Regentonne aus Holz

Regentonne aus Holz

Regentonnen im Garten zum Sammeln von Regenwasser sind ja zur Genüge bekannt: oftmals handelt es sich allerdings hierbei um eher unschöne unförmige Plastikgebilde, deren Anblick man halt erträgt angesichts dessen, was sie für Vorteile bieten:

regentonne-rustikal_flkostenloses Wasser zum  Blumen gießen.

Gerade in heißen und trockenen Sommern kann eine durchs permanente Gießen deutlich erhöhte Wasserrechnung nämlich ganz schon zu Buche schlagen. Außerdem ist Regenwasser ja bekanntlich weich und deshalb gerade zum Gießen ganz besonders geeignet und wird zudem von den Pflanzen oft weitaus besser

vertragen als Hahnenwasser. Zudem ist es letztendlich schlicht und einfach eine Verschwendung von Ressource – nämlich von kostbarem Trinkwasser. Daher ist eine Regentonne im Garten schon etwas sehr Sinnvolles.

Doch wie gesagt: schön ist etwas anderes – meistens in auffälligen Grün oder blau aus Kunststoff gefertigt zählen sie nicht gerade zu den optischen Highlights unseres Gartens.

Regentonne aus Holz

Doch zum Glück gibt es eine wunderbare Alternative: eine Holzregentonne. Die sind zwar noch lange nicht so populär wie ihre bekannten Plastik-Genossen aber eine Regentonne aus Holz sieht doch gleich mal  deutlich natürlicher aus. Der Holzlook passt eben auch perfekt in den Garten und in die Natur, schließlich ist Holz ein Naturprodukt. Eine Regentonne aus Holz ist übrigens sehr robust und wird durch Spannreifen aus Eisen stabilisiert. Wichtig ist natürlich auch die Wahl des Holzes: geeignet ist beispielsweise Eichenholz oder auch Lärchenholz sowie diverse andere Holzarten,
die man für den Außenbereich einsetzt.

Ein paar Dinge sollte man jedoch bei einer Holzregentonne beachten: Damit das gute Stück nicht unten anfängt zu verfaulen, empfiehlt es sich, die Tonne nicht direkt auf den Boden zu stellen sondern auf eine dazwischen angebrachte Kiesschicht – sonst kann es sein, dass sie nicht ausreichend belüftet wird.

Wenn es denn irgendwie möglich ist, sollte die Tonne auch nicht zwischendrin komplett austrocknen. Sonst könnte das Holz durch die Trockenheit verziehen und die Tonne undicht werden.

Witterungsbeständigkeit von Holzregentonnen

Wenn man sich zudem für imprägniertes Holz entschiedet kann man die Regentonne ohne Bedenken den Winter über draußen stehen lasen, da sie dadurch sehr witterungsbeständig wird. Und wer will schon gerne im Winter eine riesige Tonne aus Holz ins Innere schleppen?

Allerdings hängt die Haltbarkeit auch sehr vom Holz ab: manche Hölzer sind auch ohne dass man sie mit Holzschutzmitteln behandelt, gegen Witterung weitgehend resistent. Am besten man fragt hierzu einen Fachhändler.
Oder man macht sich die Mühe und behandelt das Holz alle Jahre wieder mit einem Holzimprägniermittel. Auch das erhöht die Haltbarkeit.

Je nach Holz und Imprägnierung kann dann eine Holzregentonne wirklich über sehr viele Jahre haltbar sein.

Es gibt sie im Baumarkt und im Fachhandel in unterschiedlichen Qualitäten und Größen. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall.

Holzregentonne selber bauen?

Wer handwerklich etwas geschickt ist und Zeit und Lust dazu hat, kann aus einem Weinfass sogar eine Regentonne selbst herstellen. Diese Fässer sind meist ohnehin wasserdicht (was allerdings zu prüfen ist!) und aus hochwertigem Holz. Wichtig ist ein abnehmbarer Deckel damit man später auch leicht an das kostbare Nass gelangen kann – und große genug sollte die Öffnung sein, wenn man beispielsweise eine Gießkanne hineintauchen will.

Alles in allem: Wasser ist kostbar und daher ist es umwelt – und kostenbewusst, sich eine Regentonne in den Garten zu stellen. Und eine Holzregentonne stellt nun wirklich eine ausgesprochen schöne Alternative dar.

