Blumenkasten aus Terrakotta

Blumenkasten aus Terrakotta

Wenn der Garten oder der Balkon sehr natürlich wirken sollen, sollten wohl auch die eingebrachten Materialien natürlich sein. Diesen Anforderungen genügt der Blumenkasten aus Terrakotta, der noch weitere Vorteile hat:

terracotta-blumenkasten2 flVorteile der Blumenkästen aus Terrakotta

Blumenkübel aus Terrakotta geben Garten oder Terrasse ein mediterranes Flair. 

Terrakotta ist ein Naturmaterial, ein besonderer Ton, und damit umweltfreundlich.

Blumenkästen aus Terrakotta sind nicht absolut dicht, sondern atmungsaktiv, was der Blumenerde guttut.

Sie können Wasser speichern, das dann langsam wieder abgegeben wird. Das

garantiert auch an heißen Tagen angenehme Erdtemperaturen für die Pflanzen, weil bei der Wasserabgabe Verdunstungskälte entsteht, die die Kästen kühl hält. 

Wenn der Terrakotta vorschriftsgemäß gebrannt wurde und nicht zu dünn ist, ist es absolut frostfest, langlebig und widerstandsfähig.


Nachteile der Blumenkästen aus Terrakotta

  • Besonders die dünnwandige Fließbandware ist nur bedingt frostbeständig. 
  • Ein Blumenkasten aus Terrakotta ist nicht bruchfest, er muss also mit einer gewissen Vorsicht transportiert werden.

Preise für Blumenkästen aus Terrakotta

  • Einen Blumenkasten aus Terrakotta bekommen Sie ab etwa 4,- Euro, das ist dann ein Modell von 25 cm Breite mit einem attraktiven Blattmuster. Diese Kästen gibt es auch in 40 cm Breite, sie kosten dann knapp 7,- Euro. 
  • Handgearbeitete Terrakottakästen kosten ein wenig mehr, kleine Blumenkästen von 50 x 25 x 25 cm beginnen bei einem Preis von 108,- Euro. Alle Kästen sind frostfest, Drainagematten und eine Füllanleitung werden immer kostenlos mitgeliefert.
  • Einen großer Terrassen-Pflanztopf vom Keramikkünstler erhalten Sie schon für 65,- Euro. Er hat 43 cm Durchmesser, ist 31 cm hoch und mit einem wunderschönen
    Dekor verziert.    
Blumenkästen aus Terrakotta - Händler und Hersteller
  • Blumenkästen aus Terrakotta sind im Zeitalter des Kunststoffs rar geworden, Sie finden Sie vor allem in gut sortierten Blumenläden oder Gartencentern, manchmal auch im Baumarkt. 
  • Diese wurden dann vielleicht hergestellt von der E. Kirschke GmbH aus 25421 Pinneberg. Auf der Website www.kirschke.net können Sie sich die verschiedenen Produktlinien (TerraDura, Camargue, Rossini, Piazza, ThaiCotta, RedStone, TerrAntiqua und die Standardmodelle) ansehen, der Verkauf an Endverbraucher erfolgt jedoch ausschließlich über den Fachhandel. Unten links auf der Website (auf manchen Browsern sehr klein) gibt es Informationen für Endverbraucher, Sie werden dann auf eine Seite geführt, auf der Sie nach Postleitzahl den nächsten Händler in Ihrer Nähe suchen können.
  • Einige Blumenkästen aus Terrakotta mit Blattmuster hat die shoppingpoint24 im Angebot, eine Unternehmung der AFB Elektronik OHG aus 35315 Homberg/Ohm, www.shoppingpoint24.com.
  • Mehr Auswahl gibt es bei der Firma La Maceta von Petra Hanning aus 79427 Eschbach. Hier gibt es handgearbeitete Terrakotta-Kästen in verschiedenen Designs, zu bestellen unter www.maceta.de. Die Firma hat auch Verkaufsräume in Eschbach, vor deren Besuch um telefonische Absprache gebeten wird, alle Informationen finden Sie auf der Website.
  • blumenkasten8 flAnsonsten hilft nur noch der Töpferkurs oder die nächste Keramikwerkstatt, die sich als interessante und nicht sehr teure Beschaffungsquelle erweisen kann. Die Keramikwerkstatt von Stephan Aißlinger in Köln-Weidenpesch stellt zum Beispiel ausgewählt schöne Pflanzgefäße in unglasierter Terrakotta-Farbe mit dunkleren und helleren Schattierungen her, die liebevoll und geschmackvoll verziert werden. Sie können die Pflanzgefäße auf der Website www.keramik-aisslinger.de, auf der Sie auch Informationen zur Werkstatt, zu Märkten und Ausstellungen und zur Bestellung finden.
  • Vielleicht gibt es auch in Ihrer Nähe eine

    Keramikwerkstatt, und vielleicht kann der dort tätige Töpfer Ihnen Ihre ganz persönlichen Blumenkästen aus Terrakotta anfertigen?

Fazit

Wer noch Wert auf Naturmaterial und vielleicht auch auf echte Handwerkskunst legt, kann beides finden, wenn auch nicht immer im nächsten Baumarkt. Für etwas mehr Mühe bei der Beschaffung werden Sie mit wunderschönen Pflanzgefäßen belohnt, die Ihren Pflanzen auch noch richtig guttun.

Tipps

  1.  Manchmal gibt es an Terrakotta-Kästen Ausblühungen, die durch das Gießwasser oder durch Moosbildung am Topf verursacht werden. Viele Menschen lieben diese Patina, sie kann aber auch mithilfe einer halben Kartoffel oder durch den Einsatz von Essigwasser (0,3 l auf 10 Liter, Blumenkasten reinstellen) oder mit etwas Zahnpasta auf einem Lappen beseitigt werden.
  2. Fließbandware erkennen Sie beim Kauf an den Gießnähten und an der absoluten Ebenmäßigkeit.
  3. Sie haben kleine Kinder und brauchen deshalb bruchfeste Blumenkästen? Dann gibt es Blumenkästen aus Polyethylen, die optisch nicht von Terrakotta zu unterscheiden sind. Zum Beispiel bei der Schunk Interieur GmbH - The RelaxFactory aus 08248 Klingenthal unter www.relaxfactory.de.


Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…