Gartenmöbel aus Holz

Gartenmöbel aus Holz

Für Gartenmöbel aus Holz werden sowohl heimische wie auch tropische Holzarten verwendet. Im Allgemeinen werden jedoch die Tropenhölzer vorgezogen, weil sie widerstandsfähiger sind, meist keiner besonderen Pflege bedürfen und dadurch haltbarer sind.

gartenmoebel7_flVorteile bei Gartenmöbeln aus Holz

Holz ist ein natürliches Material und wirkt auf der Terrasse sehr wohnlich. Es klebt nicht an der Haut wie Kunststoff und wird nicht so heiß wie Metall. 
  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und dadurch sehr umweltfreundlich. Außerdem wird es von den meisten Menschen als sehr

    angenehm empfunden.
  • Gartenmöbel aus Holz müssen nicht unbedingt ersetzt werden, wenn man ihnen ihr Alter ansieht. Gebrauchsspuren werden bei diesem Material oft nicht als störend empfunden.
  • Gartenmöbel aus Tropenhölzern sind sehr pflegeleicht, sie können einmal jährlich mit etwas Öl eingerieben werden, unbedingt notwendig ist diese Behandlung aber nicht.
Nachteile von Holz

Gartenmöbel aus Holz müssen viel mehr gepflegt werden als solche aus anderen Materialien. Trotzdem verändern sie im Laufe der Zeit ihr Aussehen und sind dann rissig, rau oder verfärbt.
  • Holz verzieht sich durch Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit und bekommt dann schnell Risse oder wird rau. Es wird mit der Zeit immer dunkler und kann auch grau werden.
  • Gartenmöbel aus heimischen Holzarten müssen mit einer Imprägnierung oder einem Bläueschutz versehen werden. Außerdem benötigen sie einen jährlichen Anstrich mit einer Lasur. Trotzdem haben sie nur eine begrenzte Haltbarkeit.
  • Holz kann splittern,
    wodurch es schnell zu Verletzungen kommt.
  • Es kann auch von Insekten befallen werden, die Löcher in die Oberflächen oder das Innere des Holzes bohren.
Preise

Gartenstühle aus Holz gibt es ab etwa 50 Euro, einen passenden Tisch dazu kann man ab 100 Euro kaufen, einen kleinen Klapptisch schon für etwa 50 Euro. Finanziell gesehen ist es jedoch meistens günstiger, ein Set aus mehreren Stühlen und einem Tisch zu erwerben. Außerdem passen Stühle und Tische verschiedener Händler selten in der Farbe und der Verarbeitung gut zueinander. Eine Gartenliege zum Entspannen ist zu Preisen zwischen 100 und 200 Euro erhältlich, sie braucht allerdings genauso wie die Gartenstühle noch eine passende Auflage.

gartenmoebel11_flHersteller und Händler
  • Eine große Auswahl an Gartenmöbeln aus Holz gibt es bei Garten & Freizeit. Daneben gibt es dort auch passende Auflagen für Stühle und Liegen sowie Pflegehinweise für die verschiedenen Holzarten.
  • Holz-Haus bietet neben Holzmöbeln auch Gartenmöbel aus Schmiedeeisen, Edelstahl, Aluminium und Polyrattan an.
  • Teak24 ist auf Gartenmöbel aus Teakholz spezialisiert und hat auch Kombinationen aus einem verzinkten und lackierten Eisengestell mit einer Tischplatte bzw. Sitzfläche aus Teakholz im Programm.
Fazit

Gartenmöbel aus Holz brauchen zwar etwas mehr Pflege als Kunststoff- oder Metallgarnituren, bestehen aber aus einem Material, das weder klebt noch brennt. Sie sollten jedoch nicht an einer Stelle im Garten stehen, wo sie dauerhaft Regen und Sonne ausgesetzt sind, weil dies dem Holz schadet. Wer sich für dieses Material entscheidet, sollte bereit sein, ein wenig Zeit in seinen Schutz zu investieren.

Tipps der Redaktion

  1. Teakholz entwickelt mit der Zeit eine silbergraue Patina, die aber keinen Einfluss auf die Haltbarkeit des Holzes hat. Wenn Sie aber lieber den goldbraunen Farbton behalten möchten, sollten Sie Ihre Gartenmöbel einmal jährlich reinigen und einölen.
  2. Gartenmöbel aus Bangkirai

    dürfen nicht mit verzinkten Metallen in Berührung kommen, weil sich dann schwarze Flecken auf dem Holz bilden.
  3. Wenn Sie Gartenmöbel aus heimischen Holzarten bevorzugen, kommen hierfür vor allem Eiche, Lärche, Buche, Robinie, Kiefer, Fichte und Douglasie in Frage.

