Balkonmöbel - für den Balkonier

Balkonmöbel - für den Balkonier

Meistens ist ein Balkon nicht allzu groß, sodass die Möbel sorgfältig ausgesucht werden sollten, damit man sich nachher auf dem Balkon noch bewegen kann. Hierfür gibt es platzsparende Modelle, die zusammengeklappt werden können oder die so gearbeitet sind, dass sie auch auf einem kleinen Balkon Platz finden.

balkonblumen3_flVorteile für den Balkonier

Balkonmöbel sind so geschickt gearbeitet, dass sie bei maximalem Nutzen so wenig Platz wie möglich einnehmen. Sie haben zum Teil mehrere Funktionen, sodass sie sowohl als Sitzgelegenheit wie

auch als zusätzlicher Stauraum genutzt werden können.

Klappstühle nehmen nicht viel Platz ein und lassen sich schnell aufstellen, wenn Gäste kommen. Sie können auch in der Wohnung oder im Keller aufbewahrt werden, damit sie auf dem Balkon nicht ständig im Weg stehen.
Eine Truhe, in der die Auflagen aufbewahrt werden, kann gleichzeitig als Sitzgelegenheit für zwei Personen genutzt werden, wenn sie eine ebene Oberfläche hat.
Stauraum lässt sich mit einer Bank schaffen, die unter der Sitzfläche über Fächer, Laden oder Körbe verfügt.
Ein kleines Tischchen, um Gläser oder Tassen darauf zu stellen, kann am Geländer des Balkons befestigt und heruntergeklappt werden, wenn es nicht gebraucht wird.
Bei manchen Balkontischen lässt sich die Hälfte der Tischfläche herunterklappen, wenn sie nicht benötigt wird. Darüberhinaus ist auch ein ausziehbarer Tisch gut für den Balkon geeignet.

Nachteile der Balkonmöbel


Balkonmöbel sind oft unbequem, weil bei ihnen an allem gespart wird, was zu viel Raum einnimmt. Außerdem brauchen sie viel Pflege, weil es in die meisten Balkone hineinregnet oder sie sowieso über kein Dach verfügen.
  • Balkonmöbel sind oft so klein, dass sie ungemütlich und unpraktisch sind. Etwas größere Möbel dagegen nehmen schnell den ganzen Balkon ein und wirken dann beengend.
  • Auch bei einem überdachten Balkon sind die Möbel ständig der
    Feuchtigkeit ausgesetzt und müssen oft gesäubert und gepflegt werden.
  • Im Winter müssen die Möbel eingeräumt oder mit einer Schutzhülle versehen werden, was beim Blick durch das Fenster unschön aussieht.
Preise

Ein Set, bestehend aus einem kleinen Tisch und zwei Stühlen aus Kunststoff, gibt es ab etwa 40 Euro. Einigermaßen pflegeleicht sind Möbel aus Aluminium und solche aus Polyrattan, die aber etwas mehr kosten. Am teuersten sind meist Balkonmöbel aus Holz, die außerdem auch noch die meiste Pflege benötigen, dafür aber sehr wohnlich wirken. Bei ihnen kostet ein Set etwa 150 bis 300 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für die Auflagen, kleine Kissen für Klappstühle gibt es schon für 5 Euro, dicke Auflagen für Hochlehner dagegen kosten schnell bis zu 50 Euro pro Stück.

balkon3_flHersteller und Händler
  • Eine große Auswahl an Möbeln für den Balkon gibt es bei Möbel-Profi.de, die versandkostenfrei liefern. Zum Sortiment gehören sowohl Möbel aus Holz, wie auch aus Kunststoff und Metall.
  • Ikea hat generell viele Lösungen, wenn es darum geht, kleine Wohnungen so einzurichten, dass alles untergebracht werden kann. Auch für den Balkon hat es in seinem Programm viele Artikel.
  • Beim Gartenmöbel Shop Edinger gibt es ebenfalls eine große Auswahl platzsparender Möbel für den Balkon in vielen verschiedenen Materialien und Preiskategorien.
Fazit

Balkonmöbel sind meist so gearbeitet, dass sie auch

auf einem kleinen Balkon Platz finden. Praktisch sind hierbei vor allem die klappbaren Produkte, die nicht den Weg verstellen, wenn sie gar nicht benutzt werden. Auch Möbel, die mehrere Funktionen erfüllen wie zum Beispiel eine Banktruhe sind eine sinnvolle Erfindung für alle Balkoniere. Etwas nachteilig ist jedoch bei vielen Balkonmöbeln, dass sie nicht ganz so bequem sind, was sich aber leider durch die engen Verhältnisse auf dem Balkon nicht ändern lässt.

Weitere Tipps der Hausgarten.net-Redaktion

  1. Schöne Pflanzen machen Ihren Balkon gleich viel gemütlicher, selbst wenn er nur ganz klein ist. Nutzen Sie hierfür am besten Blumenkästen, die Sie am Geländer befestigen, damit Ihnen kein Platz verloren geht.
  2. In einer Hängematte können Sie sich auf dem Balkon richtig gut entspannen und nicht nur die Seele baumeln lassen. Sie braucht überhaupt keinen Platz, wenn sie gerade nicht benutzt wird.
  3. Blau ist die Farbe des Himmels und des Meeres, die man mit Weite und Unendlichkeit verbindet. Wenn Sie blaue Farbtöne in Räumen oder auf dem Balkon einsetzen, wirken diese deshalb größer als sie tatsächlich sind.