Biergartenstühle

Biergartenstühle

Biergartenstühle tragen ihren Namen, da sie überwiegend in Biergärten zu finden sind. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass es sich hierbei um sehr robuste Klappstühle handelt, die schnell aufgebaut und auch sehr schnell wieder abgebaut sind.

gartenmoebel3_flZudem können Biergartenstühle sehr platzsparend verstaut werden. Somit bieten sie sich für den reibungslosen Betrieb in einem Biergarten perfekt an. Allerdings sind Biergartenstühle schon lange nicht mehr nur in klassischen Biergärten zu finden, denn auch für den Hausgebrauch haben sie sich als sehr vorteilhaft dargestellt und sind daher in vielen Gärten und

auf vielen Terrassen zu finden.

Vor allem auf kleinen Balkonen kommen Biergartenstühle gerne zum Einsatz, denn gerade wenn das Platzangebot nicht so groß ist, sind diese platzsparenden Modelle bares Geld wert.

Formen und Ausführungen der Biergartenstühle

Biergartenstühle gibt es in vielen verschiedenen Formen und Ausführungen und doch sind sie sich alle sehr ähnlich. Grundsätzlich bestehen Biergartenstühle aus Holz und Stahl und es handelt sich dabei um einen Klappstuhl. Die Sitzflächen wie auch die Rückenlehne sind dabei aus Holzstreben gefertigt, wobei je nach Preislage die Anzahl der Holzstreben variiert.

Je teurer ein Biergartenstuhl ist, desto komfortabler kann man auf ihm sitzen. Das Gestell ist meist aus Stahl gefertigt wobei es auch sehr noble Modelle gibt, die aus Gusseisen hergestellt sind. Sie sind allerdings eher im privaten Gebrauch zu finden, da diese Biergartenstühle sehr schwer sind.

Im Biergartenbetrieb, wo es darauf ankommt, dass alles schnell gehen muss, findet man Biergartenstühle aus Gusseisen eher selten. Wie bereits erwähnt handelt es sich bei Biergartenstühlen
um Klappstühle. Dies ist allerdings nicht immer zwingend der Fall, denn es gibt auch Modelle die über Armlehnen verfügen und bei denen dann kein Klappmechanismus gegeben ist.

Auf der anderen Seite gibt es Biergartenstühle die ebenfalls über Armlehnen verfügen, die allerdings mit wenigen Handgriffen abgenommen werden können. Dann hat man wieder einen ganz herkömmlichen Biergartenstuhl, der sich auch zusammenklappen lässt.

Die Holzflächen bestehen in der Regel aus Esche, da sich dieses Holz von Natur aus durch seine Widerstandsfähigkeit und Robustheit auszeichnet und damit bestens für den Betrieb im Außenbereich geeignet ist.

Zubehöre für Biergartenstühle

Ebenso vielseitig wie die Biergartenstühle selbst sind auch die Zubehöre. Da die Sitzfläche nur aus Holz besteht, ist der Sitzkomfort nicht ganz so hoch. Dem kann Abhilfe geschaffen werden, indem passend zu den Biergartenstühlen Auflagen gekauft werden. Sie gibt es ebenfalls in sehr vielen verschiedenen Designs und Größen.

Daneben kann man sich zu einem Biergartenstuhl auch den passenden Tisch kaufen und auch Biergartenbänke sind erhältlich. Die Biergartentische gibt es in einer eckigen Form oder aber auch rund bzw. oval. So kann man sich eine komplette Sitzecke im Garten oder auf der Terrasse bzw. dem Balkon schaffen, die praktisch aus einem Guss ist.

Kaufen kann man Biergartenstühle wie auch die diversen Zubehöre in nahezu jedem Baumarkt. Biergartenstühle haben sich für den privaten Gebrauch so etabliert, dass sie in vielen Geschäften erhältlich sind. Alternativ zum Baumarkt kann man auch in Einrichtungshäusern fündig werden und auch das Internet hält viele Angebote bereit.

Der Kauf im Internet ist zudem mit dem Vorteil verbunden, dass man hier den einen oder anderen Euro

sparen kann. Nicht selten sind die angebotenen Produkte im Internet wesentlich günstiger als im Einzelhandel. Auf eine gute Qualität muss man dennoch nicht verzichten.

