Gartenmöbel kaufen

Gartenmöbel kaufen

Man denkt, Gartenmöbel zu kaufen ist eine einfache Angelegenheit. Dem ist aber nicht so. Inzwischen gibt es so eine Fülle an Angeboten, dass man oft ratlos davor steht und nicht weiß, was man nehmen soll.

gartenmoebel7 flEs ist also wichtig, bevor man zum Kauf schreitet, vorher nachzudenken, in welche Richtung in Bezug auf Design und Qualität man gehen möchte. Auch einen Preisrahmen sollte man vorher abstecken, zumindest, wenn man rechnen muss und nicht unbegrenzt Geld ausgeben kann.

Vorteile von Gartenmöbeln aus bestimmten Materialien

Es können hier

nicht alle möglichen Materialien verglichen werden, sondern nur die gängigsten.



Holz

  • natürliches Material
  • recht filigran bis total rustikal erhältlich
  • viele verschiedene Holzarten möglich
  • passt zu jedem Haus- und Gartentyp
  • ziemlich standfest, wenn schwer genug
  • in vielen Preisklassen erhältlich
Aluminium
  • absolut witterungsbeständig und UV-beständig (nicht alle, Vorsicht vor Billigprodukten!)
  • sehr leicht
  • modern
  • pflegeleicht
  • langlebig
  • mit Kunststoffbespannung sehr bequem, gut ohne Auflagen zu verwenden
  • meist gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • stapelbar und zusammenklappbar
Polyrattan
  • absolut pflegeleicht
  • von modernen bis eleganten Formen ist alles möglich
  • absolut witterungsbeständig und UV-beständig (nicht alle, Vorsicht vor Billigprodukten!)
  • leicht
  • sehr schick
gartenmoebel4 flKunststoff
  • in vielen Designs erhältlich- oft stapelbar und daher Platz sparend aufzubewahren
  • absolut pflegeleicht
  • in vielen modernen Designs zu haben
  • oft kaum als Kunststoffmöbel zu erkennen
Nachteile
  • Nicht alle Nachteile werden von Nutzern als solche empfunden. Einige Materialien wie Tropenholz benötigen Pflege, sollen sie ihr derzeitiges Aussehen behalten.
  • Verzichtet man darauf, bleibt die Qualität erhalten, nur das Aussehen verändert sich.
    Es entsteht die typische graue Patina. Das ist jedoch kein Nachteil.
Holz

oft sehr schwer, daher schwierig umzustellen und zu bewegen- pflegeintensiver als andere Materialien- bei schlechter Holzqualität oder Verarbeitung kann Holz verwittern- meist nicht stapelbar

Aluminium

sehr leicht, Stühle werden oft umgeweht- können zerkratzen- je nach Hersteller recht teuer (Markenware)

Polyrattan
hohe Preise für gute Ware- billige Polyrattanmöbel sind nicht UV- und wetterbeständig- Loungemöbel brauchen viel Platz, können kaum gestapelt und nicht geklappt werden
Kunststoff- leicht, fliegen bei stärkerem Wind durch den Garten - gute Kunststoffmöbel sind teuer, haben aber nach wie vor den Ruf, Billigmöbel zu sein

Preise

Die Preisspannen sind recht groß. Es gibt so viele verschiedene Gartenmöbel, die zwar aus einem Material sind, aber so unterschiedlich verarbeitet, da kann man keine pauschalen Preise angeben. Wir haben die Preise für einen Esstisch und 6 Stühle als Grundlage genommen.

Holzmöbel
  • gute Tischgruppen kosten ab etwa 300 bis 400 Euro.
  • Tropenhölzer mit FSC Zertifikat (nie ohne kaufen!) kosten mehr, etwa 200 Euro.
  • Je nach Design und Herstellung können diese Möbel auch deutlich teurer sein.
Aluminiummöbel – Aluminiumguss
  • ab etwa 250 Euro pro Sitzgruppe
  • Alu mit Sitz- und Rückenfläche aus Geflecht – ab 200 Euro, je nach Tisch
  • Markenmöbel z.B. von Kettler – ca. 800 Euro und mehr, je nach Tisch
Polyrattanmöbel
  • von guter Qualität ab ca. 600 Euro, mit Armlehnstühlen und großem Tisch
  • Kunststoffmöbel – schon unter 200 Euro (Baumarktqualität)
  • Markenmöbel sind deutlich teurer
Es gibt große Preisunterschiede, aber auch große Qualitätsunterschiede. Man sollte entscheiden, was wichtig ist, wo gespart werden kann und wie oft man sich neue Möbel anschaffen möchte. Wer öfter mal was neues haben mag, für den reichen die preisgünstigen Gartenmöbel.

Wer lange etwas von seinen Möbeln haben möchte, sollte gleich Qualitätsmöbel anschaffen.

