Gartentisch aus Holz selber bauen

Gartentisch aus Holz selber bauen

Zu jedem perfekt ausgestatteten Garten gehört neben Sitzgelegenheiten auch ein passender Gartentisch. Diesen kann man sich natürlich im Fachgeschäft kaufen, alternativ besteht jedoch die Möglichkeit, ihn selbst zu bauen.

gartenmoebel6_flSo ist nicht nur eine preisliche Ersparnis drin, sondern der Gartentisch kann ganz individuell nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden.

Bauanleitung für einen einfachen Holzgartentisch

Beim Eigenbau eines Gartentischs aus Holz sind die Variationsmöglichkeiten sehr vielfältig. Mit dem Einsatz von Sonderformen oder Verzierungen steigt allerdings der Schwierigkeitsgrad bei der

Herstellung, so dass besonders schöne Exemplare entsprechende handwerkliche Kenntnisse voraussetzen.

Wer über diese nicht verfügt und dennoch erstmalig den Eigenbau eines Gartentischs aus Holz wagen möchte, der kann sich an dem folgend dargestellten, einfachen Holzgartentisch versuchen. Bei diesem ist die Durchführung vergleichsweise leicht und die Fehlerquellen sind nahezu ausgeschlossen.

Der hier dargestellte Gartentisch aus Holz ist rechteckig und hat eine Endgröße von zwei Meter auf einen Meter. Selbstverständlich kann die Größe je nach Bedarf variiert werden, wobei zu lange oder breite Exemplare zu vermeiden sind, da diese weiterführende Stabilitätssicherungen benötigen.

Beim Materialeinsatz ist der selbst gebaute Holzgartentisch relativ simpel gehalten. Es werden lediglich vier Vierkanthölzer von 75 Zentimeter Länge und einer Dicke von zehn auf zehn Zentimetern benötigt.

Hinzu kommt ein großes, 1 x 2 Meter großes Brett aus Leimholz mit etwa fünf Zentimeter Dicke, wie man es in jedem Baumarkt findet, sowie vier U-Profile mit passenden Schrauben aus rostfreiem Edelstahl. Um ein späteres Wackeln des Gartentischs zu vermeiden, dürfen noch zwei handelsübliche Dachlatten mit einer Länge von 1,90 Meter und zwei, dessen Länge 90 Zentimeter beträgt, nicht fehlen.

Zu Beginn der
Gartentischherstellung werden auf der Unterseite des Leimholzbrettes an den vier Ecken die U-Profile angebracht. Dabei sollte man fünf Zentimeter Abstand von den Außenseiten einhalten. Nachdem die U-Profile mit der zukünftigen Tischplatte verschraubt sind, werden die vier Kanthölzer darin befestigt.

Diese Vorgehensweise erübrigt ein Anschrauben der Tischbeine von der Oberseite der Tischplatte, so dass keine unschönen Schrauben sichtbar bleiben. Nun kommen die Dachlatten zum Einsatz. Sie werden von außen, direkt unterhalb der Platte, an den Tischbeinen angebracht. Dadurch entsteht ein zusätzlicher Stabilitätsring.

Grundsätzlich ist der Tisch mit diesem Arbeitsschritt bereits fertig gestellt. Allerdings ist es ratsam, noch einige Feinarbeiten vorzunehmen, damit der Tisch kein Verletzungsrisiko in sich birgt und auch lange Zeit schön bleibt.

Durch das Zurechtschneiden der Tischplatte auf die gewünschte Größe entstehen an den Schnittstellen scharfe Kanten, die es abzurunden gilt. Hierfür verwendet man eine feine Holzfeile und bearbeitet vorsichtig alle Tischplattenkanten, so dass diese am Ende leicht abgerundet sind. Bei dieser Arbeit kommt es auf viel Fingerspitzengefühl an, denn ein zu festes Schleifen führt zu einer ungleichmäßigen Struktur der Tischplattenränder.

Abschließend ist zwingend eine Lackierung der gesamten Tischkonstruktion angezeigt. So wird sichergestellt, dass das Holz nicht splittert oder Feuchtigkeit eindringt. Holzschutzlasuren gibt es in allen erdenklichen Farben in Holzfachabteilungen.terrasse3_fl

Sonderformen und größere Tische selbst hergestellt

Neben dem bereits dargestellten, einfachen Gartentisch aus Holz sind natürlich auch Übergrößen und Sonderformen im Eigenbau möglich.

Bei Ersterem kann man

prinzipiell genauso vorgehen, wie beim einfachen Gartentisch, allerdings gilt zu beachten, dass weitere Tischbeine zur besseren Stabilität benötigt werden. Je Meter Überlänge muss man deshalb zwei weitere Kanthölzer anbringen. Sie finden ihre korrekte Position, indem nach Befestigung der vier Außentischbeine ein gleichmäßiger Abstand über die Länge des Tisches ermittelt wird.