Frisch aus der Redaktion

  • Hausmaus

    Mäuse im Haus - welche Hausmittel gegen die Hausmaus helfen

    Raus die Maus, mit Karacho, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wenn die Maus gerade einzieht. Wenn die Maus schon drin ist, geht es auch ohne Gift; was nicht nur deshalb vorteilhaft ist, weil verwesende Hausmäuse nicht wirklich schick riechen und diesen Gestank lange hinterlassen können.
  • Zitronenbaum

    Zitronenbaum halten - alles über Pflege, Düngen & häufige Krankheiten

    Als Obst im Ladenregal sind sie eine Alltäglichkeit. An Bäumen sind Zitronen hingegen eine Sensation, die mit verführerischem Duft, umrahmt von weißen Blüten und glänzend-grünen Blättern verzaubern. Der mediterrane Traum ist längst nicht mehr wohlhabenden Adeligen vorbehalten. Wie Sie einen…
  • Ameisen

    Ameisen im Garten bekämpfen - bewährte Hausmittel und Methoden

    Im Artikel erfahren Sie endlich die Wahrheit über die Ameisenbekämpfung im Garten, die ernüchternd unspektakulär, aber auch erfreulich einfach ist.
  • Taufliege Ansicht

    Taufliegen bekämpfen - 6 Hausmittel gegen Gärfliegen / Mostfliegen

    Es ist klein und fliegt, und wenn viel Kleines nah nebeneinander fliegt, erwartet Sie in der Küche die "Wolke des Grauens". Diese Taufliegen-Versammlung kann schnell und unvermutet entstehen, weil Sie sie mit einkaufen, ist aber auch schnell wieder Geschichte, wenn Sie wissen, worum es geht beim…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten anlegen - Anleitung mit vielen Ideen und Beispielen

    Der Bauerngarten gilt als das Tor zur gärtnerischen Glückseligkeit. Urgesundes Gemüse und farbenprächtige Blumen geben sich in diesem nostalgischen Gartenstil ein kunterbuntes Stelldichein. Bei genauerem Hinsehen basiert das scheinbare Sammelsurium auf einem ausgeklügelten, über Jahrhunderte…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten - was ist das? Was in einen Bauerngarten gehört

    Auf der Suche nach einer wirkungsvollen Entschleunigung im hektischen Alltag wird der Bauerngarten propagiert als ideale Lösung. Es heißt, dass verkopfte, stressgeplagte Büromenschen darin unter paradiesischen Rahmenbedingungen Ruhe und Entspannung finden. Was sich konkret hinter dem Begriff…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit - was tun gegen Schrotschuss?

    Schrotschuss im Garten? Die Pilzkrankheit heißt so, weil sie irgendwann die Blätter durchlöchert. Dieses Endstadium sollten Sie allerdings nie erleben, es ist das Endstadium nach einer langen Saison ungehinderter Ausbreitung. Mit unseren Tipps werden Sie es auch nicht erleben, weil sinnvolle…
  • Silberfische

    Silberfische bekämpfen - diese Hausmittel helfen bei akutem Befall

    Silberfische sind harmlos bis faszinierend; nur finden es die meisten Menschen ziemlich eklig, wenn die Badezimmerecke zur beweglichen, silbrigen Fläche mutiert. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie "die neuen Haustiere" wieder loswerden, schnell und sanft und mit einfachen Hausmitteln. Aber auch, dass…
  • Bauerngarten

    Bauerngarten gestalten - Planen und Ideen für den blühenden Nutzgarten

    Der klassische Bauerngarten symbolisiert Tradition, Romantik und Nostalgie. Als gelebte Kulturgeschichte ist uns dieser Gartenstil bis heute erhalten geblieben, denn viele Hausgärtner orientieren sich an der überlieferten Kombination aus gesundem Gemüse, duftenden Kräutern und farbenfrohen Blumen.…
  • Schrottschusskrankheit

    Schrotschusskrankheit bekämpfen - mit diesen natürlichen Hausmitteln

    Die Schrotschusskrankheit ist nicht so schlimm, wie sie klingt, weil der Schrotschuss-Pilz erst "schießt", wenn Sie ihn tatenlos lange gewähren lassen. Selbst dann bleibt dieser Pilz harmloser als manch anderer Schadpilz, weil Sie " Wilsonomyces carpophilus" (sein aktueller Name) mit natürlichen…