Klassisch: die Truhenbank

Klassisch: die Truhenbank Eine Truhenbank erfüllt gleich zwei Funktionen: Auf ihr kann man sitzen und unter der Sitzfläche lassen sich allerhand Gegenstände verstauen.

gartengestaltung4_flSo kann man sie praktisch verstauen und hat sie bei Bedarf schnell zur Hand.

Vorteile der Truhenbänke

Bei Truhenbänken lässt sich die Sitzfläche hochklappen. Der darunter liegende Kasten dient als Stauraum für verschiedene Gegenstände. In der klassischen Variante bestehen Truhenbänke aus Holz, in der modernen aber auch aus Kunststoff.
  • Eine Truhenbank kann im Garten stehen, aber auch im

    Vorgarten oder im Flurbereich. Sehr schön macht sie sich auch auf der Terrasse oder dem Balkon.
  • Bequeme Modelle haben eine Rückenlehne und Armlehnen, andere dagegen kommen ohne aus und sind sehr platzsparend.
  • In einer Truhenbank im Garten können die Sitzkissen für die Bank, aber auch Spielzeug der Kinder oder kleinere Gartengeräte aufbewahrt werden. Damit wird zusätzlicher Stauraum an einer Stelle geschaffen, die sonst völlig ungenutzt bliebe.
  • Klassische Truhenbänke aus Holz werden zum Teil aus heimischen Holzarten wie Kiefer oder Lärche hergestellt, inzwischen wird aber auch vermehrt dazu übergegangen, Tropenhölzer wie Meranti, Teak oder Eukalyptus zu verwenden, weil diese Hölzer sehr unempfindlich gegen Feuchtigkeit sind.
  • Truhenbänke aus Kunststoff werden oft so gestaltet, dass sie klassischen Holztruhenbänken ähneln und von Weitem nicht von diesen zu unterscheiden sind. Sie haben gegenüber Holz den Vorteil, dass sie sehr witterungsbeständig
    sind und auch bei Regen draußen stehen bleiben dürfen.
Nachteile der klassischen Truhenbänke

In Truhenbänken, die im Freien stehen, können nur Gegenstände aufbewahrt werden, die nicht besonders wertvoll sind, weil sie beschädigt oder gestohlen werden könnten.
  • Truhenbänke aus Holz brauchen eine wetterfeste Lasur, um gegen Feuchtigkeit geschützt zu sein.
  • In der Truhe kann sich Feuchtigkeit ansammeln und die darin aufbewahrten Dinge beschädigen.
  • Teure Gegenstände sollten dort nicht aufbewahrt werden, weil die Truhe nicht abschließbar ist.
  • Im Winter sollte die ganze Truhenbank oder zumindest der Inhalt an einem geschützten Platz gelagert werden.
Preise

Truhenbänke aus Holz gibt es ab etwa 150 Euro zu kaufen, aus Kunststoff kosten sie etwa das Gleiche. Zusätzlich wird noch eine Polsterauflage benötigt, auf der es sich bequem sitzen lässt.

Hersteller und Händler
  • Truhenbänke aus Kunststoff, die die klassischen Holzbänke imitieren, gibt es bei Brigitte Hachenburg. Passende Auflagen für die Bänke können gleich mitbestellt werden.
  • Truhenbänke aus Fichte oder dem Tropenholz Yellow Balau verkauft Trendmöbel24, Bänke aus Teak oder Akazienholz gibt es bei AMD Möbel.
Fazit

Eine klassische Truhenbank nutzt auf sehr praktische Weise den ansonsten ungenutzten Raum unter der Sitzfläche, um dort zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Darin kann allerhand untergebracht werden, bei einer Bank, die etwas weiter vom Haus entfernt steht, vor allem auch die Kissen für die Bank.

In Truhen wurde in der Vergangenheit unter anderem auch Kleidung aufbewahrt. Das war besonders praktisch, wenn man auf Reisen ging, denn dann konnte gleich die ganze Kleidertruhe mitgenommen werden.

