zusammenklappen lassen, sodass sie wie eine Tasche getragen werden können.
  • In Taschen an den Strandmatten lassen sich kleinere Gegenstände wie die Sonnenbrille, Sonnenmilch, die Autoschlüssel, das Handy oder Geld aufbewahren.
  • Bei einer Strandmatte mit klappbarem Kopfteil lässt sich dieses aufstellen, was besonders bequem ist, wenn man am Strand lesen oder die Kinder im Auge behalten möchte. Den gleichen Effekt hat ein aufblasbares Kopfteil oder eine an der Matte befestigte Nackenrolle, die beide wie ein Kissen wirken.
  • Einfach in der Reinigung sind solche Strandmatten, deren Unterseite mit einer Wasser und Schmutz abweisenden Schicht bezogen sind. Von ihnen kann Sand oder Gras einfach abgeklopft werden.
  • Eine Thermomatte oder eine Matte aus Aluminium schützt vor der Kälte und der Feuchtigkeit aus der Erde. Mit solchen Matten kann man auch an etwas kühleren Tagen oder nach einer regnerischen Zeit unbeschwert ein Sonnenbad genießen.
  • Strandmatten mit einem Bezug aus Stoff oder Microfaser sind sehr weich. Diese Matten können zum Teil in der Maschine gewaschen werden.
Nachteile der Strandmatten

Strandmatten haben oft keine all zu lange Lebensdauer, meist sind es dabei die günstigsten Modelle, die am schnellsten in ihre Einzelteile zerfallen. Ansonsten ist aber gegen
den Gebrauch von Strandmatten, abgesehen von der Tatsache, dass eine Liege natürlich bequemer ist, nichts einzuwenden.

Preise
  • Sehr günstig sind die Strandmatten aus Bast und Stroh, die nur etwa 2 Euro kosten. Sie halten allerdings auch meist nur einen Sommer und müssen danach ausgetauscht werden. Sie lassen sich aufrollen oder zusammenfalten, um sie mit an den Strand zu nehmen. Oft werden sie direkt am Urlaubsort gekauft und nach dem Urlaub dort zurückgelassen, um sie auf dem Flug nicht im Gepäck transportieren zu müssen.
  • Mit einer Aluminiumbeschichtung auf der Unterseite, die wie eine Isolierung wirkt, kostet eine Bastmatte etwa 5 Euro.
  • Strandmatten aus Polypropylen, die oft bunt bedruckt sind, liegen preislich zwischen 5 und 10 Euro, Matten mit aufblasbarem Kissen bei etwa 10 Euro.
  • Strandmatten mit einer weichen Füllung und einem Bezug aus Stoff kosten etwa 20 bis 25 Euro.
strand-sand-sonne flHersteller und Händler
  • Isoliermatten, die vor der Kälte aus dem Boden schützen, finden sich vor allem bei den Händlern für Campingartikeln, weil solche Matte nicht nur am Strand, sondern auch beim Zelten benutzt werden.
  • Strandmatten mit aufstellbarem Kopfteil gibt es bei den Händlern 4-fun and more und Hitmeister. Letzterer hat aber auch Strandmatten aus Polypropylen und Aluminium in seinem Sortiment.
  • Eine Strandmatte mit einem aufblasbaren Kopf- und Fußteil, sodass die Matte auch im Wasser benutzt werden kann, bietet Sommer-Offensive.de.
  • Eine umfangreiche Übersicht über Strandmatten in verschiedenen Ausführungen kann auf der Internetseite Preisroboter aufgerufen werden.
Fazit

Strandmatten bieten für wenig Geld einen guten Schutz gegen Feuchtigkeit und Sand. Bei ihnen ist es nicht so schlimm, wenn sie nur eine Saison halten. Etwas teurere Modelle sind aber durchaus robust und haltbar und können daher auch über einen längeren Zeitraum benutzt werden. Bei der Frage, was eine gute Strandmatte ausmacht, ist vor allem entscheidend, welchen Komfort sie bieten soll.

Tipps der Redaktion

  1. Etwas mehr Liegekomfort als die Strandmatten bieten die aufblasbaren Luftmatratzen, die Unebenheiten, kleine Steinchen und Ähnliches besser ausgleichen. Da kaum jemand eine Luftmatratze gern selbst aufbläst, gibt es kleine Pumpen für unterwegs oder selbstaufblasbare Luftmatratzen, bei denen die Pumpe in die Matratze integriert ist.
  2. Wer nicht so gern auf dem Boden liegt, sollte sich dagegen einmal die verschiedenen Modelle der Strandstühle ansehen. Sie sind zusammenklappbar und können daher ebenfalls leicht mitgenommen werden. Bei ihnen besteht die Liegefläche in der Regel aus einer durchgehenden Stoffbahn.

Frisch aus der Redaktion

  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.
  • Löcher im Rasen

    Was kostet Rasenmähen vom Profi? Übersicht der Preise je m²

    Wenn die Zeit so knapp wird, dass Sie das Rasenmähen einem Profi überlassen möchten, brauchen Sie schnell eine Übersicht der Preise. Der Artikel hilft Ihnen weiter und stellt auch die Alternativen dar.
  • Unkraut vernichten durch abflämmen

    Unkraut richtig abflämmen - Ist das Verbrennen verboten?

    Zu den umweltschonendsten Methoden, unerwünschtes Unkraut zu vernichten, gehört das Abflämmen. Da auf Wegen und Pflastersteinen die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern verboten ist, eignet sich hier das Abflammen besonders gut. Wie Sie künftig rasch und effizient Unkraut abflämmen, erfahren…
  • Tongranulat

    Schimmel auf Seramis Tongranulat - was tun?

    Werden Zimmerpflanzen von Erde auf Tongranulat umgestellt, ist die anfängliche Freude oft groß. Der Pflegeaufwand ist geringer, die Optik dekorativ und den Gewächsen geht es ebenfalls gut. Bei vielen zeigt sich aber schon bald scheinbarer Schimmel auf dem Seramis Tongranulat. Vorbeugung und…