Standbrunnen - Relikt mit Seltenheitswert

Standbrunnen - Relikt mit Seltenheitswert

Denkt man an einstige Wasserquellen fällt einem als Relikt mit Seltenheitswert als erstes der Altstadtnostalgie-Standbrunnen ein. Solche Brunnen, die heute nur noch Zierwert haben, hatten in früherer Zeit jedoch eine ganz andere Bedeutung. Als in den Wohnhäusern noch kein fließendes Wasser vorhanden war, mussten die Bewohner an den Brunnen gehen, um von dort das lebensnotwendige Nass tagtäglich ins Haus zu holen.

wasser1Diese mühselige Arbeit gehört heutzutage hierzulande längst der Vergangenheit an und dem Standbrunnen kommt eine ganz andere Bedeutung zu.

Das können sowohl ein zierender Wert wie auch ein praktischer Nutzen sein. An Standbrunnen gibt es viele verschiedene Formen, die sowohl im Garten als auch im Wohnraum genutzt werden können.

Es gibt freistehende Standbrunnen wie auch Wandbrunnen, solche mit Wasserpumpe, Wasserhahn oder Wasserspiel. Die Rede ist in diesem Bereich aber auch vom Zier-, Säulen- oder Gartenbrunnen. An Materialien sind neben Naturstein, wie etwa Marmor oder Schiefer auch Beton, Aluminium, Edelstahl, Kupfer oder gar Eichenholz in Form von rustikalen Fassbrunnen möglich. Den Standbrunnen zieren oftmals Elemente in Form von Mosaiken bzw. gemeißelten Gesichtern oder Tierköpfen.
Vorteile eines Standbrunnens

Wer im Garten einen eigenen Brunnen hat, kann über verschiedene Wege an das Wasser gelangen. Über ein Regenfallrohr kann der Brunnen direkt befüllt werden. Andere Möglichkeiten wären die Wasserstelle an eine Zisterne anzuschließen oder auf dem Grundstück eine eigene Bohrung durchzuführen. Ein eigener Brunnen hat gewisse Vorteile.
  • Der Standbrunnen dient als Wasserzapfsäule, Zapfstelle oder Hydrant
  • Auch bei trockenem Wetter muss man nicht unbedingt mit teurem Trinkwasser den Garten gießen, sofern der Brunnen Wasser führt
  • Genauso gut kann ein nostalgischer Standbrunnen, etwa im Jugendstil, nur ein dekoratives Element im Garten
    darstellen
  • Eine andere mögliche Verwendung ist die als Vogeltränke
Nachteile von Standbrunnen

Vor allem im Familiengarten stellt ein Brunnen ein gewisses Risiko dar. Denn kleine Kinder sind fasziniert vom Wasser und können schnell in den Brunnen fallen und sich ohne Hilfe nicht mehr daraus befreien. Neben dieser Gefahr, die aber gebannt werden kann, haben manche Modelle insbesondere gegenüber dem einfachen Wasserhahn noch weitere Nachteile.
  • Der Anschluss eines Gartenschlauches ist nicht immer möglich
  • Der Standbrunnen muss regelmäßig gereinigt und evtl. gestrichen werden
  • Eine mühsame Entleerung ist vor dem Winter dringend erforderlich, wenn der Standbrunnen nicht frostfest ist
Umfangreiche Auswahl an Designvarianten

Wasserspiele oder einfach nur das sanfte Plätschern vermitteln eine Atmosphäre der Ruhe und Ausgewogenheit. Solche Beispiele dafür sind die jeweils out- und indoorgeeigneten Standbrunnen namens "Zen" und "Wasserspiel". "Zen" ist ein ungewöhnlicher Brunnen, der aus Polyresin besteht. Über ein Buddhagesicht, welches aussieht wie in Stein gemeißelt, läuft das Wasser gleichmäßig herab. Das Herz von Blumenliebhabern erobert bestimmt der Standbrunnen "Wasserspiel" mit seinen Callablüten aus Metall in Messingoptik über die das Wasser sanft plätschernd herunterläuft.

Preise

Für vernünftige Zimmerbrunnen oder auch manche outdoorgeeigneten Mini-Brunnen sollte man mit etwa 50 Euro rechnen. Deutlich mehr zu Buche schlagen die zahlreichen Standbrunnen-Modelle für den Garten. Hierfür fangen die Preise bei rund 130 / 140 Euro an. Die Preisspirale nach oben ist weit und hängt natürlich stark von der Größe, Ausstattung und dem Material ab.

Hersteller und Händler

Abhängig von Form, Material und Größe ist die Auswahl an Standbrunnen umfangreich. Hergestellt werden Brunnen für den Gartenbau unter anderem von folgenden Firmen:
  • Ubbink Garden
  • stilista
  • Promex
  • Unimet
  • Heissner
  • Heipei
Brunnen für den heimischen Garten sind erhältlich im Bau- und Gartenfachmarkt, wie etwa bei OBI oder Pötschke Ambiente. Einzelne Exemplare, die zum Teil für den Betrieb in Haus und Garten geeignet sind, werden auch von Versandhäusern angeboten, wie etwa von Neckermann oder Weltbild.

