Teaköl zur Teakpflege

Teaköl zur Teakpflege Teakholz ist sehr beliebt. Es hat viele gute Eigenschaften und wird gern für Gartenmöbel und auch für Terrassenbeläge genutzt. Im Prinzip muss Teakholz nicht groß gepflegt werden. Wenn man sich nicht an der silbernen Patina stört, die ohne Behandlung mit der Zeit entsteht, dann reicht das Säubern des Holzes hin und wieder aus.

renovieren-streichen6 flWill man aber die schöne warme Farbe erhalten, dann muss das Teakholz regelmäßig behandelt werden. Am besten nimmt man dazu Teaköl. Teaköl besteht aus Leinöl, Holzöl, Rizinusöl, Naturharz und andere herstellerspezifischen

Zutaten. Man hat die Wahl zwischen farblosen und pigmentierten Ölen. Man schleift die Holzoberfläche leicht und dann wird das Öl aufgetragen. Man verwendet einen Lappen oder Pinsel. Sprays sind ebenfalls erhältlich, werden aber seltener genutzt. Wichtig ist, nach dem Trocknen überschüssiges Öl mit einem trockenen Lappen abzuwischen. 

Vorteile von Teaköl
  • es erhält die natürliche Schönheit
  • es ist offenporig und dringt daher tief ein
normal;">das Holz kann atmen
  • kein absplittern
  • zur dauerhaften Pflege geeignet
  • leicht zu verarbeiten
  • verbessert die Wetterbeständigkeit
  • Nachteile von Teaköl
    • Eine zu häufige Anwendung schmiert die Poren zu, die Oberfläche bleibt klebrig.  Einmal im Jahr reicht! 
    • entzündlich
    • Zwar nicht giftig, aber man sollte Schutzhandschuhe tragen und das Öl im Freien auftragen.
    • Mit Teaköl getränkte Lappen neigen zur Selbstentzündung. Besser man verbrennt sie gleich nach Gebrauch.
    Preise

    Die Preise für Teaköl richten sich nach dem Hersteller und den darin enthaltenen Inhaltsstoffen. Die Preise können recht unterschiedlich sein. Teaköle sind in der Regel für alle Tropen- und Harthölzer nutzbar. Der Liter kostet etwa 15 Euro. Wenn man nicht sicher ist, welches der zahlreichen Öle man nehmen soll, kann man erst einmal eine kleine Flasche kaufen oder eine Probe nutzen und ausprobieren. Die 150 ml Flasche kostet meist um die 5 Euro.

    renovieren-streichen5 flHersteller und Händler

    Teaköl bekommt man überall dort, wo es auch Teakmöbel oder Teakholz zu kaufen gibt. Man kauft es im Baumarkt, beim Fachhändler oder im Internet. Die Preise unterscheiden sich nicht allzu deutlich. Hersteller sind Chemiefirmen wie „LIVOS Pflanzenchemie GmbH & Co. KG“, Firmen die sich auf Naturmaterialien spezialisiert haben wie „Naturhaus Naturfarben GmbH“ und Lackhersteller wie „Adler-Werk Lackfabrik Johann Berghöfer GmbH & Co KG“.

    Fazit

    Für alle, die die natürliche Schönheit ihrer Teakholzmöbel oder ihres Terrassenfußbodens erhalten möchten, ist Teaköl unabdingbar. Teakholz benötigt nicht viel Pflege, aber diese eine Behandlung im Jahr sollte man ihm gönnen. Mehr braucht es nicht.

    Tipps der Redaktion
    • Teaköl mit Aqua-Stop muss laut Hersteller nur alle drei Jahre aufgetragen werden.
    • Das Öl nie über Schmutz- und Ölablagerungen verwenden, sonst wird das Holz mit der Zeit sehr dunkel. Vorher mit Teakreiniger säubern!
    • Nur trockenes Holz einölen!