Hersteller und Händler
  • Auch hier gibt es eine enorme Auswahl. Gartenmöbel kann man im Bau- und Gartenmarkt kaufen, beim Fachhändler, bei Gartenausstellungen und –märkten, von privaten Handwerkern, Hobbyhandwerkern und anderen.
  • Eine große Auswahl hat man im Internet. Hier kann man aus hunderten Angeboten auswählen und in Ruhe vergleichen. Diese Vielfalt bietet kaum ein Händler.
  • Bekannte Hersteller von Gartenmöbeln sind Kettler, Dedon, Hartman, Mesch, Royal Garden, Fischer, Stern, Garpa, Rausch, doch es gibt unzählige Hersteller von No-Name-Produkten.
gartenmoebel5 flFazit

Gartenmöbel zu kaufen ist nicht einfach. Sie sollen in den meisten Fällen viele Jahre halten, praktisch, pflegeleicht und nicht zu teuer sein. Man sollte keinesfalls einfach in den ersten Markt gehen und gleich kaufen. Sinnvoll ist, sich erst im Internet zu informieren und sich von einem Fachhändler beraten l zu lassen. Dann sollte man Vor- und Nachteile der einzelnen Angebote abwägen und erst dann kaufen. Spontane Käufe werden oft bereut. Das ist schade, denn Gartenmöbel sind nicht billig.



Tipps der Redaktion

  1. Die preisgünstigste Zeit, um Gartenmöbel zu kaufen, ist ab September/Oktober im Internet und im Sommerschlussverkauf in den üblichen Märkten.
  2. Alles sollte passend zueinander ausgesucht werden. Ob Esstisch, Stühle, Bänke, Liegen, Hollywoodschaukel und ähnliches, der Stiel und die Materialien müssen passen.

Frisch aus der Redaktion

  • rosenkrankheiten blattkrankheit

    Rosenkrankheiten - eingerollte Blätter, Sternrußtau & Co

    So schön die dekorative Rose im Garten in ihren vielfältigen Arten auch ist, leider ist sie auch sehr anfällig. Vor allem Mehltau, Sternrußtau, Rosenrost oder eingerollte Blätter können der anmutigen Pflanze sehr zusetzen. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie diese bekämpft werden können, sowie…
  • pechnelke

    Pechnelke, Silene viscaria - Aussaat, Pflanzen & Pflege

    Pechnelke - Aussaat, Pflanzen & Pflege Die Pechnelke (Lychnis viscaria) ist eine mehrjährige, buschig wachsende Wildstaude, die aus der Familie der Carophyllaceae stammt. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, eignet sie sich sowohl für Heidegärten, zur Dachbegrünung, als winterharte…
  • trompetenbaum

    Gewöhnlicher Trompetenbaum, Catalpa bignonioides - Pflege

    Zu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel…
  • clematis armandii

    Clematis armandii - Pflege-Anleitung und immergrüne Sorten

    Mit ihrem dekorativen Erscheinungsbild und ihrer schlichten Eleganz ist die Clematis armandii eine gerne gesehene Bewohnerin in jedem Garten. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und ihre Blätter sind in milden Lagen das ganze Jahr über grün. So ist sie perfekt dazu geeignet, langweilige…
  • clematis jackmanii

    Clematis Jackmanii - Pflege, Vermehren und Blütezeit

    Fast schon künstlich wirken die dekorativen, großen und ausladenden blauvioletten Blüten der Clematis Jackmanii. Sie ist eine der pflegeleichtesten Sorten aus der riesigen Clematis-Familie und wenig anfällig für Krankheiten aller Art. Wird ihr eine Hauswand oder ein Spalier geboten, wächst sie…
  • Trompetenbaum Blüten

    Zigarrenbaum, Bohnenbaum - Pflege des Trompetenbaums

    Nicht nur in großen Parkanlagen oder Alleen ist der Trompetenbaum ein sehr beliebtes Gehölz. Auch immer mehr private Gärtner entscheiden sich für einen der wenigen Bäume mit großen Blüten für ihren Hausgarten. Die meist weißen, trompetenförmigen Blüten erscheinen erst im Sommer, wenn alle anderen…
  • Kartoffelrose Blüte

    Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege, Schneiden und Vermehren

    Die ursprünglich in Ostasien beheimatete Kartoffelrose erfreut sich auch in den hiesigen Gärten großer Beliebtheit, da sie aufgrund ihrer Herkunft recht robust ist, denn neben Frosthärte besitzt sie auch eine große Salztoleranz, was gerade bei einem Standort im Vorgarten wichtig ist, da hier im…
  • orchidee phalaenopsis

    Phalaenopsis Orchidee - Pflege-Anleitung + Schneiden

    Die Falterorchideen, botanisch Phalaenopsis, gehören zu den robusten Zimmerorchideen. Man muss kein Fachmann sein, um sie in der Wohnung erfolgreich zu kultivieren. Sie eignen sich auch hervorragend für Anfänger, denn sie nehmen es nicht übel, wenn man sie einmal vergisst. Trotzdem bleiben sie…
  • Zuckerhutfichte

    Zuckerhutfichte - Anleitung zum Pflanzen/Umpflanzen & Schneiden

    Zuckerhutfichten bleiben kleine Nadelbäume, deswegen sind sie vor allem auch für Kübel auf Terrasse oder Balkon gut geeignet. Den Namen verdanken sie von ihrem Aussehen, denn dieses entspricht der Form eines Zuckerhutes. Der recht pflegeintensive Baum wird nur zwischen 1,50 und 2,50 cm hoch und…
  • Mammutbaum

    Riesenmammutbaum, Sequoiadendron giganteum - Pflege-Anleitung

    Fossile Funde belegen, dass der majestätische Gigant bereits vor 145 Millionen Jahren existierte. Der höchste heute noch existierende Riesenmammutbaum ist an die 84 Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von 32 Metern. Wegen seiner Robustheit wird Sequoiadendron giganteum heute auf der ganzen…