Wichtiger Hinweis

Bei der Auswahl eines Standbrunnens für den eigenen Garten sollte man diesen entsprechend an den Gartentyp anpassen. Denn nur so fügt sich der Brunnen harmonisch ins Gesamtensemble des Gartens ein.




Frisch aus der Redaktion

  • Rot-Klee - Trifolium pratense

    Roter Klee im Rasen - wie Sie Rotklee richtig bekämpfen

    Vierblättriger Klee soll zwar Glück bringen, doch in einem gepflegten Rasen wird er nicht so gerne gesehen. Rotklee vermehrt sich in rasantem Tempo und handelt der Gärtner nicht sofort, wird der rote Klee das Gras komplett verdrängen. Um den lästigen Wiesenklee zu entfernen, ist etwas Ausdauer…
  • Buche Fagus Hecke

    Buchenhecke schneiden - Anleitung + Wann der beste Zeitpunkt ist

    Wo sich Buchen zu einer Hecke formieren, bilden sie den perfekten Schutz vor neugierigen Blicken, Lärm und Schmutz. Um diese Aufgabe über Jahrzehnte zu erfüllen, gehört ein regelmäßiger Schnitt zum Pflegeprogramm. Diese Anleitung erklärt, wie Sie Ihre Buchenhecke richtig schneiden und wann der…
  • Leimring am Apfelbaum

    Leimringe bei Obstbäumen - wann anbringen? Rezept zum selbst herstellen

    Leimringe sind simple, logische und preiswerte Pflanzenschutzmittel; und können doch Katastrophen verhindern – im Artikel erfahren Sie, welche Katastrophen das sind und wie die Leimringe helfen.
  • Igel

    Winterschlaf beim Igel - Infos zu Beginn, Dauer, Körpertemperatur etc.

    Der Winterschlaf beim Igel ist etwas komplizierter als einfach ein längerer Schlaf, das Überwintern von kleinen Igeln auch nicht ohne weiteres möglich – der Artikel gibt einen Überblick, was beim Winterschlaf vor sich geht und wie Sie herausbekommen, ob ein Igel wirklich Hilfe braucht.
  • Thuja occidentalis

    Thuja occidentalis Columna - Pflege und Schneiden der Säulenthuja

    Mit ihrem säulenförmigen Wuchs prägt Thuja occidentalis Columna das Landschaftsbild vieler Parkanlagen und Friedhöfe. In Gärten wird die nordamerikanische Koniferenart bevorzugt als Heckenpflanze eingesetzt. Bedingt durch ihre dichtes, immergrünes Blätterkleid bietet das Gewächs ganzjährig einen…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Frostschäden am Olivenbaum - was tun, wenn er nicht austreibt?

    Wenn der Winter Wetterkapriolen schlägt, ist ein Olivenbaum trotz aller Schutzmaßnahmen vor Frostschäden nicht gefeit. Fallen die Temperaturen deutlich unter - 10 Grad Celsius, sind Erfrierungen an Wurzeln, Trieben und Rinde vorprogrammiert. Was zu tun ist, wenn ein erfrorener Olivenbaum nicht mehr…
  • Weigelia praecox - Weigelie frühblühend

    Weigelie schneiden - Anleitung und Infos zum besten Zeitpunkt

    Die malerische Blütenpracht Ihrer Weigelie basiert auf einer klugen Strategie für den Schnitt. Wer sich darauf versteht, die Schere zum richtigen Zeitpunkt anzusetzen, wird mit zwei Blütezeiten im Jahr und einem stets blühfleißigen Zierstrauch belohnt. Diese Anleitung erläutert gegenständlich, wann…
  • Radicchio - Salat

    Radicchio-Salat anbauen - Pflege im Gemüsegarten

    Immer mehr Beliebtheit in den hiesigen Gemüsegärten findet der rote und im Geschmack leicht herbe Radicchio-Salat. Dieser ist mit dem Chicoree verwandt, wird in den Küchen allerdings überwiegend als Salat serviert und nicht gekocht. Mit dem Klima in den hiesigen Breitengraden kommt er in der Regel…
  • Rose hat braune Blätter

    Braune Flecken auf Rosenblättern - Ursache + Was hilft den Rosen?

    Wer Rosen in seinem Garten hat, hegt und pflegt sie mit Leidenschaft. Meistens jedenfalls. Wer dann braune Flecken auf den Rosenblättern entdeckt, ist zu Recht besorgt. Fast immer handelt es sich dabei um eine Pilzkrankheit. Viele Rosenliebhaber verabscheuen die Anwendung chemischer…
  • Olivenbaum - Olea europaea

    Olivenbaum - häufige Krankheiten & Schädlinge erkennen + bekämpfen

    Oliven-Gärtner sind an mehreren Fronten gefordert, um ihr mediterranes Schmuckstück gesund und vital zu kultivieren. Nördlich der Alpen schwächt das nass-kalte Klima die Abwehrkräfte am sonnenverwöhnten Olivenbaum, sodass häufige Krankheiten und Schädlinge leichtes Spiel haben. Anhand welcher…