Pflanzkästen aus Holz

Pflanzkästen aus Holz

Pflanzkästen aus Holz sind, obwohl nicht ganz pflegeleicht, nach wie vor sehr beliebt. Holz ist eben ein natürliches Material. Deshalb entscheiden sich viele Gartenbesitzer für Holzmöbel und auch Pflanzkästen aus diesem Material.

blumenkasten5_flMeist sind die Gefäße eher rustikal gestaltet. Sie sind ziemlich stabil und dickwandig. Für die Pflanzenwurzeln ist das ideal, so werden sie das gesamte Jahr gut geschützt.

Besonders häufig gibt es Pflanzkästen aus Eiche, Robinie, Bangkirai und Teak. Tropenhölzer sind sehr beliebt. Wer die Abholzung der Regenwälder nicht unterstützen möchte, greift

besser auf einheimische Hölzer zurück.



Vorteile von Pflanzkästen aus Holz

  • langlebig
  • stabil
  • viel Auswahl an unterschiedlichen Modellen
  • Unterschiede in Größe, Holzart und Bautyp
  • im Winter kann Frost nicht gut eindringen
  • im Sommer wird die Wurzel vor Überhitzung geschützt
  • es findet ein guter Sauerstoffaustausch statt
Nachteile von Pflanzkästen aus Holz
  • pflegeaufwändiger als andere Materialien
  • benötigen mindestens einmal pro Jahr einen Schutzanstrich
  • dauerhafte Bodenfeuchte kann das Holz zerstören
  • auch sonst ist Feuchtigkeit nicht gut für Holz
  • schwer und daher schlecht zu transportierten
Preise
  • Entscheidend für den Preis ist das verwendete Holz, die Größe des Kübels und der Aufwand bei der Herstellung. Verzierungen verteuern den Preis der Pflanzkästen, ebenfalls die Verwendung von Tropenhölzern.
  • Ein Pflanzkasten aus kesseldruckimprägniertem Fichtenholz, in den Abmessungen 60 x 40 x 35 cm, ist ab 30 Euro zu haben.
  • Die größere Version, also 80 x 40 x 35 cm kostet etwa 40 Euro.
  • Große Kästen kosten entsprechend mehr.
  • Holzschutzmittel kosten etwa 10 Euro die Flasche. Die Kästen müssen regelmäßig behandelt werden, damit sie so schön bleiben.
  • Oft werden preisgünstige Pflanzkästen aus Holz in Zeitschriften oder im Internet inseriert. Da ist manches Schnäppchen zu machen.
Hersteller und Händler

Pflanzkästen aus Holz bekommt man im Bau- und Gartenmarkt, bei Gartenausstellungen, auf Märkten, von Hobbybastlern, die sich so etwas Taschengeld verdienen, und natürlich im Internet. Dort ist die Auswahl am umfangreichsten. Oft werden recht ähnliche Kästen angeboten, man findet aber auch einige ausgefallenere Modelle.

Empfehlenswerte Anbieter findet man unter:
  • www.modeseite.de/holz+pflanzkasten und
  • www.holz-im-garten.de
Bei der Bestellung im Internet muss auf die Lieferkosten geachtet werden. Große Pflanzkästen haben ein ziemliches Gewicht. Da gehen die Kosten für Porto und Verpackung schnell hoch, ein zusätzlicher Posten.

Fazit

Wer Holz als Material liebt, wird viel Freude an seinen Pflanzkästen aus Holz haben. Man kann sie auch für die Wohnung nutzen, aber die meisten Kästen werden im Garten und auf der Terrasse verwendet. Zwar ist die Pflege der Kästen aufwändiger als bei Kunststoff, aber sie lohnt sich. Die Holzkästen halten viele Jahre. In der Regel sind sie sehr dekorativ. Vor allem größere Pflanzkästen haben eine gute Wirkung

Tipps der Redaktion

  1. Verzichten Sie auf Tropenhölzer! Es wird so viel Raubbau betrieben und so viel betrogen. Machen Sie da nicht mit! Einheimische Hölzer sind ebenso gut geeignet!
  2. Holz innen wie außen vor Nässe schützen!
  3. Starke Holzschutzmittel nutzen, die aber umweltfreundlich sein müssen!

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…