Für junge Mädchen gab es früher eine Aussteuertruhe, in der sie Wäsche und Geschirr für ihren zukünftigen Haushalt sammelten. Diesen Brauch gab es nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern. Im Englischen hießen diese Truhen hope chest oder glory box. Sehr berühmt sind auch die Schatztruhen, die den meisten Menschen aber leider nur in Filmen und Büchern

begegnen.

Frisch aus der Redaktion

  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum richtig überwintern - sicher durch die Kälte bringen

    Ein Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im…
  • Skimmie

    Skimmie, Skimmia japonica - Pflege und Hilfe bei gelben Blättern

    Im Winter zieht die Skimmie alle Register, um lichtarme Nischen mit immergrünem Laub und roten Beeren zu verschönern. Mit einer duftenden Frühlingsblüte beginnt der gefällige Reigen dann erneut. Mit welcher Pflege Sie eine Skimmia japonica zu dieser Meisterleistung motivieren, erklärt Ihnen unser…
  • Riesenbambus

    Riesenbambus im Garten ziehen - Pflege der Pflanzen in Deutschland

    Kaum eine andere Pflanze wächst so rasant und hoch wie der Riesenbambus. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Die zu den Süßgräsern zählenden Pflanzen sind eine imposante Erscheinung. Sowohl das wintergrüne, teils mehrfarbige Laub als auch die mächtigen Bambushalme setzen ganzjährig…
  • Kalmus

    Kalmus-Pflanze, Acorus calamus - Anbau, Pflege und Verwendung

    Kalmus ist eine vielseitige Pflanze. Schilfartig ragen die sommergrünen Blätter der Sumpfstaude in die Höhe und bieten sich als dekorative Einfassung von Gewässern an. Gleichzeitig beugt die Staude einer Algenbildung vor. Seit Jahrhunderten werden die Wurzeln des Kalmus wegen ihrer heilkräftigen…
  • Lorbeerrose

    Lorbeerrose, Kalmia latifolia - Standort und Pflege von Berglorbeer

    Wenn Sie einen der schönsten Blütensträucher auf Ihrem eigenen Grundstück anpflanzen möchten, entscheiden Sie sich für den Berglorbeer. Diese Büsche sind nicht schwer zu kultivieren, wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten. Der Berglorbeer ist sehr pflegeleicht und gut winterhart. Bei uns gehört…
  • Pferd giftige Pflanzen

    Giftige und ungiftige Pflanzen für Pferde - Achtung Giftpflanzen

    Das Pferd hat sich als Sportpartner unentbehrlich gemacht, sein evolutionärer Fortbestand scheint gesichert. Die Giftpflanzen, denen ein Pferd im Alltag begegnen kann, werden allerdings ständig vielfältiger, sie können sogar bis ins Heu oder Kraftfutter gelangen. Ein wenig Information ist also…
  • Kletterhortensie

    Pflege der Kletterhortensie im Kübel und Topf - Anleitung

    Wuchsstark, blütenreich und ungemein dekorativ - diese Attribute flankieren die Kletterhortensie. Ausgestattet mit stabilen Haftorganen, ziert die schnell wachsende Kletterpflanze lichtarme Fassaden und lässt Fallrohre verschwinden, ohne dabei zwingend im Boden eingepflanzt zu sein. Wie Sie die…
  • Katze ungiftige Pflanzen

    Ungiftige Pflanzen für Katzen im Zimmer, Balkon und Garten

    Die meist beworbene Zimmerpflanze oder Trendpflanze für Balkon und Garten kommt von weit her und hat Abwehrsubstanzen gegen hier unbekannte Gefahren entwickelt – bei uns ist sie giftig, für Menschen und für Katzen. Wer Stress vermeiden will, setzt auf ungiftige Pflanzen, die häufig zusätzliche…
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum hat keine Blätter mehr - so bekommen Sie ihn fit!

    Gerät ein Zitronenbaum unter Stress, wirft er als Überlebensstrategie seine Blätter ab. Ebenso verfährt das mediterrane Gehölz, wenn seine Pflege aus dem Gleichgewicht gerät. Erfahren Sie hier, auf welche Ursachen der Blattfall zurückzuführen ist. Mit diesen Maßnahmen bekommen Sie ihre blattlose…
  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.