Pflanzkästen aus Kunststoff (PVC)

Pflanzkästen aus Kunststoff (PVC)

Pflanzkästen aus Kunststoff sind allseits beliebt, weil sie sehr pflegeleicht sind und es sie in vielen verschiedenen Farben gibt.

blumenkasten_flMit blühenden Pflanzen bestückt sorgen sie vor allem auf Balkonen für eine schöne Atmosphäre, sodass man sich dort gut entspannen kann.

Vorteile der Pflanzkästen aus Kunststoffen

Pflanzkästen aus PVC und anderen Kunststoffen sind sehr haltbar. Ihnen macht Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung wenig aus, daher haben sie einen großen Vorteil gegenüber anderen Materialien und sind meistens auch noch günstiger.
  • Kästen aus

    Kunststoff brauchen keine besondere Pflege und keinen Anstrich wie zum Beispiel Holz. Zur Reinigung genügt warmes Wasser und Spülmittel, bei hartnäckigen Flecken kann ein Kunststoffreiniger verwendet werden.
  • Kunststoff ist sehr leicht, auch im bepflanzten Zustand können diese Pflanzkästen noch umgesetzt werden. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn die Pflanzen im Kasten frostfrei überwintern müssen.
  • Mit verschiedenen Verfahren können andere Werkstoffe imitiert werden, sodass der Kunststoff von Weitem wie Holz, Keramik oder Metall aussieht.
  • In Pflanzkästen mit einem doppelten Boden kann reichlich Wasser gegeben werden, damit sich die Blumen einige Tage selbst versorgen können und nicht jeden Tag gegossen werden müssen. Am Wasserstandsanzeiger lässt sich ablesen, wie viel Wasser noch vorhanden ist.
  • Eine weitere Möglichkeit, die Pflanzen über mehrere Tage mit Wasser zu versorgen, bieten die Pflanzkästen, die im Inneren einen zweiten Kasten besitzen, sodass der Zwischenraum zwischen den beiden Kästen als Wasserspeicher fungiert.
Nachteile des PVC

Pflanzkästen aus Kunststoff sind zwar die günstigsten und pflegeleichtesten, zugleich aber auch nicht
unbedingt die schönsten. Sie sind nicht so stabil wie Holz oder Metall und können ihre ursprüngliche Form verlieren.
  • Kunststoffkästen, die an einem Balkon aufgehängt werden, bekommen mit der Zeit Beulen, weil die Pflanzen sie an einigen Stellen auseinander drücken.
  • Weißer Kunststoff verfärbt sich mit der Zeit und ist dann nur schwer zu reinigen.
  • Blumenkästen, in die es hineinregnet, brauchen einen Abfluss, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Dadurch kann es zu Verunreinigungen auf dem Boden oder beim Mieter der darunter liegenden Wohnung kommen.
  • Kleine oder frisch gesetzte Pflanzen haben in Pflanzkästen mit Wasserspeicher die Erde noch nicht so weit durchwurzelt, dass ihre Wurzeln an das Wasser kommen könnten. Sie müssen dann trotzdem regelmäßig gegossen werden.
Preise

Blumenkästen aus Kunststoff gibt es schon für weniger als 5 Euro, typische Längen sind 40, 60, 80 und 100 Zentimeter. Kästen mit einem eingebauten Wasserspeicher kosten zwischen 10 und 20 Euro, bei einer Bestellung im Internet wird beim Kauf von mehreren Kästen jedoch häufig ein Rabatt gewährt, sodass sich dort eventuell etwas Geld sparen lässt.

Hersteller und Händlerblumenkasten3_fl
  • Blumenkästen aus Kunststoff finden sich in jedem Baumarkt. Im Internet bietet der Gartenhaus Shop Edinger einfache Modelle in verschiedenen Farben und Längen an.
  • Die Gartentechnik24 verkauft Pflanzkästen mit integriertem Wasserspeicher und auch ganz gewöhnliche Blumenkästen.
  • Die Firma Emsa produziert Blumenkästen mit Wasserreservoir, bei dem die Pflanzen durch Vliesstreifen mit dem nötigen Wasser versorgt werden.
Fazit

Pflanzkästen aus PVC sind äußerst pflegeleicht und können schön bepflanzt werden, um Balkon oder Terrasse gemütlich zu machen. Besonders die günstigen Modelle sind aber oft nicht all zu haltbar, sie können aber wegen des geringen Preises bei Bedarf

leicht ausgetauscht werden. Für Menschen, denen es Schwierigkeiten bereitet, die Blumen täglich zu gießen, sind die Blumenkästen mit integriertem Wasserspeicher empfehlenswert.

Die allseits beliebten Geranien können im Herbst etwas zurückgeschnitten werden und dann mitsamt des Pflanzkastens im Keller überwintern. Im Winter sorgen Stiefmütterchen oder Hornveilchen für ein wenig Farbe auf Ihrem Balkon. Sie sind je nach Sorte einigermaßen bis gut winterhart und blühen mit etwas Glück den ganzen Winter.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…