Gartenofen selber bauen - Material und Kurzanleitung

Gartenofen selber bauen - Material und Kurzanleitung

Der Grillplatz im Garten kann mit Hilfe eines selbst gebauten Edelstahl- Grills, Räucherofens, Steinbackofens oder Grillkamins zu einer gemütlichen Sitzgelegenheit gestaltet werden. Durch einen komfortablen und individuell gestalteten Gartenofen wird jedes Fest zu einem besonderen Erlebnis.

Gartenöfen - verschiedene Modelle

Es gibt viele, verschiedene Arten von Gartengrills. Sie unterscheiden sich in mobile Grills und Grillanlagen. Zu den mobilen Garten - Grills gehören Holzgrills, Barbecuegrills und Kanonengrills. Grillanlagen sind gemauerte Grill -Grillkamine, Gartengrills, Gartenöfen, Backöfen oder Pizzaöfen.

Material- und Bauanleitung für einen

Holz - Backofen


Einen soliden Backofen kann man mit den entsprechenden Materialien und einer Bauanleitung einfach selber bauen. Für den Holzbackofen mit einer Backfläche von 60 x 100 Zentimeter benötigt man eine halbe Tonne Sand, eine viertel Tonne Lehm, Dachpappe, Zement, zirka 220 Ziegelsteine, 80 Schamottesteine, biegsame Presspappe, zirka 40 Meter Kantholz, vier Ortgangbretter, 18 Dachlatten, vier Metallfüße, acht Firstziegel, Nägel und Schrauben. Idealerweise wird der Lehm - Backofen im Frühjahr oder Sommer gebaut, damit er ausreichend trocknen kann. Der Ofen wird auf Sand gebetteten Feldsteinen oder einen Betonplatte errichtet. Dazu wird das Erdreich bis auf einen festen Untergrund wie Lehm oder Gestein ausgehoben. Im Anschluss wird
das Loch mit Sand und Feldsteinen befüllt oder die Betonplatte ausgegossen. Der Sockel des Gartenofens wird mit Lehmmörtel oder Kalk- Zementmörtel gemauert. Auf die Außenränder des Fundaments werden jetzt zwei Reihen Steine gesetzt. Zwischen den Reihen wird die gebogene Hartfaserplatte gestellt, die zusätzlich von oben mit Ziegelsteinen beschwert wird. Nun wird das Gewölbe gemauert, was von beiden Seiten gleichzeitig erfolgen muss. Danach werden die Seitenwände bis an das Gewölbe heran gemauert und der Sockel- Hohlraum mit Sand befüllt. Jetzt wird das Gewölbe mit Schamotteplatten ausgelegt. Die Platten stellen die Backfläche dar. Das Backgewölbe wird mit Schamottesteinen ausgemauert, da diese als besonders gute Wärmespeicher fungieren. Aus Stroh und Lehm-Schlamm wird nun das Dichtungsmaterial hergestellt. Beide Elemente werden sorgfältig miteinander vermischt und anschließend zehn Zentimeter dick auf den Ofen aufgetragen. Ist der Backofen gut getrocknet, kann er in Betrieb genommen werden.

Dazu wird der Backraum mit Gehölz befeuert. Nach zirka 1,5 Stunden wird die Glut mit einem Schaber entfernt und der Backraum mit einem feuchten Tuch ausgewirbelt. Der Ruß sollte vollständig ausgebrannt sein, bevor mit dem Backen begonnen wird.

In einem Holz - Backofen lassen sich schmackhafte Fisch,- Brot,- Nudel- Pfannen und Pizzagerichte zubereiten.

Gartenofen- der richtige Standort

Da der selbst gebaute Garten -Backofen über keinen Schornstein verfügt, kann er grundsätzlich überall aufgestellt werden. Bei der Standortwahl sollte man jedoch bedenken, dass die Flammen aus der Ofenöffnung ausschlagen können. Aus diesem Grunde sollten in unmittelbarer Nähe keine leicht entflammbaren Gegenstände aufbewahrt werden.

