Gerätehaus aus Metall, Edelstahl, Aluminium

Gerätehaus aus Metall, Edelstahl, Aluminium

Ein Gerätehaus im Garten ist unverzichtbar, das sieht auch jeder neue Gartenbesitzer schon nach kurzer Zeit ein.

gartenhaus-gartenwerkzeug-laube_flAber nicht immer passt rustikales Holz zum Ambiente, zu mancher Fassade muss es wirklich etwas anderes sein. Kein Problem, es gibt ja Gerätehäuser aus Metall, Edelstahl und Aluminium.

Vorteile eines Gerätehauses aus Metall

  • Gerätehäuser aus Metall passen zu den modernen Häusern, in einer Produktpalette, die die Wahl zwischen sachlicher, verspielter oder ausgesprochener eleganter Wirkung lässt.
  • Gerätehäuser aus Metall müssen nicht gestrichen werden, ein großer

    Vorteil gegenüber den Holzhäusern vor allem für zeitlich gut ausgelastete Gärtner.
  • Die Gartengeräte sind nicht nur ordentlich untergebracht, sondern auch vor Regen und Feuchtigkeit geschützt.
  • Der Garten wird profitieren, das passende Gerät für jede Arbeit ja nun schnell zur Hand.
  • In manch dicht besiedeltem Gebiet hat das Schloss am Gartenhaus schon dafür gesorgt, dass wertvolle Gartengeräte ihren Besitzern erhalten blieben.

Nachteile der Gerätehäuser aus Metall

Nachteile gibt es wohl keine, außer dass das Gerätehaus ein wenig Platz braucht. Aber bei den meisten Gerätehäusern aus Metall ist sogar eine Fehlentscheidung bei der Platzwahl korrigierbar, da sie unschwer umgestellt werden können.

Preise der Gerätehäuser aus Metall

  • Gerätehäuser aus Metall gibt es in verschiedenen Preisklassen in den meisten Baumärkten, eine einfache Gartenhütte aus Stahlblech bei einer Grundfläche von nur 1,5 Quadratmetern können Sie ab etwa 150,- Euro erwerben. 
  • gartenwerkzeug2_flEin Metallgerätehaus von 4,1 qm kostet um 400,- Euro. Es hat ein klassisches Giebeldach und ist aus pulverbeschichtetem, feuerverzinktem Stahlblech, das eine lange Lebensdauer garantiert. Zwei große Schiebetüren und eine hohe Türöffnung ermöglichen den bequemen Zugang, einen schnellen Aufbau mit zwei Personen soll die intuitive Anleitung sichern. Diese Gerätehäuser werden in verschiedenen Größen angeboten, 10,6 qm kosten dann um 900,- Euro. 
  • Der Markenhersteller Biohort hat ein Kaminholzregal, das auch als Gerätehaus genutzt werden kann, es kostet in einer Größe von rund 2,1 qm um 500,- Euro, 3,1 qm gibt es für 650,- Euro. Diese Gerätehäuser sind aus feuerverzinktem, polyamid-einbrennlackiertem Stahlblech, haben hochwertige Alu-Profile und Schrauben und Scharniere aus Edelstahl. Sie werden inklusive Schrauben und Dübel für die Bodenbefestigung geliefert und haben durch den massiven Alurohr-Rahmen eine hohe Seitenstabilität. Auf ein solches Haus gibt es 20 Jahre Garantie.
  • Die Gerätehäuser von Biohort beginnen mit der Linie Europa in Gr. 1, das
    Modell in quarzgrauem Metall bietet etwas über 1,4 qm Raum und kostet rund 700,- Euro. Das größte Metall-Gerätehaus der Linie Europa hat dann rund 9,5 qm und kostet 1.600,- Euro. Die Designlinie von Biohort soll den Ansprüchen moderner Architektur gerecht werden, das Metallhaus Avantgarde Größe M in edlem silbermetallic oder dunkelgrün hat eine Größe von knapp 4 qm und kostet 1300,- Euro. Der Preis geht dann bis 2.300,- Euro hoch, dafür gibt es fast 10 qm.
  • Wichtig bei diesen Angeboten ist der Umfang, häufiger als vermutet gehören Boden oder Rückwand nicht mit zum Angebot. Das steht auch bei Gerätehäusern zu 500,- Euro nicht ausdrücklich dabei, hier heißt es aufpassen. Wenn weder Boden noch Rückwand oder Türen zum mitgelieferten Zubehör gehören, kann das vermeintlich günstige Gartenhaus dann doch ganz schön teuer werden. Bei einem Haus für 500,- Euro kommen dann 130,- Euro für die

