Ampelschirme - beige, grün & in weiteren Farben

Ampelschirme - beige, grün & in weiteren Farben 

Ampelschirme sind oft sehr groß und eignen sich dazu, ganze Sitzgruppen von oben zu beschatten. Solche Schirme gibt es in beige, grün, rot, blau und vielen weiteren Farben und für den privaten Gebrauch mit einem Durchmesser von bis zu sechs Metern. 


sonnenschirm2_flVorteile der Ampelschirme
  

Ein großer Vorteil eines Ampelschirms liegt darin, dass die gesamte Fläche unter dem Schirm frei bleibt

und genutzt werden kann. Darüberhinaus sind Ampelschirme aber auch weniger anfällig für Wind, weil ihre Aufhängung etwas flexibel ist. 

  • Bei den Ampelschirmen befindet sich der Mast nicht in der Mitte des Schirms, wie das bei herkömmlichen Sonnenschirmen der Fall ist, sondern auf der Seite. Dadurch kann der Schirm direkt über einem Tisch hängen und ihn wie auch die Stühle rundherum beschatten.
  • Eine Bohrung in der Mitte der Tischplatte, um den Mast des Schirms hindurchzuführen, ist bei einem Ampelschirm nicht nötig.
  • Ampelschirme sind meist größer als andere Sonnenschirme, ein sehr gängiges Maß ist ein Durchmesser von drei Metern.
  • Ein Ampelschirm fällt bei Wind nicht so leicht um wie andere Schirme, weil der Schirm von oben am Mast befestigt ist und sich bewegen kann. Er schaukelt bei leichtem Wind zwar ein wenig, fällt aber erst bei großen Windstärken um.
  • Viele Ampelschirme verfügen über eine Handkurbel, durch die der Schirm leicht geöffnet und wieder geschlossen werden kann.

Nachteile der Ampelschirme 


Ampelschirme sind wegen ihrer Abmessungen nicht leicht zu bewegen und bleiben deshalb meist an der gleichen Stelle stehen, auch wenn sie dann nicht immer dort für Schatten sorgen, wo er eigentlich erwünscht wäre. 

  • Ampelschirme brauchen einen schweren Ständer, um sicher zu stehen und bei Wind nicht zu kippen. Dadurch lässt sich der Schirm aber auch nur unter großer Anstrengung bewegen, um ihn an eine andere Stelle zu setzen oder ihn für den Wintern einzulagern.
  • Bei den Ampelschirmen gibt es einige Modelle, die sich nicht drehen und auch nicht neigen lassen. Dann ist es recht schwierig, dort Schatten zu bekommen, wo man ihn gern hätte.
  • Das Geschaukel des Schirms bei leichtem Wind kann schnell als störend empfunden werden.
  • Bei sehr günstigen Modellen können die Farben ausbleichen, wenn die Stoffe nicht ausreichend lichtecht und UV-beständig sind.

Preise
 
 

Ampelschirme gibt es im Angebot immer zum Ende der Saison, wenn die Lager der Hersteller und Händler geräumt werden. Dann kosten sie häufig weniger als 100 Euro. Ansonsten kosten solche Ampelschirme aber meist um 200 Euro, können aber je nach Qualität und Ausführung auch deutlich teurer sein. Nur selten ist in den Preisen auch ein Ständer für den Schirm enthalten, sodass dieser separat gekauft werden muss. Die günstigste Variante besteht in diesem Fall darin, eine Bodenhülse in den Belag der Terrasse einzulassen, die den Schirmmast aufnimmt.
  

sonnenschirm-bunt_flHersteller und Händler

  • Die Firma May produziert selbst Ampelschirme, die eine runde, ovale, rechteckige oder quadratische Form haben können und in beige, grün und in weiteren Farben erhältlich sind. Diese Schirme lassen sich auch senkrecht stellen, um sie als Sichtschutz zu verwenden.
  • Zangenberg stellt sehr große Schirme für die Gastronomie, aber auch etwas kleinere für Privatpersonen her. Diese Schirme können mit einem Motor bestellt werden, mit dem der Schirm geöffnet und geschlossen wird.
  • Produkte der Firma Schneider wurden schon von der Stiftung Warentest überprüft und für gut befunden. Hierbei bekamen sowohl die günstigen, wie auch die etwas teureren Modelle gute Noten.

Fazit
  

Ampelschirme sind zwar oft etwas teurer als andere Sonnenschirme, dafür meistens aber auch größer. Solche Schirme gibt es in sehr schönen Designs und auch in vielen Farben. Praktisch sind sie vor allem für die Beschattung einer ganzen Sitzgruppe, ohne dass dabei der Mast im Weg steht. 


Tipps der Redaktion

Mit einem großen Ampelschirm, dessen Stoff wasserabstoßend imprägniert ist, können Sie auch bei leichtem Regen draußen sitzen. 

Bei guten Schirmen können Sie den Bezug des Schirms abnehmen und ihn in der Maschine waschen, wenn er einmal schmutzig geworden ist. 

Schirmständer lassen sich im Winter leichter verstauen, wenn sie aus einem Metallrahmen bestehen, in den vier Betonplatten eingelegt werden.