Auflagen für Gartenstühle & Stühle

Auflagen für Gartenstühle & Stühle

Stühle und Gartenstühle sollten von sich aus schon bequem sein, richtig komfortabel werden sie aber erst mit Kissen und Auflagen, die weich gepolstert sind und dadurch ein längeres Sitzen ermöglichen.

gartenstuhl-gartendeko-herbst_flVorteile von Gartenstuhlauflagen

Auflagen sind für die meisten Gartenmöbel unbedingt notwendig, nur solche mit Sitzflächen aus Stoff können darauf verzichten. Sie sorgen dafür, dass der Aufenthalt auf der Terrasse gemütlich und entspannend wird.
  • Auflagen für Gartenstühle gibt es in vielen verschiedenen Größen, sodass sich für die meisten Stühle

    eine passende Auflage finden lässt. Man unterscheidet hierbei vor allem zwischen kleinen Sitzkissen und Auflagen, die Sitz- und Rückenfläche der Gartenstühle bedecken. Auch Rückenkissen, die im oberen Teil der Rückenlehne befestigt werden, sind im Handel erhältlich.
  • Für die Hochlehner gibt es Auflagen, die über ein zusätzliches Kissen für den Kopf verfügen. Diese entlasten den Nackenbereich und sind daher sehr komfortabel.
  • Im Allgemeinen sind die Bezüge der Auflagen in der Maschine waschbar, was von Vorteil ist, weil sie im Außenbereich schnell schmutzig werden.
  • Durch Haltebänder oder Riemen werden sie an den Stühlen fixiert und können dann nicht mehr verrutschen.
  • Für Stühle aus Holz oder Metall sollten die Auflagen möglichst dick sein, bei Möbeln aus Rattan oder einem anderen Kunststoffgewebe reicht dagegen eine Dicke von fünf Zentimetern oder weniger aus.
Nachteile der Kissen

Günstige Auflagen drücken sich schnell flach und verursachen dann Schmerzen. Hochwertige Auflagen dagegen sind allein schon durch die Tatsache, dass meist mehrere für eine Sitzgruppe gekauft
werden müssen, relativ teuer.
  • Auflagen, deren Bezug nicht abnehmbar ist, können nur als Ganzes gereinigt werden, was diesen Vorgang sehr aufwändig und mühsam macht, weil sie dann nur von Hand gewaschen werden können.
  • Nachts und bei feuchtem Wetter sollten die Auflagen an einer trockenen Stelle aufbewahrt werden, hierfür muss meistens eine zusätzliche Auflagenbox angeschafft werden.
  • Schaumstofffüllungen geben mit der Zeit nach und bieten dann nicht mehr den gleichen Komfort wie direkt nach dem Kauf.
Preise

Kleine Kissen nur für die Sitzfläche gibt es schon für weniger als 10 Euro, Auflagen für Niedriglehner ab 20 Euro und dicke Auflagen für Hochlehner oder Liegestühle kosten in einer guten Qualität oft um 50 Euro. Hinzuzurechnen sind eventuell noch eine Auflagenbox, in der die Kissen aufbewahrt werden, oder Schutzhüllen, die über die Stühle inklusive der Auflagen gezogen werden.

Hersteller und Händler
  • Eine große Auswahl an Sitzkissen und Auflagen für Gartenstühle bietet Holz-Haus. Dort gibt es viele Designs als Kissen für Hocker und als Auflagen für Niedrig- und Hochlehner, Liegestühle und Liegen, sodass auch verschiedene Möbel mit den gleichen Auflagen ausgestattet werden können.
  • Bei Hagebau kann außer in den Filialen auch in einem Online-Shop bestellt werden. Dort gibt es für die Auflagen auch passende Schutzhüllen, um sie vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen.
  • Eine große Auswahl an Kissen für Gartenstühle bietet auch Gimahhot, wo die Ware direkt online bestellt werden kann. Dort gibt es viele Produkte zu sehr günstigen Preisen.
  • Rückenkissen, die nur den oberen Bereich der Rückenlehne abdecken, gibt es zum Beispiel beim Dänischen Bettenlager.
Fazit

Ohne Auflagen für die Gartenstühle geht es nicht, denn dann werden die Stühle bald so unbequem, dass man freiwillig wieder aufsteht. Um wirklich bequem zu sitzen, sollten jedoch nicht die

günstigsten Kissen gekauft werden, denn bei ihnen gibt die Füllung zu sehr nach.

Tipps der Redaktion

  1. Drücken Sie beim Kauf Ihrer neuen Auflagen die Kissen mit den Fingern zusammen. Wenn dies sehr einfach ist, werden Sie nicht lange auf einer solchen Auflage sitzen können, bis der Po zu schmerzen beginnt.
  2. Die Auflagenbox können Sie als zusätzliche Sitzgelegenheit verwenden, indem sie auch diese mit einem oder mehreren Kissen ausstatten.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…