    Interessantes finden Sie auch hier: TeakholzHolzarten

    Frisch aus der Redaktion

    • Schneeglöckchen

      Schneeglöckchen - Steckbrief, Blütezeit und Pflanzen

      Ihr Anblick lässt die Herzen höher schlagen, denn Schneeglöckchen künden vom nahenden Frühling. Die kleinen Blütenschönheiten bergen so manches Talent, das dieser Steckbrief offenbart. Erhalten Sie hier wissenswerte Infos zu Blütezeit der verschiedenen Arten. Profitieren Sie von einer…
    • Beetumrandung aus Holz

      Beetumrandung aus Holz selber bauen - Anleitung

      Bei der naturverbundenen Gartengestaltung spielt Holz eine sehr zentrale Rolle. Was liegt da näher, als auch dieses urwüchsige Material als Beetumrandung zu verwenden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit die Beetumrandung aus Holz auch gut aussieht und lange hält, sind ein paar…
    • Kräuterschnecke aus Gabionen

      Die besten zwei Kräuterschnecke-Bauanleitungen

      Von der Trockenzone bis zum Sumpfgebiet, für jedes Kraut die passende Klimazone. Das Ganze auf gerade mal drei Quadratmetern. Mit einer Kräuterschnecke lässt sich dieses kleine Naturwunder, eine sogenannte Permakultur, im eigenen Garten anlegen. Es gibt mehrere Spielarten und Erscheinungsformen und…
    • Blumenbeet anlegen

      Immerblühendes Beet - Ganzjährig blühende Pflanzen

      Traumhafte Blütenfülle auf einer scheinbar endlosen Reise durch die Jahreszeiten, so präsentiert sich ein immerblühendes Beet. Damit diese Wunschvorstellung Wirklichkeit wird, bedarf es einer schöpferischen Kombination aus Stauden, Zwiebelblumen und Blütensträuchern. Tauchen Sie hier ein in unsere…
    • Kräuterschnecke

      Kräuterschnecke anlegen - Anleitung in 6 Schritten

      Mit einer Kräuterschnecke kommen stets frische Küchenkräuter auf den Tisch, darüber hinaus verfügt diese auch über einen hohen dekorativen Wert im Garten. Das attraktive Kräuterbeet in Form einer Spirale wächst schneckenförmig in die Höhe und erlaubt deshalb das Anpflanzen von vielen verschiedenen…
    • Schneeglöckchen

      Sind Schneeglöckchen giftig? Das sollten Sie wissen!

      In den Medien ist wiederkehrend die Rede von giftigen Zier- und Nutzpflanzen im Garten, auf dem Balkon und in der Vase. Folglich stellen sich Hobbygärtner ebenfalls die Frage: Sind Schneeglöckchen giftig? Erhalten Sie hier eine fundierte Antwort mit Tipps für die richtige Handhabung dieser Blumen.…
    • Bruchsteinmauer

      Bruchsteinmauer selber bauen und richtig verfugen

      Bruchsteinmauern erfüllen im Garten vielfältige Aufgaben. Sie stützen Terrassen und Hänge, fassen Beete ein oder lockern frei stehend das optische Erscheinungsbild auf. Eine Mauer aus Natursteinen ist zudem langlebiger, als eine Konstruktion aus Backstein oder Beton. Diese Anleitung erläutert…
    • Dahlien

      Dahliensorten - Liste alter und historischer Sorten

      Dank ihrer atemberaubenden Formen- und Farbenvielfalt gelten Dahlien als die Inkarnation einer prächtigen Gartenblume. Im 18. Jahrhundert fanden die ersten Samen den Weg nach Europa und eroberten die Herzen im Sturm. Tauchen Sie hier ein in eine facettenreiche Liste alter und historischer…
    • Lavendel

      Lavendelsorten - winterharte Arten für den Garten

      Robust, stark duftend und einsetzbar in Küche und als Heilmittel, so kennt jeder den Lavendel. Doch Vorsicht, denn nicht jede der vielen Lavendelsorten ist auch für die Kultivierung im heimischen Gartenbeet geeignet. Denn es gibt nur wenige Sorten, die winterhart sind und so einen Winter in den…
    • Kräuter in der Küche

      Kräuter und Gewürze in der Wohnung/Küche ziehen

      Kräuter und Gewürze lassen sich auch ganz bequem in der Wohnung oder in der Küche ziehen, wenn kein Garten für die Kultivierung zur Verfügung steht. Allerdings ist bei der Pflege ein zusätzlicher Aufwand einzuplanen. Genauso so wichtig wie im Kräutergarten, sind auch hier die Standortbedingungen,…