Balkonmöbel aus Holz

Balkonmöbel aus Holz

Für einen Balkon können eigentlich die gleichen Möbel wie für eine Terrasse im Garten benutzt werden. Oft sind Balkone jedoch sehr klein.

balkon-liege_flDeshalb gibt es für diesen Zweck spezielle Balkonmöbel aus Holz, die wenig Platz benötigen und trotzdem den Aufenthalt auf dem Balkon gemütlich machen.

Vorteile der Balkonmöbel aus Holz

Balkonmöbel aus Holz wirken sehr gemütlich und natürlich. Sehr platzsparend und damit auch für kleine Balkone geeignet sind die Klapptische und -stühle, die nur bei Bedarf aufgestellt werden und ansonsten nicht

im Weg stehen.
  • Klapptische können mit einer Halterung an der Wand oder am Balkongeländer befestigt werden. Frei stehende Tische und Stühle finden zusammengeklappt Platz an der Wand.
  • Tische gibt es mit einer Teilung in der Mitte der Platte, sodass eine Hälfte heruntergeklappt werden kann, oder in der ausziehbaren Variante, sodass die Tischfläche um eine Mittelplatte erweitert werden kann.
  • Eine ganze Sitzgarnitur, bestehend aus einem Tisch und zwei Bänken lässt sich an der Mauer befestigen und herunterklappen, wenn sie nicht benötigt wird.
  • Kleine Beistelltischchen dienen als Abstellfläche für die Tasse Kaffee, ein Glas oder ein Buch.
  • Eine Truhe aus Holz bietet Stauraum für verschiedene Dinge und kann mit einer Auflage als zusätzliche Sitzgelegenheit benutzt werden. Den gleichen Vorteil bietet auch eine Truhenbank mit Rückenlehne, die am besten an einer Wand platziert wird.
  • Sehr gemütlich wird es auf dem Balkon mit einem Schaukelstuhl oder einer Liege aus Holz.
Nachteile der Holzmöbel

Holzmöbel haben gegenüber anderen Möbeln für den Balkon den Nachteil, dass sie relativ teuer sind und auch noch gepflegt werden müssen, damit sie dauerhaft schön bleiben.
  • Holzmöbel sollten möglichst nicht im Winter auf dem Balkon bleiben, weil
    sie dann ohnehin nicht benötigt werden und sonst durch Regen und Frost beschädigt werden. Ist kein Platz vorhanden, um sie unterzustellen, können sie mit einer Schutzhülle abgedeckt werden.
  • Heimische Holzarten brauchen unbedingt einen Wetterschutz und müssen etwa einmal jährlich gestrichen werden. Durch die vielen Verstrebungen bei den Möbeln kann dies sehr lang dauern.
  • Holz kann eine raue Oberfläche und Risse bekommen. Es kann auch mit der Zeit vergrauen.
  • Holzmöbel lassen sich schlechter reinigen als glatte Oberflächen aus Kunststoff.
  • Auf Holzmöbeln kann man zwar eine Weile auch ohne Auflage sitzen, mit der Zeit wird es dann aber doch zu unbequem.
  • Holzstühle sind meist nicht stapelbar so wie die Kunststoffstühle.
Preise

Die Standardausstattung für einen Balkon besteht aus einem kleinen Tisch mit zwei Stühlen. Diese drei werden häufig als Set verkauft und kosten aus Holz zwischen 100 und 300 Euro. Einen Schaukelstuhl oder eine Liege gibt es eventuell schon für 100 Euro und eine Truhe oder Truhenbank für etwa den gleichen Preis. Um die Gartenmöbel aber richtig gemütlich zu machen, sind auch noch Auflagen oder zumindest Kissen für die Stühle nötig.

Hersteller und Händlerbalkon-terrasse-sichtschutz-bambus_fl
  • Der Möbel-Profi verkauft viele Möbel für den Balkon, die wenig Platz brauchen oder die sich zusammenklappen lassen.
  • Bei Neckermann gibt es ein großes Angebot an Balkonmöbeln aus Holz, aber auch aus anderen Materialien wie Kunststoff, Rattan oder Metall.
  • Tradoria verkauft viele Sets, die aus einem Tisch und zwei Stühlen bestehen, und auch Klappgarnituren für die Wand.
  • Klapptische aus Holz werden unter

    anderem von den Firmen Videx und Merxx hergestellt.
Fazit

Auf einem Balkon ist der Raum oft begrenzt, trotzdem müssen es nicht unbedingt die stapelbaren Kunststoffstühle sein, die dort aufgestellt werden. Kompakte und eventuell auch noch zusammenklappbare Möbel aus Holz brauchen fast genauso wenig Platz und sehen viel besser aus. Mit einigen schönen Kübelpflanzen lässt sich auf einem Balkon fast ein kleiner Garten schaffen.

