Blumenvasen - dekorativ & praktisch

Blumenvasen - dekorativ & praktisch

Im Haus strahlen Blumen eine angenehme Atmosphäre aus. Um Schnittblumen im Wohnraum länger aufbewahren zu können, werden diese in eine Vase gegeben. Damit sie darüber mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden und eine Zeitlang frisch bleiben.

tulpen-strauss-vase_flDoch nicht nur frisches Grün kann in die Vase gegeben werden auch ein Strauß von Trockenblumen kann darin das Zimmer schmücken. Vasen, die als dekoratives Behältnis für Schnittblumen dienen, können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Neben den Klassikern aus Glas und Keramik bzw. Porzellan gibt

es noch viele weitere Werkstoffe, aus denen die Blumenbehältnisse bestehen können, wie etwa Holz, Stein, Ton oder andere Naturmaterialien, Kunststoff, Metall, Fiberglas oder Poly Terrazzo.

Vor allem in der dunkleren Jahreszeit sind beleuchtete Blumenvasen ein hübscher Blickfang. Diese sind meist ausgestattet mit energiesparenden LEDs, welche die Vase zum leuchten bringen. Kreative können mit Hilfe von Gießformen ihre Blumenvasen aber auch selber herstellen.

Vorteile von Blumenvasen gegenüber von Blumentöpfen

Während Topfpflanzen im Blumenkübeln, -kästen und -töpfen gedeihen, kommen Schnittblumen in die Vase. Diese hat gegenüber den Blumentöpfen folgende Vorteile
  • Vasen sind meist deutlich kleiner als Behältnisse für Topfpflanzen
  • Es können viele verschiedenartige Blumen in der Vase (auf kleinem Raum) zu einem Strauß vereint werden Vasen, oder besser gesagt Schnittblumen, sind in der Regel auch in Krankenhäusern erlaubt, weil sie ohne Erde auskommen Ein Übertopf wie für Topfpflanzen wird für Schnittblumen nicht benötigt, die Vase allein genügt
  • In Vasen lassen sich auch Ableger verschiedenster Zimmerpflanzen rasch bewurzeln
  • Manche Blumen, wie zum Beispiel Hyazinthen, können in speziellen Vasen besser gedeihen als im Blumentopf
  • Es gibt auch andere Spezial-Vasen etwa Solitärvasen für einzelne langstielige Rosen, Reagenzglasvasen mit Saugnapf zum Anbringen einzelner
    Blüten am Fenster oder Tulpenvasen mit mehreren Aussparungen, für jede einzelne Tulpe eine eigene
Nachteile der Vase im Vergleich zum Blumentopf

Vasen sind im großen und ganzen eher etwas für den Wohnraum und selbst dort muss der Standort gut gewählt werden. Das heißt, der Aufstellort darf nicht zu sonnig sein, weil sonst das Wasser in der Vase schnell umkippen kann und Fäulnis beschleunigt wird. 
  • In der Regel halten Schnittblumen weniger lange als Topfpflanzen
  • Die Reinigung von Vasen kann manchmal deutlich schwieriger sein
  • Die jeweils passende Vase für den Blumenstrauß zu haben oder zu finden ist nicht immer ganz einfach
Preise
  • Je nach dem wo eine Vase gekauft wird, aus welchem Material sie besteht und wie groß sie ist, sind auch die Preise dafür stark unterschiedlich.
  • Während man in Second-Hand-Läden oder in Billig-Läden zum Teil für wenige Euros schon ganz nette Blumenvasen ergattern kann, können die Preise in Haushaltwarenschäften, Glasbläsereien, Keramikwerstätten oder gar Antiquitätenläden locker im zwei- bis dreistelligen Eurobereich liegen.
  • Besonders wertvoll sind antike Vasen aus China oder Griechenland, die kunstvoll bemalt worden sind und auf verschiedene Zeitepochen hindeuten. Für solche Liebhaberstücke, die mehr dem dekorativen als dem praktischen Zweck dienen, können die Preise durchaus im vierstelligen Eurobereich liegen. 
  • Zu den Raritäten gehören zudem auch kostbare Meißener Vasen oder von Designern wie Karl Lagerfeld kreierte Vasen und Gläser.
Hersteller und Händler

Villeroy & Boch,  Alessi, Hutschenreuther sowie auch der Glasspezialist Leonardo gehören sicher zu den bekanntesten Vasenherstellern.

Erworben werden können Vasen der unterschiedlichsten Art zum Beispiel über
  • Internethändler wie Amazon oder eBay
  • klassische Versandhäuser wie Otto oder Baur
  • Kauf- bzw. Möbelhäuser vor Ort wie Kaufhof, Karstadt bzw. Ikea oder ROLLER
  • oder auch in Werkstätten für behinderte Menschen
terracotta-vasen_flFazit

Hübsch wirkt es immer, wenn andere Gegenstände wie Teekannen, Tassen, Flaschen, Nachttöpfe, Schmalzhaferl und vieles andere mehr zur Blumenvase umfunktioniert werden. Manches Gefäß kann, wenn es für seinen eigentlichen Zweck ausgedient hat, so ein neues Leben erhalten. Sollen Trockenblumen die Wohnung zieren, dann kann sogar Omas bauchige Kaffeekanne mit Sprung als Vase herhalten, weil dafür kein Wasser benötigt wird. 

Hätten Sie es gewusst?

  1. Das Wort Vase lässt sich ableiten vom lateinischen vas, vasis, was so viel bedeutet wie "Gefäß" oder "Geschirr".
  2. In diese Hohlgefäße, die heute zum einen dekorativ sind  und zum anderen der praktischen Aufbewahrung von Schnittblumen dienen, wurden in der Antike Lebensmittel, Gegenstände oder auch Salben gegeben.

Frisch aus der Redaktion

  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.
  • Schimmel im Blumentopf

    Ist Schimmel auf Blumenerde schädlich - Tipps zum verhindernSchimmel auf Blumenerde

    Schimmel, der sich im Blumentopf bildet, sieht nicht nur unschön aus, sondern kann für Pflanzen und sogar Menschen gefährlich werden. Schimmelt die Erde, ist die Zeit gekommen, dagegen entschieden vorzugehen. Doch auch Vorbeugen des Schimmelbefalls ist möglich und gar nicht so kompliziert.
  • Tongranulat

    Vorteile und Nachteile von Tongranulat als Wasserspeicher

    Tongranulat aus Blähton ist eine beliebte Alternative zur Blumenerde. Zum einen ist dieses Substrat weniger anfällig gegenüber Schädlingen. Zum anderen speichern die Blähton-Körnchen Wasser in großen Mengen und geben dieses langsam an die Wurzeln ab. Neben den offensichtlichen Vorteilen von…
  • Areca Palme - Ggoldfruchtpalme

    Palmenerde - Zusammensetzung und selber mischen

    Das exotische Aussehen der unterschiedlichen Palmenarten begeistert viele Pflanzenliebhaber, die mit Palmen in ihrem Wohnzimmer, im Wintergarten oder Balkon und Terrasse im Sommer ein mediterranes Flair verleihen möchten. Um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein und um zu gedeihen,…
  • Erde Doden Regenwurm

    Gartenerde verbessern - Tipps zum aufbereiten

    Einige Gartenbesitzer wundern sich, dass in ihrem Garten nichts gedeiht. Das könnte daran liegen, dass jede Pflanze andere Bedürfnisse an den Gartenboden stellt. Daher genügt es nicht, den vorhandenen Boden einfach zu bepflanzen. Vorher sollten Bodenart und pH-Wert bestimmt werden. Erst dann kann…