Investieren muss man mindestens 100 Euro für einen Stuhl. Das macht die Anschaffung von einer Biergartengarnitur nicht gerade günstig. Dafür tätigt man aber auch eine Anschaffung fürs Leben, denn Biergartenstühle wie auch die Tische und die Bänke sind bei richtiger Pflege sehr robust und langlebig.

Frisch aus der Redaktion

  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum richtig überwintern - sicher durch die Kälte bringen

    Ein Zitronenbaum bringt südländisches Flair in den Garten, auf Balkon und Terrasse. Mit etwas Glück kann er sogar blühen und Früchte tragen. Allerdings sind diese mediterranen Pflanzen sehr wärmebedürftig und das mitteleuropäische Klima deutlich zu kalt. Aufgrund dessen werden sie in der Regel im…
  • Skimmie

    Skimmie, Skimmia japonica - Pflege und Hilfe bei gelben Blättern

    Im Winter zieht die Skimmie alle Register, um lichtarme Nischen mit immergrünem Laub und roten Beeren zu verschönern. Mit einer duftenden Frühlingsblüte beginnt der gefällige Reigen dann erneut. Mit welcher Pflege Sie eine Skimmia japonica zu dieser Meisterleistung motivieren, erklärt Ihnen unser…
  • Riesenbambus

    Riesenbambus im Garten ziehen - Pflege der Pflanzen in Deutschland

    Kaum eine andere Pflanze wächst so rasant und hoch wie der Riesenbambus. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Die zu den Süßgräsern zählenden Pflanzen sind eine imposante Erscheinung. Sowohl das wintergrüne, teils mehrfarbige Laub als auch die mächtigen Bambushalme setzen ganzjährig…
  • Kalmus

    Kalmus-Pflanze, Acorus calamus - Anbau, Pflege und Verwendung

    Kalmus ist eine vielseitige Pflanze. Schilfartig ragen die sommergrünen Blätter der Sumpfstaude in die Höhe und bieten sich als dekorative Einfassung von Gewässern an. Gleichzeitig beugt die Staude einer Algenbildung vor. Seit Jahrhunderten werden die Wurzeln des Kalmus wegen ihrer heilkräftigen…
  • Lorbeerrose

    Lorbeerrose, Kalmia latifolia - Standort und Pflege von Berglorbeer

    Wenn Sie einen der schönsten Blütensträucher auf Ihrem eigenen Grundstück anpflanzen möchten, entscheiden Sie sich für den Berglorbeer. Diese Büsche sind nicht schwer zu kultivieren, wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten. Der Berglorbeer ist sehr pflegeleicht und gut winterhart. Bei uns gehört…
  • Pferd giftige Pflanzen

    Giftige und ungiftige Pflanzen für Pferde - Achtung Giftpflanzen

    Das Pferd hat sich als Sportpartner unentbehrlich gemacht, sein evolutionärer Fortbestand scheint gesichert. Die Giftpflanzen, denen ein Pferd im Alltag begegnen kann, werden allerdings ständig vielfältiger, sie können sogar bis ins Heu oder Kraftfutter gelangen. Ein wenig Information ist also…
  • Kletterhortensie

    Pflege der Kletterhortensie im Kübel und Topf - Anleitung

    Wuchsstark, blütenreich und ungemein dekorativ - diese Attribute flankieren die Kletterhortensie. Ausgestattet mit stabilen Haftorganen, ziert die schnell wachsende Kletterpflanze lichtarme Fassaden und lässt Fallrohre verschwinden, ohne dabei zwingend im Boden eingepflanzt zu sein. Wie Sie die…
  • Katze ungiftige Pflanzen

    Ungiftige Pflanzen für Katzen im Zimmer, Balkon und Garten

    Die meist beworbene Zimmerpflanze oder Trendpflanze für Balkon und Garten kommt von weit her und hat Abwehrsubstanzen gegen hier unbekannte Gefahren entwickelt – bei uns ist sie giftig, für Menschen und für Katzen. Wer Stress vermeiden will, setzt auf ungiftige Pflanzen, die häufig zusätzliche…
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum hat keine Blätter mehr - so bekommen Sie ihn fit!

    Gerät ein Zitronenbaum unter Stress, wirft er als Überlebensstrategie seine Blätter ab. Ebenso verfährt das mediterrane Gehölz, wenn seine Pflege aus dem Gleichgewicht gerät. Erfahren Sie hier, auf welche Ursachen der Blattfall zurückzuführen ist. Mit diesen Maßnahmen bekommen Sie ihre blattlose…
  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.