Frisch aus der Redaktion

  • Breitwegerich

    Breitwegerich bekämpfen - Unkrautbekämpfung

    Breitwegerich ist zwar als Heilpflanze bekannt, aber im gepflegten Gärten macht es sich als Unkraut sehr unbeliebt. Es breitet sich rapide aus und es kommt zu einer Unterdrückung flach wurzelnder Pflanzen und Gräser. Mit dem richtigen Vorgehen, kann Breitwegerich auf verschiedene Arten dauerhaft…
  • Gundermann - Gundelrebe

    Gundelrebe im Rasen bekämpfen - so werden Sie das Unkraut los

    Zu den vielen unter Rasenbesitzern unbeliebten Unkräutern gehört die Gundelrebe. Die unscheinbare Pflanze mit den hübschen lilafarbenen Blüten kann rasch zur Plage werden, wenn sie sich ungehindert ausbreiten kann. Ihre Bekämpfung ist nicht ganz so einfach. Wie Sie die Gundelrebe im Rasen…
  • Zimmerpflanze - Calla zantedeschia

    Wie oft sollte man Pflanzen und Blumen im Zimmer gießen?

    Diese vermeintlich so einfach zu beantwortende Frage birgt eine ganze Reihe von Tücken in sich, die im Artikel behandelt werden. Schon bei der ganz normalem Zimmerpflanze müssen Sie eine Reihe von Faktoren einbeziehen, um dem Wasserbedarf und der optimalen Bewässerungshäufigkeit einer bestimmten…
  • Buschwindröschen - Anemone nemorosa

    Anleitung: Pflanzplan für ein blühendes Staudenbeet

    Das blühende Staudenbeet gehört zu den pflegeleichtesten Blumenbeeten überhaupt - wenn es erst einmal angelegt ist, und das ist eine Aufgabe, die einen Gärtner lange beschäftigen kann. Nicht weil diese Aufgabe so schwierig wäre, sondern weil es eine unendliche Vielfalt an blühenden Stauden gibt,…
  • Rasen - Wiese - Gras

    Rasenkrankheiten erkennen - Liste der häufigsten Rasenprobleme

    Wenn der Rasen nicht gleichmäßig Grün wächst, kann eine Rasenkrankheit vorliegen. Der Artikel listet die häufigsten Rasenprobleme auf, damit Sie einschätzen können, ob der Rasen mehr als ein wenig zusätzliche Pflege braucht.
  • Zaunkönig

    Zaunkönig - Steckbrief, Brutzeit und Infos zum Futter

    Von einem kleinen Vogel wie den Zaunkönig, ist eine so laute Stimme kaum zu erwarten, die ihn zu einer ganz besonderen Art seiner Spezies macht. Sein Gesang füllt ganze Gärten und bringt sogar in der dicht besiedelten Stadt einen Hauch von Natur. Im Hausgarten-Wissensportal erfahren Sie alles rund…
  • Wiese - Rasen - Gras

    Rasenpflege im Frühjahr - so kalken, düngen und mähen Sie richtig

    Rasenpflege im Frühjahr hilft gesundem Rasen beim Start ins Wachstum und setzt bei nicht so gesundem Rasen die entscheidenden Voraussetzungen, damit es dem Rasen bald besser geht. Lesen Sie, was bei Kalken, Düngen und Mähen im Frühjahr zu beachten ist.
  • Gundermann

    Gundermann im Rasen bekämpfen - darf man ihn vertikutieren?

    Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein wunderschön blühender Bodendecker, aber macht als Unkraut auch von dem gepflegten Rasen kein Halt. Er wuchert in rasanter Geschwindigkeit über die Rasenfläche und lässt sich nicht so einfach entfernen. Doch mit den Tipps und der professionellen Anleitung…
  • Unkraut auf Fugen vernichten

    Unkraut in Fugen von Pflastersteinen - 12 effektive Unkrautvernichter

    Während in einem wild gewachsenen Garten Unkraut willkommen ist, schafft es zwischen Pflastersteinen einen unansehnlichen und ungepflegten Anblick. Es gibt einige effektive Arten der Unkrautvernichtung, aber dessen Anwendung per Gesetz nicht für alle gepflasterten Flächen erlaubt ist. Der…
  • Purpurglöckchen - Heuchera

    Winterpflanzen für Balkonkästen - Ideen zur Winterbepflanzung

    Sie mögen kein Lila? Dann verabschieden Sie sich vom Heidekraut – schöne, robuste, auch im Winter grüne oder sogar blühende Pflanzen für den Balkon gibt es genug, der Artikel stellt Ideen + Kombinationen vor.