Balkonkasten mit Wasserreservoir

Balkonkasten mit Wasserreservoir

Hat man nicht den berühmten grünen Daumen und vergisst immer wieder einmal, seine Pflanzen mit dem benötigten Wasser zu versorgen, sollte man sich einen Balkonkasten mit Wasserreservoir einmal näher anschauen.

balkonblumen_flAber auch wenn man auf dem Balkon oder auch auf der Terrasse Pflanzen beheimatet hat, die besonders durstig sind und dazu auch noch den lieben langen Tag in der prallen Sonne stehen, ist der Balkonkasten mit Wasserreservoir eine perfekte Lösung gegen das „Gießen-Vergessen“.

Wer einmal einen Balkonkasten mit Wasserreservoir ausprobiert hat, wird ihn

nicht mehr missen wollen.

Wie funktioniert ein Balkonkasten mit Wasserreservoir?

Von außen sieht ein Balkonkasten mit Wasserreservoir aus wie jeder andere Balkonkasten für die Bepflanzung mit Balkonpflanzen auch. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, wobei besonders schwarze, braune, grüne und terrakottafarbene Balkonkästen mit Wasserreservoir angeboten werden.

Die Besonderheit von einem Balkonkasten mit Wasserspeicher ist, dass es im Innern ein kleines Reservoir gibt. Dieses sammelt das Gieß- oder Regenwasser am Boden des Kastens und dient hier als Reserve. Bei Bedarf können sich die Pflanzen dann selbständig am Wasservorrat bedienen.

Dann ist es auch nicht weiter schlimm, wenn man hin und wieder vergisst sich um seine Balkonpflanzen zu kümmern oder man in den Urlaub fahren möchte.

Einkaufstipps für den Balkonkasten mit Wasserreservoir

Wie bereits erwähnt gibt es einen Balkonkasten mit Wasserreservoir in vielen verschiedenen Farben. Dies ist aber nicht das einzige Unterscheidungsmerkmal auf das beim Kauf geachtet werden sollte. Zunächst einmal muss erwähnt werden, dass es Balkonkästen mit Wasserspeicher in vielen verschiedenen Größen gibt.

Damit kann für jeden Standort auf dem Balkon oder an einem Balkongeländer auch die passende Größe an Balkonkasten gekauft werden. Des Weiteren ist es sehr sinnvoll beim Kauf
darauf zu achten, dass der Balkonkasten mit Wasserreservoir über einen Wasserstandanzeiger verfügt. Damit ist gewährleistet, dass man bereits beim Gießen der Blumen darauf achten kann, wie viel Flüssigkeit im Wassertank noch vorhanden ist.

Dies ist auch sinnvoll, wenn es geregnet hat, da man so genau sehen kann, ob die Pflanzen noch ausreichend mit Wasser im Vorratsspeicher versehen sind. Des Weiteren hilft die Wasserstandsanzeige dabei, Staunässe zu vermeiden.

Viele Pflanzen können Staunässe nicht sehr gut vertragen und reagieren sehr empfindlich auf zu viel Wasser. Da auch jeder Regenguss das Reservoir auffüllt, ist die Wasserstandanzeige ein sehr hilfreiches Instrument.

Kaufen kann man einen Balkonkasten mit Wasserreservoir mit oder ohne Wasserstandsanzeiger in so gut wie jedem Baumarkt und auch in einem Gartenfachcenter werden diese Pflanzkästen angeboten. Des Weiteren bietet sich auch das Internet als Einkaufsquelle an, denn auch hier ist die Auswahl sehr groß.

Daneben kann man im Internet oftmals von dem einen oder anderen Preisvorteil profitieren, denn nicht selten gibt es hier wesentlich günstigere Balkonkästen mit Wasserreservoir zu kaufen, als im Einzelhandel. Auf Qualität muss man dabei nicht verzichten.balkonblumen3_fl

Der günstigere Preis begründet sich schlicht und einfach mit einer ganz anderen Preiskalkulation von Onlinehändlern. Teilweise ist ein Balkonkasten mit Wasserreservoir im Internet ab 30 Euro erhältlich.

Besonderheiten bei Balkonkästen mit Wasserreservoir

Neben einem Balkonkasten mit Wasserreservoir und Wasserstandsanzeige gibt

es auch ganz besondere Systeme, bei denen immer nur eine bestimmte Wassermenge automatisch im Speicher verbleibt. Ein solcher Balkonkasten mit Wasserspeicher ist aber auch entsprechend teuer. Unter 100 Euro ist hier kaum etwas zu machen.

Eine weitere besondere Ausführung sind Balkonkästen die über verschiedene Kammern für die Wasserspeicherung verfügen, so können entsprechend dieser Kammern Pflanzen mit einem hohen und einem geringen Wasserbedarf gepflanzt werden. Aber auch diese Balkonkästen sind mit hohen Anschaffungskosten verbunden.

Günstiger geht es, wenn man herkömmliche Balkonkästen mit einem Wasserreservoir kauft und den Wasserstandanzeiger einfach nachrüstet. Staunässe lässt sich zudem auch vermeiden, indem einfach auf den Boden des Balkonkastens eine Kiesschicht geschaffen wird. Sie wirkt wie eine natürliche Drainage und schützt die empfindlichen Wurzeln.

Dennoch ist gewährleistet, dass die Pflanzen sich ausreichend mit Wasser aus dem Reservoir bedienen können.