Pizzaofen selber bauen - eine Bauanleitung

Pizzaofen selber bauen - eine Bauanleitung

Wenn Sie dem Trend der Zeit folgen möchten und draußen kochen wollen, ist das auf viele Arten möglich. Sie können sich eine komplette Küche ins Gartenhaus bauen, mit allen Geräten, die Ihre Küche im Haus auch hat.

gartenkamin_flFür viele Menschen liegt es jedoch nahe, etwas ganz Neues auszuprobieren, wenn es schon um ungewohnte Kocherlebnisse geht. Wie wäre es mit einem Pizzaofen, in dem Sie im Garten nicht nur leckere Pizza, sondern auch das eigene Brot backen können?

/>
Planung des Pizzaofens

Erst sollten Sie überlegen, ob Ihr Pizzaofen alleine stehen soll oder einen Platz in einer Outdoorküche bekommen soll. Soll er zur Gartenküche gehören, muss sein Standort innerhalb des Verbundes bestimmt werden. Feuer und Wasser, Elektrik und Gas wollen hier in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Dann muss die Größe des Ofens festgelegt werden, danach richtet sich die Größe des Gestells. Vielleicht bekommt es eine Abteilung, vielleicht auch zwei, wenn Grill oder Räucherofen integriert werden sollen. 

Bauanleitung für einen Pizzaofen 

Ein Pizzaofen, mit dem Sie eine Weile arbeiten möchten, bekommt eine ordentliche betonierte Bodenplatte. Dazu heben Sie Erde in Größe der Bodenplatte aus, legen an den Seiten Bretter als Schalung und auf dem Boden eine Folie aus, auf den Boden kommt über die Folie eine Baustahlmatte als Armierung. Darauf kommt dann der Beton, der jetzt langsam austrocknen muss. 

Auf den Boden kommt ein Unterbau, der den Pizzaofen in die richtige Bedienhöhe bringt. Dazu entsteht aus Steinen ein Gestell in U-Form. Sie können beliebige Steine verwenden, diese müssen natürlich genügend hitzebeständig sein. Bei dieser Art Konstruktion wird im Unterbau selbst kein Feuer gemacht werden, er muss nur die Hitze aushalten, die die auf ihm aufgebrachte Backfläche abstrahlt. Dafür sind sogar Ytong Steine geeignet. Diese können Fliesenkleber geklebt werden, achten Sie darauf, dass der Fliesenkleber für die Außen-Verwendung geeignet ist.

Auf diesen u-förmigen Unterbau kommt jetzt eine Plattform, auf die später die Backfläche kommt, über der die Ofenkuppel geformt wird. Dafür brauchen Sie eine Platte, die über das offene Gestell aus Mauerwerk kommt. Das kann eine Schamottplatte sein, oder Sie fertigen sich eine Schalung an und gießen eine
Betonplatte. Die Schalung braucht dann nach unten eine Holzfläche (die gegen den Boden mit Kanthölzern abgestützt wird) und als seitliche Begrenzung Schalungsbretter.        

Nachdem diese Platte fertig ist, werden Schamottsteine aufgebracht, die mit feuerfestem Beton zur Bodenfläche des Ofenraumes vermauert werden. Darauf wird nun die Form des Backraums als Kuppel aus einem Gemisch aus Sand und Lehm geformt. Über diese Form kommt feuerfester Beton in einer Schicht von etwa 15 Zentimetern, die mit Draht armiert wird. Wenn ein Abzug gewünscht wird (andernfalls müssen Sie mit Flammen rechnen, die aus dem Ofen schlagen), wird dafür ein Stück Styropor als Platzhalter eingesetzt, darauf kommt später ein Kaminrohr aus Edelstahl. Später wird der Sand aus dem Backraum entfernt, der Ofen bekommt jetzt noch eine Außenhaut zum Beispiel aus hitzebeständigen Ziegeln, dazwischen kommt eine Isolierung. 

Alternativen für die Ofenkonstruktion, Pizzaofen mit zwei EtagenWichtig ist, die ganze Ofenkonstruktion aus feuerfestem Material zu konstruieren und später so zu dämmen, dass

die Hitze möglichst lange gehalten wird. Der Ofen selbst kann auf mehrere Arten entstehen, bei der oben skizzierten Konstruktion wird auf eine Bodenfläche eine Kuppel aus feuerfestem Beton geformt. Möglich ist auch ein komplett gemauerter Ofenraum aus feuerfesten Steinen, dazu muss also ein Rundboden auf der Backfläche gemauert werden. Es gibt auch fertige Bausätze, die aus Ofenelementen mit Boden und Kuppel bestehen, die in die gemauerte Umhüllung eingebracht werden.

Wenn Sie für das ganze innere Konstrukt Schamottsteine nehmen, erhalten Sie eine Konstruktion, bei der Sie auch in der unteren Etage Feuer machen können. Das eröffnet ganz andere Möglichkeiten. Zum Beispiel kann unten erhitzt werden, oben wird das Gargut auf einer Schale aus Räuchermehl auf einem Rost köstlich geräuchert. Oder es wird von unten sehr wenig Hitze entfacht, dann wird die obere Etage zum Dörrofen.


Einbrennen und erste Backvorgänge


Der fertige Ofenbau muss am Anfang vorsichtig durch mehrmaliges Anheizen eingebrannt werden, bevor die erste Pizza in den Ofen kommt. Ist das Material durchgetrocknet, wird ein Feuer entzündet, dessen Glut dann an den Innenseiten des Backraums verteilt wird. Wenn mehrere Backvorgänge folgen sollen, wird nur die Mitte der Backfläche mit einem nassen Feudel gereinigt, rundum helfen dann kleine Holzstücke auf der Glut, die Hitze länger zu halten.

Ein Steinbackofen kann natürlich auch so konstruiert werden, dass in ein Nebenfeld ein Grill eingebaut wird, dann haben Sie fast schon eine komplette Gartenküche. Wenn Sie jetzt noch in der Nähe einen schönen Gartensitzplatz anlegen und ihn vielleicht mit einem Pavillon überdachen, kann ein großer Teil der Nahrungszubereitung im Sommer an der gesunden frischen Luft erfolgen. Gegessen wird dann natürlich auch gleich draußen.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.