Frisch aus der Redaktion

  • Drachenkopf

    Drachenkopf (Dracocephalum moldavica) - Pflege und Schnitt

    Mit ihren fliederfarbenen Lippenblüten präsentiert sich die Drachenkopf-Pflanze sowohl als Augenweide, als auch als ein Paradies für Nützlinge. Die einjährige, krautige Dracocephalum moldavica verströmt ein angenehmes zitroniges Aroma und bietet Nektar in Hülle und Fülle. Die Anleitung zur Pflege…
  • Schnittlauch

    Schnittlauch im Topf ziehen - So gelingt die Pflege in der Wohnung

    Wer viel kocht und hierfür immer frische Kräuter benötigt, der legt sich gerne eine kleine Kräuterbank an. Hierzu gehört natürlich auch der schmackhafte Schnittlauch. Der Lauch kann auf der Fensterbank in der Wohnung einen Platz finden. Voraussetzung für das Gelingen der Kultivierung im Topf ist…
  • Bauernhortensie

    Bauernhortensie richtig pflegen - Standort, Düngen und Schneiden

    Damit sich das sommerliche Blütenschauspiel einer Bauernhortensie in jedem Jahr wiederholt, kommt es entscheidend an auf den richtigen Standort, fachgerechtes Düngen und umsichtiges Schneiden. Diese Anleitung beleuchtet praxisnah und detailliert, wie Sie das malerische Ziergehölz im Beet und Kübel…
  • Herbstdünger

    Herbstrasendünger - wie sollte man Rasen im Herbst düngen?

    Neigt sich das Gartenjahr dem Ende zu, schenken erfahrene Hobbygärtner ihrem Rasen nochmals ihre ungeteilte Aufmerksamkeit fokussiert auf einen effektiven Herbstrasendünger. Die kalte Jahreszeit stellt eine gepflegte Grünfläche vor andere Herausforderungen als der Sommer. Wie sollte man Rasen im…
  • Bergenien Bergenia

    Bergenien, Bergenia - Sorten und Pflege-Anleitung

    Als Blattschmuckpflanzen verschönern immergrüne Bergenien den winterlichen Garten und künden als Frühblüher den nahenden Frühling an mit dekorativen Schalenblüten. Erkunden Sie hier eine Selektion prächtiger Sorten, die teilweise zwei Mal pro Jahr blühen und sich überdies wunderbar zum Vasenschmuck…
  • Kräutertopf Sortenauswahl Balkon

    Kräutertopf richtig bepflanzen - Sortenauswahl für den Balkon

    Die meisten Menschen lieben das Aroma frischer Kräuter. Einen Großteil der begehrten Pflanzen kann man ohne großen Aufwand auch auf dem Balkon selber ziehen. Wer seine Kräuter selbst kultivieren möchte, sollte sich die Frage stellen, welche Kräuter gut zusammenpassen. Denn es gibt ein paar Regeln,…
  • Blaukorn

    Blaukorn-Dünger für den Rasen - empfehlenswert oder nicht?

    Er gilt als Platzhirsch unter den Rasendüngern, denn mineralischer Blaukorn-Dünger rangiert unter den Produkt-Angeboten seit Jahrzehnten im oberen Drittel. Kaum ein anderes Düngepräparat erhitzt die Gemüter der Hobbygärtner mehr, denn die Entscheidung ob Pro oder Kontra bringt die individuelle…
  • Hortensiendünger

    Hortensiendünger selber machen - Zusammensetzung

    Hortensien bieten mehr als nur üppiges Blattwerk und große Blüten. Sie bieten auch eine faszinierende Chemiestunde für die ganze Familie. Denn je nachdem, welchen Dünger man für die Hortensie verwendet, ändert die Pflanze ihre Blütenfarbe. Aber im Gegensatz zu so manch anderem Chemieexperiment sind…
  • Oleander

    Oleander hat gelbe Blätter und diese fallen ab - was tun?

    Vergilben am Oleander die Blätter, herrscht erst einmal Ratlosigkeit. Da dieses Schadbild zu den häufigsten Problemen von Rosenlorbeer zählt, steht heute ein umfangreicher Erfahrungsschatz für die Mangelbeseitigung zur Verfügung. Fragen Sie sich nicht länger, was zu tun ist, wenn Ihr Oleander gelbe…
  • Oleander

    Oleander aus Samen ziehen - Oleanderbaum selbst züchten

    Für gewöhnlich wird Oleander vegetativ mit Stecklingen vermehrt. Als Alternative beschert Ihnen der Zierstrauch im Herbst unzählige braune Kapselfrüchte für die generative Nachzucht. Diese sind prall gefüllt mit geflügelten Samen, aus denen Sie eine ganze Schar junger Blütensträucher heranziehen…