Bauanleitung für eine Parkbank - selber bauen

Bauanleitung für eine Parkbank - selber bauen

Gerade in der warmen Jahreszeit gibt es kaum etwas Schöneres, als im Freien sitzen zu können. Selbstverständlich findet man in Gartenfachabteilungen jede Menge Auswahl an Sitzgelegenheiten für den Außenbereich.

garten12_flDiese sind jedoch oftmals leider sehr teuer.

Ein einzigartiges und zugleich kostengünstiges Sitzmöbelstück für den Garten oder vor dem Haus kann man in einer Parkbank finden, die sehr leicht selbst hergestellt werden kann.

Benötigte Materialien für die selbst gebaute Parkbank

Am stilvollsten sieht eine

selbst gebaute Parkbank aus, wenn man Holz als Material auswählt. Dies ist jedoch kein Muss. Auch Metall oder Kunststoffgebilde sind im Eigenbau möglich. Die Menge an benötigten Materialien hängt dabei zwingend von der Zielgröße der Parkbank und vom Anbau beziehungsweise dem Verzicht auf Rückenlehnen ab.

Eine klassische Parkbank sollte jedoch darüber verfügen und darüber hinaus mindestens drei Sitzplätze anbieten.

Zur Herstellung der Sitzfläche werden ein großes Vierkantholz mit 15 Zentimeter Dicke sowie fünf Zentimeter starke Latten mit 15 Zentimeter Breite benötigt. Letzteres braucht man auch zur Herstellung von Querstreben sowie für die Rückenlehne. Insgesamt sind von diesen Latten sieben Mal 1,20 Meter, vier Mal 45 Zentimeter sowie zwei Mal 60 Zentimeter notwendig.

Hinzu kommen noch Schrauben mit passenden Hutmuttern sowie zwei große Beschläge mit insgesamt acht Bohrungen. Eine Hälfte der Beschläge muss in einem zehn Grad Winkel zur anderen Hälfte stehen.

Konkrete Bauanleitung für die Parkbank

Zu Beginn des Eigenbaus müssen die Holzelemente auf die gewünschte Größe zugeschnitten werden. Die Vierkanthölzer werden für die Bankbeine verwendet. Entsprechend sind vier
Hölzer auf eine Größe von etwa 40 Zentimeter zurecht zu schneiden. Zwei Hölzer werden jeweils in der Mitte mit einer 45 Zentimeter langen Latte verschraubt.

Optisch am schönsten gelingt dies, wenn man die Latten außen an den „Beinen“ anbringt. Auf der Oberkante der Vierkanthölzer wird eine weitere Latte befestigt. Gleichermaßen geht man nun mit den beiden verbliebenen Vierkanthölzern vor. Ist so nun das Grundgerüst der Sitzfläche hergestellt, kann man bereits mit der Fertigstellung beginnen.

Drei Latten mit einer Länge von 1,20 Meter werden auf das Grundgerüst angeschraubt. Am besten sieht das Ergebnis aus, wenn man die Latten seitlich etwa zehn Zentimeter überragen lässt und die erste Latte nach vorne zirka fünf Zentimeter versetzt aufliegt. So ist es auch möglich, zwischen den einzelnen Latten eine Lücke von etwa einem Zentimeter zu lassen.gartenbank_fl

Sind die Latten auf einer Beinkonstruktion angebracht, kann man genauso auch beim zweiten Beingerüst vorgehen. Die Sitzfläche ist somit bereits fertig.

Nun kann man mit der Herstellung der Rückenlehne fortfahren. Die beiden 60 Zentimeter langen Latten werden mit den vier verbliebenen 1,20 Meter langen Latten beschlagen. Dabei sollte man mit der Belattung von oben nach unten vorgehen und das erste Holz sieben Zentimeter überstehend anschrauben.

Mit einem Abstand von einem Zentimeter können nun die anderen drei Hölzer befestigt werden. Sowohl bei der Rückenlehne wie auch beim Sitzbereich ist darauf zu achten, dass die verwendeten Schrauben mit einer Hutmutter befestigt sind, um später Verletzungen zu vermeiden.

Die beiden nun fertig gestellten Einzelteile

müssen abschließend miteinander verbunden werden. Hierfür kommen die Beschläge mit dem 10 Grad Winkel zum Einsatz. Der gerade Beschlagteil wird von hinten mit stabilen Schrauben an den hinteren Bankbeinen  so angebracht, dass die Winkelknickstelle mit der oberen Holzkante bündig ist. Der abgewinkelte Teil wiederum wird mit den Querstreben der Rückenlehne verschraubt. Fertig ist die selbst gebastelte Parkbank.

Zum Schluss ist es nur noch notwendig, der Parkbank einen passenden Anstrich zu verabreichen. Dieser kann in verschiedenen Farben erfolgen oder einfach farblos als Imprägnierung geschehen. Erst durch diesen Anstrich wird die Parkbank für den Außeneinsatz bereit und ist vor Witterungseinflüssen geschützt.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…