Teaköl zur Teakpflege

Teaköl zur Teakpflege Teakholz ist sehr beliebt. Es hat viele gute Eigenschaften und wird gern für Gartenmöbel und auch für Terrassenbeläge genutzt. Im Prinzip muss Teakholz nicht groß gepflegt werden. Wenn man sich nicht an der silbernen Patina stört, die ohne Behandlung mit der Zeit entsteht, dann reicht das Säubern des Holzes hin und wieder aus.

renovieren-streichen6 flWill man aber die schöne warme Farbe erhalten, dann muss das Teakholz regelmäßig behandelt werden. Am besten nimmt man dazu Teaköl. Teaköl besteht aus Leinöl, Holzöl, Rizinusöl, Naturharz und andere herstellerspezifischen

Zutaten. Man hat die Wahl zwischen farblosen und pigmentierten Ölen. Man schleift die Holzoberfläche leicht und dann wird das Öl aufgetragen. Man verwendet einen Lappen oder Pinsel. Sprays sind ebenfalls erhältlich, werden aber seltener genutzt. Wichtig ist, nach dem Trocknen überschüssiges Öl mit einem trockenen Lappen abzuwischen. 

Vorteile von Teaköl
  • es erhält die natürliche Schönheit
  • es ist offenporig und dringt daher tief ein
normal;">das Holz kann atmen
  • kein absplittern
  • zur dauerhaften Pflege geeignet
  • leicht zu verarbeiten
  • verbessert die Wetterbeständigkeit
  • Nachteile von Teaköl
    • Eine zu häufige Anwendung schmiert die Poren zu, die Oberfläche bleibt klebrig.  Einmal im Jahr reicht! 
    • entzündlich
    • Zwar nicht giftig, aber man sollte Schutzhandschuhe tragen und das Öl im Freien auftragen.
    • Mit Teaköl getränkte Lappen neigen zur Selbstentzündung. Besser man verbrennt sie gleich nach Gebrauch.
    Preise

    Die Preise für Teaköl richten sich nach dem Hersteller und den darin enthaltenen Inhaltsstoffen. Die Preise können recht unterschiedlich sein. Teaköle sind in der Regel für alle Tropen- und Harthölzer nutzbar. Der Liter kostet etwa 15 Euro. Wenn man nicht sicher ist, welches der zahlreichen Öle man nehmen soll, kann man erst einmal eine kleine Flasche kaufen oder eine Probe nutzen und ausprobieren. Die 150 ml Flasche kostet meist um die 5 Euro.

    renovieren-streichen5 flHersteller und Händler

    Teaköl bekommt man überall dort, wo es auch Teakmöbel oder Teakholz zu kaufen gibt. Man kauft es im Baumarkt, beim Fachhändler oder im Internet. Die Preise unterscheiden sich nicht allzu deutlich. Hersteller sind Chemiefirmen wie „LIVOS Pflanzenchemie GmbH & Co. KG“, Firmen die sich auf Naturmaterialien spezialisiert haben wie „Naturhaus Naturfarben GmbH“ und Lackhersteller wie „Adler-Werk Lackfabrik Johann Berghöfer GmbH & Co KG“.

    Fazit

    Für alle, die die natürliche Schönheit ihrer Teakholzmöbel oder ihres Terrassenfußbodens erhalten möchten, ist Teaköl unabdingbar. Teakholz benötigt nicht viel Pflege, aber diese eine Behandlung im Jahr sollte man ihm gönnen. Mehr braucht es nicht.

    Tipps der Redaktion
    • Teaköl mit Aqua-Stop muss laut Hersteller nur alle drei Jahre aufgetragen werden.
    • Das Öl nie über Schmutz- und Ölablagerungen verwenden, sonst wird das Holz mit der Zeit sehr dunkel. Vorher mit Teakreiniger säubern!
    • Nur trockenes Holz einölen!

