Sonnenliege - aus Alu, Kunststoff, Holz & Teak

Sonnenliege - aus Alu, Kunststoff, Holz & Teak 

Für jeden Sonnenanbeter ist eine Sonnenliege ein Muss. Steht nur wenig Platz zur Verfügung, lässt sich eine Klappliege schnell auf- und wieder abbauen. Eine Klappliege verschönert zudem den Aufenthalt im Schwimmbad oder am See ungemein.

gartenmoebel2_flSonnenliegen lassen sich in verschiedene Liege- und Sitzpositionen verstellen. Die totale Waagerechte dient vor allem der Bauchlage. Ist das Kopfteil in eine erhöhte Position eingestellt, wird der Blick auf die Umgebung frei oder die ideale Position zum Lesen geschaffen.

Ein integriertes Dach, falls vorhanden, schützt vor zu viel Sonne. 

Rollliegen verfügen in der Regel über ein Paar kleiner Räder, die sich unterhalb des Kopfteiles befinden. Weitere vier feste Füße sorgen für den nötigen Stand. Diese Liegen sind durch Anheben der unteren Liegenhälfte mit Hilfe ihrer Rollen transportabel. Manche Modelle lassen sich trotzdem platzsparend zusammenklappen.

Sonnenliege aus Alu

In der Kategorie der Sonnenliegen aus Aluminium befinden sich auch sehr modern gestaltete Designermodelle. Ungewöhnliche Formen, die sich dem menschlichen Körper ergonomisch anpassen, sprechen all jene an, die das Ausgefallene suchen. Oftmals besteht nur das Gestell aus Aluminium und die Liegefläche aus eingespanntem textilen Gewebe.

Sonnenliege aus Kunststoff

Aus Kunststoff sind oftmals Klappliegen hergestellt. Darüber hinaus gibt es alle anderen Arten von Sonnenliegen aus diesem pflegeleichten Material. Das sehr beliebte Polyrattangeflecht ist ebenfalls ein Kunststoffmaterial und wird vorwiegend für elegante Gartenliegen im Lounge Stil verwendet. 

Sonnenliege aus Holz

Akazienholz hat als heimische Holzart ähnliche Eigenschaften wie Teakholz. Es zeichnet sich durch lange Haltbarkeit aus und eignet sich deshalb für den Einsatz im Freien. Weitere heimische Hölzer, die bei der Gartenmöbelherstellung Verwendung finden, sind Buche, Lärche, Eiche und Kastanie. Oftmals wird auch Kiefernholz verwendet, das jedoch eine spezielle Behandlung braucht, um gegen Witterungseinflüsse bestehen zu können. Ein Bläueschutz verhindert schwarze Stellen im Holz, die durch Feuchtigkeit entstehen. 

Sonnenliege aus Teak 

Bei den angebotenen Modellen aus Teakholz handelt es sich zumeist um geschmackvolle Rollliegen mit diversen Funktionen. Besonders praktisch ist ein Tisch, den man bei Bedarf herausklappen kann. Manchmal lässt sich nicht nur das Kopfteil verstellen, sondern auch der Bereich in Höhe der Knien, so
dass ein Anwinkeln der Beine beim Sonnen möglich ist. 

Sonnenliege – Vorteile in Bezug auf die Materialien

Alu, Kunststoff und Holz, unterschiedlicher können Werkstoffe nicht sein. Deshalb beziehen sich die herausragenden Eigenschaften ebenfalls auf verschiedene Bereiche. 
  • Sonnenliegen aus Kunststoff und Alu wiegen verhältnismäßig wenig und lassen sich deshalb bequem umstellen und transportieren.
  • Kunststoff- und Aluliegen machen Niederschläge nichts aus. Nach einem Regenguss sind sie schnell trockengewischt und sofort wieder benutzbar.
  • Holz ist extrem robust, weshalb eine Holzsonnenliege vor allem wegen ihrer Stabilität überzeugt. 
  • Ein hochwertiges Ambiente harmoniert besonders mit einer Sonnenliege aus Teakholz. 
Negative Faktoren

Der Einsatzzweck entscheidet letztendlich über Pro und Contra. Deshalb hier die Merkmale, die unter bestimmten Bedingungen eher nachteilig sein können.
  • Eine Sonnenliege aus Kunststoff ist nicht übermäßig belastbar. Zudem wird Kunststoff durch Sonneneinstrahlung mit der Zeit porös, was dieses Material noch schneller brechen lässt. 
  • Sonne und Licht machen Kunststoff unansehnlich. Dunkle Farben verblassen und Weiß vergilbt. Flecken durch Witterungseinflüsse dringen zum Teil so tief ins Material ein, dass

    sie nicht mehr entfernt werden können.
  • Aluminium setzt durch Feuchtigkeit fleckige Beläge an, die mit einem Felgenreiniger meistens wieder komplett verschwinden.
  • Sonnenliegen aus Holz brauchen eine zeitaufwendige Pflege, damit sie ihr Aussehen behalten. Einölen macht das Holz nicht nur schöner, sondern auch robuster gegen Witterungseinflüsse. 
  • Teakholz ist als Hartholz besonders schwer, was eine Sonnenliege aus Teakholz verhältnismäßig unmobil macht.
  • Die Beschaffung des tropischen Nutzholzes Teak ist aufgrund der langen Transportwege extrem energieintensiv. 
balkon-liege_flSonnenliege - aus Alu, Kunststoff, Holz & Teak - Preise

Die Preise für Sonnenliegen fallen sehr unterschiedlich aus. Einfache Klappliegen aus Kunststoff oder Alu werden bereits ab 20,-- Euro angeboten. Für Rollliegen aus Kunststoff oder Alu liegen die Preise etwa zwischen 65,-- und 250,-- Euro, je nach Ausführung. Holz-Sonnenliegen kosten mehr, mit etwa 150,-- muss man mindestens rechnen, eher mit noch höheren Preisen. Am teuersten sind Sonnenliegen aus Teakholz. Je nach Modell und Ausstattung sind sie preislich zwischen 350,-- und 750,-- Euro oder darüber angesiedelt.

Hersteller und Händler 

Zu den führenden Herstellern von Sonnenliegen zählen die Firmen

  • Kettler
  • Royal Garden
  • Sieger,

die ihre Produkte über den Fachhandel vertreiben.

  • Möbelhäuser besitzen über die Sommermonate ein großen Angebot an Sonnenliegen jeder Ausführung.
  • Die führenden Versandhäuser Otto, Neckermann und Baur sowie diverse Online-Plattformen liefern nach Bestellung direkt ins Haus. 

Fazit

Sonnenliegen sind nicht nur zum Bräunen da, sondern auch zum Faulenzen. Für noch mehr Bequemlichkeit sorgen weiche Polster. Jeder wird in Hinblick auf die perfekte Sonnenliege seinen persönlichen Favoriten bevorzugen.


Wussten Sie, dass...
  • ... Vitamine die Haut beim Sonnenbaden schützen?
  • ... Vitamin C einen großen Teil der UV-Strahlen abhält?
  • ... Vitamin E eine lichtbedingte Alterung der Haut vermindert?
Trotzdem sollte auf Sonnencreme nicht verzichtet werden.