Teakmöbel-Pflege mit Hochdruckreiniger empfehlenswert?

Teakmöbel-Pflege mit Hochdruckreiniger empfehlenswert?

Wer moderne Teakholzmöbel sein Eigen nennt, kann sich in der Tat glücklich schätzen. Denn Teakholz hat sich im Laufe der jüngsten Vergangenheit zu einem überaus begehrten Material für die Produktion von Möbeln für den Innen- und Außenbereich entwickelt.

gartenmoebel9_flNicht ohne Grund, denn es zeichnet sich in erster Linie durch seine bemerkenswerte, optische Beschaffenheit aus.

Vor allem die interessante Farbgebung ist es, die den Verbraucher immer wieder überzeugt. Diesbezüglich ist vor allem die attraktive Maserung der Oberfläche erwähnenswert.

Diese ist bei

jedem Möbelstück unterschiedlich, sodass jeder Gartenstuhl, jeder Tisch, jede Bank, jedes Regel oder jede Liege aus Teakholz mit Fug und Recht als Einzelstück bezeichnet werden kann.

Darf es ein bisschen Luxus sein?

Zwar sind Gartenmöbel per se in der Anschaffung ein wenig kostspieliger im Vergleich zu Outdoor-Produkten aus Rattan, Aluminium, Kunststoff und so weiter. Jedoch amortisiert sich dieser „Mehraufwand“ in der Regel schon nach wenigen Jahren.

Denn Teakholz ist im Allgemeinen äußerst robust, stabil, strapazierfähig und langlebig. Und auch im Hinblick auf den zu erwartenden Pflegeaufwand überzeugt es den anspruchsvollen, kostenbewussten Verwender. Denn mit einem nur mehr geringen finanziellen und zeitlichen Aufwand lässt sich viel erreichen.

Teakholz wird immer beliebter. Nicht ohne Grund

Gründe genug für immer mehr Verbraucher, sich für den Erwerb von Teakholzmöbeln zu entscheiden. Der Clou: sowohl für die Einrichtung von Innenräumen, als auch für die räumliche Gestaltung von Außenanlagen eignen sich Teakholzmöbel hervorragend.

Nicht nur, dass Sonne, Wind, Frost, Hitze und Feuchtigkeit dem Holz so gut wie nichts anhaben können. Auch der Aspekt, dass nicht einmal Schweiß, Chlorwasser, Sonnencremes oder sonstige
Flüssigkeiten die Qualität von Teakholz beeinträchtigen, spricht für sich.

Teakholz macht vieles mit und bleibt über Jahre hinweg schön

Die meisten Hersteller bieten Teakholzmöbel aus unbehandeltem Holz an. Überhaupt schätzen viele Teakholz-Fans es, wenn ein solches Möbelstück mit der Zeit „verwittert“. Das heißt, dass das wertvolle, exotische Holz eine Art Patina entwickelt, wodurch die Oberfläche des Holzes leicht silbergrau wird. (Im Hinblick auf die Qualität des Holzes hat dies übrigens keine beeinträchtigende Wirkung.)

Auf der anderen Seite hingegen wünschen viele Verbraucher, dass ihre Gartenmöbel aus Teakholz auch in optischer Hinsicht dauerhaft ihre ursprüngliche Beschaffenheit behalten. Um dies aber auch über viele Jahre hinweg gewährleisten zu können, ist eine spezielle „Zusatzbehandlung“ erforderlich. Hierzu verwendet man eine Lasur, die einen besonderen Schutz gegen Witterungseinflüsse aller Art bietet.gartenmoebel11_fl

Feuchtigkeit, klimatische Schwankungen, UV-Strahlung und Co. können dem Holz somit nichts mehr anhaben. Diese so genannten Sealer protektieren das Holz und verhindern so ein Ausbleichen bzw. ein „Verwittern“ der Oberfläche. Bevor der Sealer aufgetragen werden kann, heißt es, das Holz gründlich zu reinigen und von Staub- und Schmutzresten zu befreien. Erst dann kann die Lasur ihre volle Wirkung entfalten. Ein Hochdruckreiniger leistet bei der Reinigung stets sehr gute Dienste.

Robust in jeder Hinsicht

Sicherlich ist die Reinigung von Teakholz mit einem Hochdruckreiniger weitaus weniger zeitaufwändig und kraftraubend, als die Schmutzentfernung mit Bürste und Naturseife. Ist die Verwendung eines Hochdruckreinigers für die Pflege des hochwertigen Naturmaterials aber empfehlenswert?

Durchaus, sofern

gewisse „Grundregeln“ beachtet werden. Um zu vermeiden, dass die Oberfläche von Teakmöbeln rau und mit der Zeit unansehnlich wird, sollte der Druck niemals mehr als sechzig bar betragen. Überdies sollte ein Mindestabstand zwischen dem Holz und der Düse des Hochdruckreinigers von etwa dreißig bis vierzig Zentimetern eingehalten werden. Ein geringerer Abstand kann die Oberfläche beschädigen oder dazu beitragen, dass sich kleine Haarrisse bilden.

Dies wäre also die ideale Basis, um Staub und Schmutz erneut die Möglichkeit zu bieten, sich einzunisten. Wird folglich der Hochdruckreiniger auf „Schonwaschgang“ eingestellt, lassen sich bereits hartnäckige Schmutzpartikel entfernen; das Holz selbst nimmt dabei jedoch keinen Schaden.

Frisch aus der Redaktion

  • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

    Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

    Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
  • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

    Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

    Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
  • junge Himbeerpflanze

    Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

    Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
  • junge Himbeeren-Pflanzen

    Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

    Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
  • Zimmerbambus

    Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

    Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
  • ficus benjamina

    Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

    Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
  • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

    Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

    Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
  • zamioculcas Zamie

    Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

    Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
  • Elefantenfuss

    Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

    Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
  • Yucca Palme

    Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

    Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.