Untersetzer für Blumenkästen

Untersetzer für Blumenkästen

Eine üppige Blütenpracht rund ums Haus erfreut das Auge. Hübsch bepflanzte Blumenkästen auf den Fensterbrettern sowie auf Balkon und Terrasse wirken einladend. Genauso wichtig wie das Arrangement an sich ist das Pflanzgefäß bzw. der Untersetzer für Blumenkästen. Im Handel angeboten werden mittlerweile auch Blumenkästen, die über ein Wasserreservoir verfügen – gegossen werden muss dann nicht jeden Tag, ein Untersetzer ist nicht nötig. Häufiger gebräuchlich ist jedoch die klassische Blumenkasten-Untersetzer-Kombination.

balkonblumen5 flVorteile von Blumenkastenuntersetzern

In jedem Gartenfachmarkt oder Baumarkt, teils auch

im Supermarkt lassen sich Kästen mit passendem Untersetzer kaufen, auch einzeln sind Untersetzer für Blumenkästen erhältlich.

Einige Vorteile im Überblick:
  • Es ist preiswerter, Blumenkasten und Untersetzer anzuschaffen, als Kästen mit integriertem Wasserreservoir zu kaufen.
  • Ein Untersetzer für Blumenkästen sorgt dafür, dass überschüssiges Wasser abfließen kann, ohne dass die übrige Flüssigkeit ungehindert austritt.
  • Fenstersimse bzw. Terrassen- oder Balkonböden werden geschont, da abfließendes Wasser aufgefangen wird.
  • Pflanzen mit hohem Wasserbedarf können Wasser, was im Untersetzter verbleibt, nach und nach aufnehmen.
  • Untersetzer, die auf den Blumenkasten abgestimmt sind, wirken dekorativ.
Nachteile von Untersetzern für Blumenkästen

Wer keine Wasserstandsanzeige nutzt, gießt
schnell zu viel. In diesem Fall hilft auch ein Untersetzer nur bedingt.
  • Überschüssiges Wasser tritt leicht aus dem Untersetzer.
  • Der Nachkauf von einzelnen Untersetzern gestaltet sich oftmals schwierig. Terrakottafarben ist nicht gleich terrakottafarben. Obgleich die Farbbezeichnungen identisch sind, gibt es je nach Hersteller mitunter erhebliche Farbabweichungen. Noch schwieriger wird es bei ausgefallenen Farbvarianten.
  • Allzu preiswerte Untersetzer aus Kunststoff neigen dazu, porös zu werden bzw. zu brechen.
Preise
  • Ein einfacher, rechteckiger Kunststoffuntersetzer für Blumenkästen in der Farbe Braun und mit den Maßen 600x155x30 mm ist bereits für rund 1,00 Euro, teils sogar noch preiswerter erhältlich. Hochwertigere Kunststoffuntersetzer vergleichbarer Größe können leicht 7x so teuer sein.
  • Ein preiswertes größeres Modell – ebenfalls in Braun –, was die Maße 1000x155x30 mm aufweiset, lässt sich für 1,70 Euro bekommen. 6x so viel zahlt man in etwa für einen teuren Kunststoffuntersetzer.
  • Seltenere Farbgebungen – etwa Blau oder Anthrazit sind generell etwas teurer.
  • Untersetzer aus Ton oder Stein sind ebenso wie Blumenkästen aus diesen Materialien erheblich teurer.
Hersteller & Händler von Untersetzern für Blumenkästen


Fündig wird man im Baumarkt (Obi, Toom, Hagebau, Leitermann…) bzw. Gartenmarkt und Blumengeschäft.

Online finden sich gute Angebote auf:

  • www.amazon.de.
  • www.as-garten.de
  • www.gartentechnik24-online.de/
Fazit

Untersetzer für Blumenkästen gibt es in allen Preiskategorien. In der Regel werden Blumenkasten und Untersetzer zusammen gekauft – Farbabweichungen dürften insoweit keine Rolle spielen. Schwieriger wird der Nachkauf - insbesondere bei ausgefallenen Farben. Genau das Blau oder Grasgrün zu treffen, was zum Blumenkasten passt, gestaltet sich mitunter schwierig.

Tipps
  1. Nicht alle Pflanzen mögen es feucht. Einige Gewächse kommen insbesondere mit Staunässe gar nicht zurecht. Untersetzer müssen in diesem Fall regelmäßig geleert werden.
  2. Wer nicht jeden Tag gießen möchte, nutzt besser einen Blumenkasten mit integriertem Wasserreservoir.
  3. Empfehlenswert ist auch eine Wasserstandsanzeige (erhältlich in Form kleiner Röhrchen, die in Substrat bzw. Erde gesteckt werden).

Frisch aus der Redaktion