Sonderformen, wie runde oder ovale Gartentische, variieren eigentlich in der Herstellung nur hinsichtlich des verwendeten Leimholzes. Dieses muss in der entsprechenden Form vorliegen, wobei man eine entsprechende Fertigung fachgerecht gegen wenig Aufpreis im Holzzuschnitt der Heimwerkermärkte verrichten lassen kann.

Nur mit der Säge wirklich erfahrene Bauherren sollten sich selbst an den Zuschnitt heran wagen.

Frisch aus der Redaktion

  • Drachenkopf

    Drachenkopf, Dracocephalum moldavica - Pflege und Schnitt

    Mit ihren fliederfarbenen Lippenblüten präsentiert sich die Drachenkopf-Pflanze sowohl als Augenweide, als auch als ein Paradies für Nützlinge. Die einjährige, krautige Dracocephalum moldavica verströmt ein angenehmes zitroniges Aroma und bietet Nektar in Hülle und Fülle. Die Anleitung zur Pflege…
  • Schnittlauch

    Schnittlauch im Topf ziehen - So gelingt die Pflege in der Wohnung

    Wer viel kocht und hierfür immer frische Kräuter benötigt, der legt sich gerne eine kleine Kräuterbank an. Hierzu gehört natürlich auch der schmackhafte Schnittlauch. Der Lauch kann auf der Fensterbank in der Wohnung einen Platz finden. Voraussetzung für das Gelingen der Kultivierung im Topf ist…
  • Bauernhortensie

    Bauernhortensie richtig pflegen - Standort, Düngen und Schneiden

    Damit sich das sommerliche Blütenschauspiel einer Bauernhortensie in jedem Jahr wiederholt, kommt es entscheidend an auf den richtigen Standort, fachgerechtes Düngen und umsichtiges Schneiden. Diese Anleitung beleuchtet praxisnah und detailliert, wie Sie das malerische Ziergehölz im Beet und Kübel…
  • Herbstdünger

    Herbstrasendünger - wie sollte man Rasen im Herbst düngen?

    Neigt sich das Gartenjahr dem Ende zu, schenken erfahrene Hobbygärtner ihrem Rasen nochmals ihre ungeteilte Aufmerksamkeit fokussiert auf einen effektiven Herbstrasendünger. Die kalte Jahreszeit stellt eine gepflegte Grünfläche vor andere Herausforderungen als der Sommer. Wie sollte man Rasen im…
  • Bergenien Bergenia

    Bergenien, Bergenia - Sorten und Pflege-Anleitung

    Als Blattschmuckpflanzen verschönern immergrüne Bergenien den winterlichen Garten und künden als Frühblüher den nahenden Frühling an mit dekorativen Schalenblüten. Erkunden Sie hier eine Selektion prächtiger Sorten, die teilweise zwei Mal pro Jahr blühen und sich überdies wunderbar zum Vasenschmuck…
  • Kräutertopf Sortenauswahl Balkon

    Kräutertopf richtig bepflanzen - Sortenauswahl für den Balkon

    Die meisten Menschen lieben das Aroma frischer Kräuter. Einen Großteil der begehrten Pflanzen kann man ohne großen Aufwand auch auf dem Balkon selber ziehen. Wer seine Kräuter selbst kultivieren möchte, sollte sich die Frage stellen, welche Kräuter gut zusammenpassen. Denn es gibt ein paar Regeln,…
  • Blaukorn

    Blaukorn-Dünger für den Rasen - empfehlenswert oder nicht?

    Er gilt als Platzhirsch unter den Rasendüngern, denn mineralischer Blaukorn-Dünger rangiert unter den Produkt-Angeboten seit Jahrzehnten im oberen Drittel. Kaum ein anderes Düngepräparat erhitzt die Gemüter der Hobbygärtner mehr, denn die Entscheidung ob Pro oder Kontra bringt die individuelle…
  • Hortensiendünger

    Hortensiendünger selber machen - Zusammensetzung

    Hortensien bieten mehr als nur üppiges Blattwerk und große Blüten. Sie bieten auch eine faszinierende Chemiestunde für die ganze Familie. Denn je nachdem, welchen Dünger man für die Hortensie verwendet, ändert die Pflanze ihre Blütenfarbe. Aber im Gegensatz zu so manch anderem Chemieexperiment sind…
  • Oleander

    Oleander hat gelbe Blätter und diese fallen ab - was tun?

    Vergilben am Oleander die Blätter, herrscht erst einmal Ratlosigkeit. Da dieses Schadbild zu den häufigsten Problemen von Rosenlorbeer zählt, steht heute ein umfangreicher Erfahrungsschatz für die Mangelbeseitigung zur Verfügung. Fragen Sie sich nicht länger, was zu tun ist, wenn Ihr Oleander gelbe…
  • Oleander

    Oleander aus Samen ziehen - Oleanderbaum selbst züchten

    Für gewöhnlich wird Oleander vegetativ mit Stecklingen vermehrt. Als Alternative beschert Ihnen der Zierstrauch im Herbst unzählige braune Kapselfrüchte für die generative Nachzucht. Diese sind prall gefüllt mit geflügelten Samen, aus denen Sie eine ganze Schar junger Blütensträucher heranziehen…