Wenn Sie Schmetterlinge mögen, können Sie auf Ihrem Balkon einige Strohblumen pflanzen. Die werden von den Schmetterlingen gern angeflogen und getrocknet können Sie die Strohblumen als Winterschmuck für die Wohnung verwenden.

Für die Vögel können Sie im Winter ein Futterhäuschen aufhängen. Einen Nistkasten könnten Sie zwar theoretisch auch aufhängen, Nistkästen auf Balkonen werden von den Vögeln aber nur selten angenommen.

Frisch aus der Redaktion

  • Geldbaum Crassula

    Geldbaum, Crassula ovata/argentea - Pflege des Pfennigbaums

    Der gute alte Geldbaum ist nach wie vor beliebt, weil er fast nichts übel nimmt. Im Artikel geht es um seine Pflege, aber auch darum, wie Sie den Pfennigbaum zum Blühen bringen und so eine scheinbar altvertraute Blattschmuckpflanze von einer völlig neuen Seite erleben.
  • Zierbäume

    Zierbäume für den Vorgarten - kleine Bäume für kleine Gärten

    Ein Garten ohne Baum ist kein richtiger Garten, die alte Tradition des schützenden Hausbaums lebt gerade wieder auf – nur der Hektar Garten mit Platz für deutsche Linden und Eichen ist etwas seltener geworden. Wie gut, dass es viele schöne kleine Zierbäume gibt: Einheimische Gehölze, bekannte…
  • Calla Zantedeschia

    Calla, Zantedeschia - Pflege und Überwintern der Zimmerpflanze

    Die schöne Calla kann heute nicht mehr nur exklusiv weiß blühen, sondern ein ganzes Farbenfeuerwerk entfalten. Mit neuen Sorten, anderen Blütezeiten, aber ganz ähnlicher Pflege wie beim bekannten Klassiker. Im Artikel lernen Sie die ganze Familie Zantedeschia inklusive ihrer jeweiligen Ansprüche…
  • Drachenbaum Dracaena

    Drachenbaum, Dracaena - Pflege und Vermehren

    Drachenbäume sind leicht zu pflegen und leicht zu vermehren, können ansonsten aber ziemlich überraschen, wie Sie im Artikel zur Pflege und Vermehrung der Dracaena erfahren werden.
  • Schlafmohn - Papaver somniferum

    Schlafmohn, Papaver somniferum - Darf man den Drogen-Mohn anbauen?

    Der Schlafmohn, botanisch Papaver somniferum, gehört zu den Mohngewächsen und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Während die Samen als Nahrungsmittel und zur Ölgewinnung verwendet werden, finden sich in der Pflanze vor allem im Milchsaft hohe Konzentrationen von Alkaloiden. Dieser Saft…
  • Buchsbaum Buxus

    Buchsbaumschnitt - Anleitung und wann ist die beste Zeit?

    Buchsbaum schneiden kann so einfach sein: Für "senkrecht hoch, waagerecht rüber, senkrecht runter" brauchen Sie höchstens ein paar Tipps dazu, wann und wie die Schere am besten anzusetzen ist. Für die Buchsbaum-Figur wird die Anleitung auch nicht viel komplizierter, Sie brauchen nur viel Zeit bis…
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum richtig überwintern - sicher durch die Kälte bringen

    Ein Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im…
  • Skimmie

    Skimmie, Skimmia japonica - Pflege und Hilfe bei gelben Blättern

    Im Winter zieht die Skimmie alle Register, um lichtarme Nischen mit immergrünem Laub und roten Beeren zu verschönern. Mit einer duftenden Frühlingsblüte beginnt der gefällige Reigen dann erneut. Mit welcher Pflege Sie eine Skimmia japonica zu dieser Meisterleistung motivieren, erklärt Ihnen unser…
  • Riesenbambus

    Riesenbambus im Garten ziehen - Pflege der Pflanzen in Deutschland

    Kaum eine andere Pflanze wächst so rasant und hoch wie der Riesenbambus. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Die zu den Süßgräsern zählenden Pflanzen sind eine imposante Erscheinung. Sowohl das wintergrüne, teils mehrfarbige Laub als auch die mächtigen Bambushalme setzen ganzjährig…
  • Kalmus

    Kalmus-Pflanze, Acorus calamus - Anbau, Pflege und Verwendung

    Kalmus ist eine vielseitige Pflanze. Schilfartig ragen die sommergrünen Blätter der Sumpfstaude in die Höhe und bieten sich als dekorative Einfassung von Gewässern an. Gleichzeitig beugt die Staude einer Algenbildung vor. Seit Jahrhunderten werden die Wurzeln des Kalmus wegen ihrer heilkräftigen…