Blumentröge aus Beton

Blumentröge aus Beton Blumentröge aus Beton gibt es mit und ohne Boden, sodass sie auch für Pflanzen benutzt werden können, die besser im Freiland als in einem Kübel wachsen.

blumenkuebel_flMit sogenannten Pflanzsteinen aus Beton können Höhenunterschiede im Garten überbrückt oder ein Hang gesichert werden.

Vorteile der Blumentröge aus Beton

Betonkübel haben eine neutrale Farbe, sodass sie zu jeder Art von Bepflanzung passen. Gegenüber anderen Materialien sind besonders die sehr großen Tröge recht günstig, weil sie relativ einfach hergestellt werden können.
  • Beton

    ist ein wetterfestes, frostsicheres und sehr robustes Material, es kann das ganze Jahr über draußen bleiben und ist dort sehr haltbar. Verschmutzungen können leicht wieder entfernt werden.
  • Mehrere Tröge können für die Begrenzung einer Terrasse oder eines anderen Bereichs nebeneinander gestellt werden. Auf einer freien Fläche vor dem Grundstück halten große Betontröge Autofahrer davon ab, auf diesen Flächen zu parken.
  • Blumentröge aus Beton können fest an Balkonen installiert werden, sodass in einem Mehrfamilienhaus nicht jeder Mieter seinen eigenen Blumenkasten aufhängt. Dadurch ergibt sich ein einheitliches Bild und es können keine Pflanzgefäße und Kästen herunterfallen. Doch auch für Einfamilienhäuser sind solche fest eingebauten Betontröge geeignet.
  • Pflanzsteine aus Beton können zur Überbrückung von Höhenunterschieden terrassenartig übereinander gesetzt und dann bepflanzt werden. Auch zur Sicherung eines Hangs sind sie geeignet.
  • Wegen des großen Gewichts des Betons können große Pflanzen, die in einem Betonkübel stehen, bei starkem Wind nicht umgeweht werden.
  • Blumentröge aus Waschbeton haben wegen der äußeren Schicht aus kleinen Steinen eine interessante Struktur und benötigen abgesehen von der Reinigung keine weitere Pflege
  • Betonkübel
    sind so schwer, dass sie nur selten gestohlen werden.
Nachteile der Betonkübel

Betonkübel sind meistens sehr schlicht gehalten und nicht sehr dekorativ. Sie finden sich daher häufig auf öffentlichen Wegen und Flächen, aber nicht so oft in privaten Gärten.
  • Die meisten Menschen empfinden Beton als nicht sehr schön und bevorzugen deshalb Pflanzkübel aus anderen Materialien.
  • Blumentröge aus Beton sind sehr schwer und lassen sich kaum an eine andere Stelle versetzen, wenn sie einmal bepflanzt sind. Eine neue Gestaltung des Gartens ist mit solchen Pflanzgefäßen daher äußerst schwierig und mühsam.
  • Besonders unpraktisch sind sie für nicht winterharte Pflanzen, die im Herbst eingeräumt werden müssen.
Preise

Kleinere Blumentröge aus Beton gibt es für etwa 30 bis 40 Euro, richtig große kosten dagegen schnell einige hundert Euro. Eventuell müssen beim Kauf noch Kosten für den Transport hinzugerechnet werden, weil sich diese großen Kübel nicht so einfach mit dem PKW transportieren lassen.

Hersteller und Händler
  • Kleine und auch sehr große Blumentröge aus Beton gibt es bei der Firma Kortmann Beton, die diese Kübel in verschiedenen Farben selbst herstellt.
  • Die Firma Klostermann stellt hellgraue und anthrazitfarbene Pflanzkübel aus Sichtbeton mit einer Höhe von bis zu 92 Zentimetern her.
  • Kleinere runde, rechteckige und quadratische Pflanzgefäße aus Beton, der in verschiedenen Farbtönen eingefärbt wurde, gibt es bei Flora Trend.
  • Sehr künstlerisch gestaltete Betontröge finden sich auf der Internetseite kunst-aus-beton.de.
Fazit

Blumentröge aus Beton sind äußerst robust und pflegeleicht und halten Jahrzehnte. Auch wenn der Werkstoff Beton den meisten Menschen nicht so sehr zusagt, lassen sich doch einige Tröge finden, die sich ganz harmonisch in einen Garten einfügen. Etwas nachteilig ist jedoch das große Gewicht von Beton, daher

sollte für ein solches Pflanzgefäß der Standort möglichst langfristig ausgewählt werden.

Bei Blumentrögen aus Beton tendiert man schnell dazu, nur große und robuste Pflanzen hinein zu setzen, sie wirken aber auch sehr schön mit Blumen und auch die kleinen Frühlingsblüher kommen darin schön zur Geltung. Zur Bepflanzung von mehreren, in einer Reihe stehenden Betonkübeln eignet sich in Form geschnittener Buchsbaum sehr gut. Er lässt sich ganz nach Belieben rund, pyramidenförmig oder in jede andere Form schneiden.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…