Bewässerung mit Glaskugeln

Bewässerung mit Glaskugeln

Wer viele Pflanzen zu Hause stehen hat, der weiß auch wie hoch der Pflegeaufwand sein kann. Man muss sich liebevoll um die Pflanzen und Blumen kümmern und sie vor allem regelmäßig gießen, damit sie wachsen und gedeihen können.

zimmerpflanzenMöchte man dann gerne in den Urlaub fahren, muss man sich um einen „Blumensitter“ kümmern, damit die Pflanzen nicht die Köpfe hängen lassen, wenn man wieder nach Hause kommt.

Nicht immer ist diese Möglichkeit gegeben, denn man möchte den Nachbarn doch eher ungern während der

eigenen Abwesenheit in seiner Wohnung wissen. Auch Freunde und Verwandte haben nicht immer die Zeit oder die Lust sich um die daheimgebliebenen Pflanzen zu kümmern.

Dank der Möglichkeit der Bewässerung mit Glaskugeln muss man heute niemanden mehr mit dieser Bitte belästigen.

Funktionsweise der Bewässerung mit Glaskugeln

Diese Glaskugeln sind auch unter dem Begriff „Bewässerungskugeln“ bekannt und sind in der Lage, die Pflanzen bis zu zwei Wochen feucht zu halten, ohne dass man sich weiter um die Blumen kümmern muss. Hierfür wird einfach die Glaskugel mit Wasser gefüllt und mit dem langen Stab in die Nähe der Wurzeln, ganz tief in die Erde gesteckt.

Der Stab ist nach unten hin offen, verstopft mit Erde, sodass das Wasser nicht auslaufen kann. Dennoch saugt die Erde das Wasser aus der Bewässerungskugel wie ein Schwamm auf, sodass immer ein gleichbleibender Feuchtigkeitsgrad gehalten werden kann. So können sämtliche Pflanzen in der Wohnung problemlos einen Zwei-Wochen-Urlaub überleben, ohne dass man etwas dazutun muss.

Ideal ist diese Bewässerung mit Glaskugeln aber nicht nur wenn man in den Urlaub
fährt. Viele Menschen haben alles andere als den bekannten „grünen Daumen“. Ihnen will die Pflege von Pflanzen und Blumen einfach nicht gelingen, was in der Regel an einem falschen Bewässerungsverhalten liegt. Es wird entweder zu viel oder zu wenig gegossen, was viele Pflanzen ihren Besitzern übel nehmen und eingehen.

Durch die Bewässerung mit Glaskugeln kann dies nicht passieren, denn sie nehmen sich durch die Glaskugel immer genau so viel Wasser, wie die Pflanze zum Überleben braucht. Damit bietet sich die Bewässerung mit Glaskugeln für die Wohnung, das Büro sowie für Kübelpflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse perfekt an.

Kaufempfehlungen für die Bewässerung mit Glaskugeln

Kaufen kann man Bewässerungskugeln heute in so gut wie jedem Baumarkt. Auch das Internet bietet sich als Einkaufsquelle perfekt an. Hier kann man über eine der bekannten Suchmaschinen sehr schnell entsprechende Anbieter finden.

Bevor man jedoch bei einem bestimmten Anbieter zuschlägt, sollte man immer die Preise für die Glaskugeln zu Bewässerung von Pflanzen miteinander vergleichen. Die Preise sind sehr unterschiedlich, was auch darin begründet ist, dass es unterschiedliche Größen gibt und die Glaskugeln teilweise mundgeblasen und handgearbeitet sind.

Wie allseits bekannt ist, bezahlt man für echte Handarbeit immer ein wenig mehr Geld, hat dafür aber auch ein Unikat, was garantiert kein Zweiter auf der Welt sein Eigen nennen kann. Neben einfachen Glaskugeln gibt es auch solche, die in mühevoller Handarbeit angemalt wurden und damit im Blumentopf auch nach für einen echten Hingucker sorgen. Auch Glaskugeln die durch und durch mit einer Farbe eingefärbt sind, sind erhältlich.


/>Für ganz einfache Glaskugeln aus einer Massenproduktion zahlt man rund fünf bis zehn Euro pro Stück. Die Füllmengen liegen in dieser Preiskategorie bei durchschnittlich 350 ml. Für ein mundgeblasenes Einzelstück muss man rund das Doppelte bis Dreifache einkalkulieren.

Dennoch rechnet sich der Preis in jedem Fall, denn bedenkt man, wie viel Geld man für neue Pflanzen ausgeben müsste, wenn diese den Urlaub nicht überstehen, ist der Preis für eine Bewässerung mit Glaskugeln zu vernachlässigen.