Glasvasen: der Klassiker

Glasvasen: der Klassiker 

Glas gehört zu den ältesten Werkstoffen der Menschheit. Der Begriff kommt aus dem Germanischen und bedeutet übersetzt „das Glänzende“ bzw. „das Schimmernde“. Es gibt auch natürliches Glas, wie Obsidian mit vulkanischem Ursprung.

tischdekoration4 fl Das übliche Glas wird jedoch künstlich hergestellt aus Quarzsand, Natriumcarbonat, Pottasche, Feldspat, Kalk und Dolomit. Mittlerweile verwendet die Glasproduktion einen hohen Anteil an Altglas. Allerdings verursachen Fremdstoffe Glasfehler, weshalb hochwertiges Glas kein oder nur wenig Recyclinganteile besitzt. Wenn Glas nicht klar sein sondern farblich schimmern soll, kommen noch entsprechende Zusatzstoffe

dazu. 

Zu den Produkten, die typischerweise aus Glas hergestellt werden, gehören auch Vasen. Im Kunsthandwerk werden sie geblasen, so dass ganz exquisite Einzelstücke entstehen, die auch entsprechend kosten. Normalerweise haben Glasvasen ihren Ursprung in einer Glasmanufaktur, die Tausende von gleichen Exemplaren herstellt. 

Formen

Für die Wohnung sind Glasvasen der Klassiker schlechthin. Die Gestaltungsmöglichkeiten gehen ins Grenzenlose. Die Bauchform findet nach wie vor häufig Verwendung. Die Pokalform steht auf einem Fuß, beginnt unten in einer schmalen Ausführung und wird nach oben hin immer breiter und ausladender. Glasvasen können aber auch glatt nach oben verlaufen, in rund oder eckig. Sehr beliebt sind zudem asymmetrische Formen, die besonders ins Auge fallen.

Vorteile von Glasvasen

Glas zeichnet sich durch seine Reaktionslosigkeit mit anderen Stoffen aus, ein wichtiger Aspekt beim Einsatz als Lebensmittelverpackung. Wenn es um Vasen geht, besticht Glas mit nachstehenden Vorzügen:
  • Glasvasen sind zeitlos, ganz im Gegensatz zu Keramikvasen, die vor allem aufgrund ihrer Farbgestaltung meist schnell aus der Mode kommen.
  • Der Werkstoff Glas integriert sich in jede Art von vorhandener Einrichtung. 
  • Vasen aus Glas sind sowohl für die Wohnung als auch für den Außenbereich geeignet. 
  • In Flaschenform, wenn die Vase oben ziemlich eng wird, kommen Einzelblumen wunderschön zur
    Geltung. 
  • Glasvasen eignen sich auch für spezielle Orchideenarten, die in kein Substrat gepflanzt werden sollten. Sie sitzen dann mit ihren Wurzeln in ihrem Glasgefäß und werden lediglich regelmäßig mit Wasser eingenebelt. 
Nachteile von Glasvasen

Mit einem spezifischen Gewicht von 2,5 wiegt der Werkstoff Glas ziemlich viel. Bei einer Vase muss das nicht zwangsweise negativ sein, da somit für Standfestigkeit gesorgt ist. Welche eher ungünstigen Eigenschaften besitzen Glasvasen wirklich?
  • Der größte Nachteil von Glas ist seine Zerbrechlichkeit. Manchmal platzen selbst beim Reinigen Ecken ab. Dann besteht die Gefahr, sich an den Scherben zu schneiden. 
  • Glas muss gewissenhaft geputzt werden, weil man auf diesem Material leicht Fingerabdrücke sieht. 
  • Das durchsichtige Material gibt den Blick auf abgestandenes Wasser und schmierig gewordene Blumenstängel frei.
  • Mit Wasser gefüllte Glasvasen zerspringen bei Frost. Für den Außeneinsatz im Winter sind sie deshalb völlig ungeeignet. 
  • Kristallglas ist zwar besonders edel, aber auch entsprechend teuer. 
tischdekoration flPreise
 
Die Qualität des Glases und der künstlerische Gesichtspunkt spielen bei der Preisgestaltung von Glasvasen die tragende Rolle. Deshalb können die Preise zwischen 7,50 und 200,-- Euro und mehr liegen. Eine Bodenvase aus Klarglas in 70 cm Höhe mit einem Durchmesser von 19,5 cm in konischer Form wird zum Beispiel zu 29,95 Euro angeboten.

Hersteller und Händler 

Zu den renommierten Produzenten von Glasvasen zählen Villeroy & Boch, LAMBERT und Leonardo.

Glasvasen sind nahezu überall erhältlich, manchmal sogar im Discounter.

Ansonsten bieten Haushaltswarengeschäfte und die Dekorationsabteilungen von Möbelhäusern Glasvasen in vielen Ausführungen an.

Die Internetangebote sind aufgrund der vielen Anbieter schier unüberschaubar, deshalb nachstehend lediglich eine kleine Auswahl:
  • www.otto.de
  • www.neckermann.de
  • www.heine.de
  • www.amazon.de
tischdekoration6 flFazit

Eigentlich kann man gar nicht genug Glasvasen besitzen, weil sie einfach überall dazu passen. Wie gut, dass sie der Handel in allen Größen anbietet. Ob Schneeglöckchen oder Sonnenblumen,  alle Blumenarten lassen sich in einer Glasvase bestens präsentieren. 

Tipp der Redaktion:

Wenn sich Kalkränder vom Leitungswasser am Innern einer Glasvase bilden, ist das natürlich besonders störend, weil das Glas den Blick darauf frei gibt. Um sie zu entfernen, haben sich zwei Hausmittel bewährt:
  • Essigessenz
  • Zitronensäure
Die Vase sollte bis über den Kalkrand hinaus mit Wasser gefüllt sein, bevor man ausreichend einer der beiden Substanzen hinzugibt. Über Nacht einweichen lassen, am nächsten Tag haben sich die Ränder aufgelöst oder sie lassen sich zumindest leicht abwischen.

Frisch aus der Redaktion

  • Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

    Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
  • Beetumrandung aus Holz

    Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

    Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
  • Kräuterschnecke aus Gabionen

    Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

    Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
  • Blumenbeet anlegen

    Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

    Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
  • Kräuterschnecke

    Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

    Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
  • Schneeglöckchen

    Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

    In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
  • Bruchsteinmauer

    Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

    Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
  • Dahlien

    Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

    Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
  • Lavendel

    Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

    Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
  • Kräuter in der Küche

    Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

    Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…