Pflanzkübel aus Holz (Holzpflanzkübel)

Pflanzkübel aus Holz (Holzpflanzkübel) Pflanzkübel aus Holz sind beliebt. Sie sehen gut aus, sind stabil und langlebig und bieten den Pflanzen einen idealen Lebensraum. Die Pflanze bzw. die Wurzel kann durch die Poren des Holzes gut atmen.

pflanzen-setzen4_flSo kommt genug Luft und Sauerstoff zu ihr und sie gedeiht hervorragend.

Holzkübel bieten einige Vorteile:

Pflanzkübel aus Holz eignen sich besonders gut für den Garten und die Terrasse, aber natürlich kann man sie auch im Haus nutzen. Es gibt sie in verschiedener Größe,

Form und Farbe. Am schönsten sehen sie eigentlich mit ihrer natürlichen Maserung und Farbe aus, aber das ist Geschmackssache. Wer möchte, bekommt sie auch poppig bunt.
  • Holz ist ein natürliches Material und ein nachwachsender Rohstoff.
  • Ein ordentlich gepflegter Holzkübel hält etwa 10 Jahre. Wird der Kübel innen mit Folie, z.B. Teichfolie ausgeschlagen, ist die Haltbarkeitsdauer oft noch höher. Natürlich funktioniert auch ein Kunststoffeinsatz.
  • Holz isoliert im Sommer, die Hitze kann nicht so gut eindringen
Nachteile 

Holz hat nicht nur gute Eigenschaften. Es ist nicht so pflegeleicht, wie andere Materialien. Regelmäßige Pflege ist das A und O.
  • Holz ist schwer.
  • Holzkübel für den Außenbereich müssen mindestens einmal im Jahr imprägniert oder anderweitig behandelt werden!
  • Sie müssen vor Bodenfeuchte geschützt werden (Bodenfreiheit, Regenwasserablauf und gute Imprägnierung)!
  • Ungepflegte Holzkübel werden schnell unansehnlich und vergammeln
    schlicht.
  • Wenn kein gut abgelagertes Holz verwendet wurde, kann sich der Kasten verziehen oder auch bei Feuchtigkeit aufquellen, sich verbiegen oder aufplatzen.
  • Die Kübel sollten nicht im Freien überwintert werden und wenn doch, dann geschützt, so dass sie nicht zu viel Feuchtigkeit abbekommen!
Preise

Die Preise für Pflanzkübel aus Holz richten sich natürlich nach der Größe des Gefäßes. Außerdem sind Holzart und Herstellungsaufwand berücksichtigt. Massenware ist deutlich teurer als Designerstücke. Holzkübel gibt es ab etwa 40 Euro, das sind allerdings ganz einfache Gefäße. Je größer und je aufwändiger ihre Gestaltung, desto teurer sind sie. Nicht vergessen darf man die Folgekosten. Jährlich muss imprägniert werden. Holzschutzmittel kosten ab etwa 10 Euro, aber man kommt lange damit hin und kann sie auch für Gartenmöbel und ähnliches verwenden.

Hersteller und Händler
  • Man bekommt fertige Kübel im Baumarkt, aber auch Bausätze, die leicht zu montieren sind und alle Einzelteile, will man alles allein bauen.
  • Auch Pflanzenmärkte bieten diese Kübel an und Schreiner.
  • Die größte Auswahl findet man im Internet bei verschiedensten Anbietern.
Fazit

Pflanzkübel aus Holz sind ideal für Pflanzen aller Art. Sie passen sowohl in die Wohnung, werden aber hauptsächlich für Außenbereiche genutzt. Behandelt man sie gut, erfreuen sie ihre Besitzer viele Jahre lang. Das Material muss geschützt werden, sowohl von außen, als auch von innen, das sichert ein langes Leben und gutes Aussehen. Große und damit schwere Pflanzgefäße aus Holz sollten mit einer Ganzjahresbepflanzung versehen werden, dann muss man sie nicht umstellen. Verwendet man die Gefäße für Kübelpflanzen, die ins Winterquartier müssen, wird es eine ziemliche Plackerei, es sei denn, man stellt die Gefäße auf Untersetzer mit Rollen.

Tipps der Redaktion

  1. Besonders geeignet sind Kübel aus Eiche, Robinie, Bangkirai und Teak. Dieses Holz ist besonders widerstandsfähig.
  2. Nur FSC zertifizierte Gefäße kaufen; der Natur und den Menschen zuliebe!
  3. Beim Schutzanstrich verwendet man Mittel in der Dauerhaftigkeitsklasse 2, besser noch Klasse 3!