    Bodenplatte dazu, 120,- Euro für die Rückwand und 300,- Euro für das Türpaket (= Türen). Zusammen 550,- Euro, das gesamte Haus kostet dann 1.050,- Euro. Beim Haus von 650,- Euro kommen 740,- Euro (190,- Euro für die Bodenplatte, 150,- Euro für die Rückwand und 400,- Euro für die Türen) dazu, bis ein komplettes Haus dasteht, das dann fast 1.400,- Euro gekostet hat. 
  • Dafür bekommt man dann schon einen Carport mit integriertem Geräteschuppen (18,59 qm, 1300,- Euro) oder einen Materialcontainer mit Klappe, der auch als Verkaufsstand genutzt werden kann (3 x 3 Meter, 1400,- Euro). 
  • Es sei denn, Sie möchten Design in Edelstahl und Aluminium, hier gibt es 4 qm für etwas unter 3.400,- Euro, das Haus aus reinem Edelstahl gibt es dann mit einer Größe von etwas über 4 qm ab etwa 4.000,- Euro. Nicht wenig Geld, aber bei diesen Häusern haben Sie nicht nur wohl für immer Ihre Ruhe, sie sehen auch einfach wunderschön aus.
  • Zu allen Gerätehäusern gibt es zahlreiche Artikel, die bei der perfekten Einrichtung helfen, Biohort zum Beispiel bietet unter Zubehör neben Rückwänden, Böden und Türen auch alle möglichen Inneneinrichtungen wie Regale usw. an.

Gerätehäuser aus Metall - Händler und Hersteller

  • Gartenhäuser aus Metall werden natürlich im nächsten Baumarkt angeboten, wenn Sie dort nicht das perfekte Gartenhaus finden, lohnt sich ein Blick ins Internet. Interessante Angebote finden Sie zum Beispiel bei Westfalia, www.westfalia.de oder bei Neckermann (www.neckermann.de), wo die Metall-Gartenhütten des Markenherstellers Tepro vertrieben werden. 
  • Die Metall-Gerätehäuser von Biohort und Gerätehäuser aus vielen anderen Materialien finden Sie beim edinger Fachmarkt GmbH in 97638 Mellrichstadt, Sie können auch unter www.gartenhaus.edingershops.de bestellt werden. 
  • gartenwerkzeug_flAuch bei der Firma Tonnenhaus Reinhard Golbach aus 24113 Molfsee gibt es eine Reihe von Gerätehäusern aus Metall. Spezialität dieser Firma sind jedoch die Design-Gerätehäuser aus Edelstahl und Aluminium, die in frischen Farben Design in den Garten bringen. Die Firma Carl Gartendesign von Petra Carl aus 55291 Saulheim stellt die Gartenhäuser aus Edelstahl her, die auf Wunsch auch mit Holzbalken kombiniert werden können. Diese Gerätehäuser gehen eigentlich aus einem Sichtschutzsystem hervor, alle Informationen zu diesem Flexhide-System finden Sie auf www.carl-gartendesign.de.

Fazit

Wer im Garten gestaltend tätig werden möchte, braucht Gartengeräte. Wenn der Platz im Garten es zulässt, sind diese Geräte in einem Gerätehaus aus Metall hervorragend verwahrt.

Tipps

  1. Zu wenig Platz im Garten? Dann könnte ein Geräteschrank die Lösung sein, der auf kleinstem Raum die wichtigsten Gartengeräte unterbringt.
  2. Wer sich überhaupt nicht mit den Gerätehäusern anfreunden kann, die es zu kaufen gibt, muss kreativ werden. Wie wäre es mit einem Gewächshaus als Gerätehaus? Wenn die Gartengeräte hinter einer von innen begrünten Wand versteckt werden, kann das durchaus eine reizvolle Variante sein.


Informieren Sie sich auch über Gartenmöbel.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…