    Interessantes finden Sie auch hier: TeakholzHolzarten

    Frisch aus der Redaktion

    • kräftiger Himbeerstrauch dank Dünger

      Himbeeren richtig düngen - alle empfehlenswerten Dünger

      Himbeerpflanzen brauchen Nährstoffe, damit sie wachsen und Himbeeren entwickeln. Himbeeren brauchen Dünger, damit sie wachsen und rote Farbe annehmen. Wenn sie in einem gesunden Boden den richtigen Dünger mit den richtigen Nährstoffe bekommen, könnten die Himbeeren auch nach Himbeere schmecken ...
    • Himbeerstrauch mit gelben Beeren

      Himbeerstrauch - Pflanzen, Pflege und Schneiden

      Himbeerstrauch-Pflege ist im Grunde kein Problem, genauso wie Himbeeren pflanzen und schneiden. Die Chance auf ansehnliche Ernten voller Himbeergeschmack steigt aber ungemein, wenn Sie Himbeersträucher mit Potenzial zur Aromabildung pflanzen und so schneiden, wie es ihrem natürlichen Wuchs…
    • junge Himbeerpflanze

      Himbeeren vermehren - Anleitung für alle Methoden

      Himbeeren werden am besten vegetativ vermehrt, mit der Anleitung im Artikel auch für Anfänger zu schaffen. Wenn es nicht so gut klappt, liegt es ohnehin eher an der Himbeerpflanze als am Gärtner – immerhin vermehren sich naturbelassene Himbeerarten/-sorten auch im Garten oft so mächtig, dass statt…
    • junge Himbeeren-Pflanzen

      Himbeeren pflanzen - so setzen Sie Himbeerpflanzen

      Sind Sie schon groß genug, um dafür sorgen zu können, dass Ihnen die größten Freuden der Kindheit jeden Tag zur Verfügung stehen? Dann wollen Sie im Garten Himbeeren ernten, und im Artikel erfahren Sie, wie Sie die Himbeerpflanzen setzen, an denen diese Himbeeren wachsen.
    • Zimmerbambus

      Zimmerbambus, Glücksbambus - Arten, Pflege und Schneiden

      Als "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten…
    • ficus benjamina

      Birkenfeige, Ficus benjamina - Pflege, Schneiden - verliert Blätter

      Ficus benjamina wird als dekorative Grünpflanze geschätzt, bekommt aber nicht immer alle Ansprüche erfüllt, weil er nicht als Tropenpflanze wahrgenommen wird. Wenn die wichtigsten Grundbedürfnisse der tropischen Pflanze erfüllt werden, ist er ebenso leicht zu pflegen wie zu beschneiden, und viele…
    • Cercidiphyllum japonicum Kuchenbaum

      Katsurabaum, Kuchenbaum - Pflege von Cercidiphyllum, Lebkuchenbaum

      Auf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.
    • zamioculcas Zamie

      Glücksfeder, Zamioculcas zamiifolia - Pflege, Vermehren und Schneiden

      Wenn ein Anwärter auf den Titel "Pflegeleichteste Zimmerpflanze der Welt" in Ihrem Haushalt gerade richtig steht, sollten Sie sich unbedingt näher mit der Zamioculcas zamiifolia beschäftigen. Steuerbare Wuchskraft und ein in jeder Größe höchst attraktives Aussehen bringt die Glücksfeder auch noch…
    • Elefantenfuss

      Elefantenfuss, Flaschenbaum, Wasserpalme - Pflege & Schneiden

      Der Elefantenfuß gehört zu den sukkulenten Gewächsen, die wegen ihres ungewöhnlichen Aussehens und der einfachen Kultur viele Freunde unter den Pflanzenliebhabern gewonnen haben. Sein anderer Name, Flaschenbaum, rührt daher, dass der Stamm unten eine Verdickung hat und wie eine Flasche geformt ist.
    • Yucca Palme

      Yucca Palme, Palmlilie - Pflege-Anleitung & Vermehrung

      Die Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.