Frisch aus der Redaktion

  • Algen mit Frosch

    Natürliche Mittel gegen Fadenalgen

    Algen im Gartenteich sind ein absolutes Ärgernis, aber kaum zu vermeiden. Außerdem sind sie auch nützlich. Sie dienen Kleinstlebewesen als Nahrung und produzieren obendrein lebensnotwendigen Sauerstoff. Ärgerlich wird’s dann, wenn sie sich massenhaft vermehren.
  • Aquarium

    Die besten Hausmittel gegen Algen im Aquarium

    Algen im Aquarium sind absolut natürlich und müssen im Normalfall auch nicht bekämpft werden. Erst wenn sie sich explosionsartig vermehren, wird es schwierig. Diese Vermehrung hat einen Grund. Der muss herausgefunden und abgestellt werden. Das klingt einfach, ist es aber nicht.
  • Aquarium

    Kieselalgen im Aquarium bekämpfen - in 5 Schritten

    Kieselalge treten hauptsächlich bei neueingerichteten Süß- und auch Meerwasseraquarien auf, können aber auch während des normalen Aquariumbetriebes erscheinen. Das hat vor allem mit der anfangs herrschenden hohen Konzentrationen von Silikaten zu tun.
  • Algen im Gartenteich mit Frosch

    Gartenteich-Wasser wird grün und trüb - was tun?

    Wenn das Teichwasser grün wird, liegt das in den allermeisten Fällen an mikroskopisch kleinen Schwebalgen. Sie haben sich explosionsartig vermehrt und färben das Wasser grün bzw. machen es zu einer trüben Brühe. Auslöser dafür ist häufig starke Sonneneinstrahlung und was noch öfter vorkommt, ein…
  • Gartenteich

    Grünalgen im Aquarium und im Teich erfolgreich bekämpfen

    Grünalgen treten sowohl im Gartenteich, als auch im Aquarium recht häufig auf. Eine der bekanntesten Arten ist die Fadenalge. Zu den Grünalgen gehören aber auch die Grüne Punkt Algen, Pelzalgen, Haaralgen und die Fusselalgen. Ohne Algen funktioniert kein Gewässer. Sie sind überall vorhanden. Es…
  • Jägerzaun

    Was ist ein Jägerzaun? Infos zu Preisen, Montage und Streichen

    Der Jägerzaun ist einer der Klassiker, wenn es um die Abgrenzung seines Grundstücks geht. Er ist preiswert, leicht aufzubauen und bietet auch noch darüber hinaus viele Vorteile. Lesen Sie in diesem Text alles, was Sie über den Jägerzaun wissen müssen.
  • Schimmel im Blumentopf

    Ist Schimmel auf Blumenerde schädlich - Tipps zum verhindernSchimmel auf Blumenerde

    Schimmel, der sich im Blumentopf bildet, sieht nicht nur unschön aus, sondern kann für Pflanzen und sogar Menschen gefährlich werden. Schimmelt die Erde, ist die Zeit gekommen, dagegen entschieden vorzugehen. Doch auch Vorbeugen des Schimmelbefalls ist möglich und gar nicht so kompliziert.
  • Tongranulat

    Vorteile und Nachteile von Tongranulat als Wasserspeicher

    Tongranulat aus Blähton ist eine beliebte Alternative zur Blumenerde. Zum einen ist dieses Substrat weniger anfällig gegenüber Schädlingen. Zum anderen speichern die Blähton-Körnchen Wasser in großen Mengen und geben dieses langsam an die Wurzeln ab. Neben den offensichtlichen Vorteilen von…
  • Areca Palme - Ggoldfruchtpalme

    Palmenerde - Zusammensetzung und selber mischen

    Das exotische Aussehen der unterschiedlichen Palmenarten begeistert viele Pflanzenliebhaber, die mit Palmen in ihrem Wohnzimmer, im Wintergarten oder Balkon und Terrasse im Sommer ein mediterranes Flair verleihen möchten. Um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein und um zu gedeihen,…
  • Erde Doden Regenwurm

    Gartenerde verbessern - Tipps zum aufbereiten

    Einige Gartenbesitzer wundern sich, dass in ihrem Garten nichts gedeiht. Das könnte daran liegen, dass jede Pflanze andere Bedürfnisse an den Gartenboden stellt. Daher genügt es nicht, den vorhandenen Boden einfach zu bepflanzen. Vorher sollten Bodenart und pH-Wert bestimmt werden. Erst dann kann…