Tropf-Blumat für Zimmerpflanzen - so funktioniert es!

Tropf-Blumat für Zimmerpflanzen - so funktioniert es!

Tropf -Blumat für Zimmerpflanzen funktioniert nach dem gleichen System, wie das für Gefäße und Pflanzen im Freien. Die Wasserabgabe erfolgt über den Tonkegel. Notwendig ist ein Wassergefäß, von welchem aus das benötigte Wasser über einen dünnen Schlauch entnommen wird. Tropf-Blumat für Zimmerpflanzen ist ideal für die Versorgung der Pflanzen im Urlaub, kann aber auch ganzjährig verwendet werden.

Funktion

Der Blumat wird randvoll mit Wasser gefüllt und verschlossen. Zu beachten ist, das der Saugschlauch entlüftet werden muss. Die poröse Tonspitze des Blumats wird in die

Erde, der Saugschlauch in den Wasservorratsbehälter gesteckt.  Wenn die Erde trocken wird, gibt der Tonkegel ganz allmählich Wasser ab. Im Inneren entsteht ein Unterdruck. Dadurch wird Wasser aus dem Speichergefäß angesaugt und tröpfchenweise an die Erde angegeben.

Der Tropf-Blumat arbeitet nach dem Tensiometerprinzip.  Über eine Saugspannung wird die Bodenfeuchte gemessen. Die Messung erfolgt unabhängig vom Salzgehalt im Boden und misst die Verfügbarkeit des Bodenwassers für Pflanzen direkt. Günstig ist, dass das Verfahren nicht abhängig von der Bodenbeschaffenheit, der Temperatur und anderen Faktoren ist.

Beim Tropf-Blumat für Zimmerpflanzen wird Unterdruck zur Betätigung des Ventils benutzt und das Wasser mit Druck herangeführt.

Modelle

Es gibt verschiedene Modelle von Topf-Blumat für
Zimmerpflanzen. Für eher kurzzeitige Wasserversorgung, also nur für wenige Tage, eignen sich Flaschenadapter, zur Aufnahme einer gängigen Kunststoff-Wasserflasche.  So steht der Wasservorrat über dem Tonkegel. Das Wasser wird kontinuierlich durch die poröse Wandung gedrückt und verteilt sich in der Erde. Pro Tag werden so etwa 300 ml Wasser abgegeben. Es gibt auch kleinere Adapter, durch die entsprechend weniger Wasser austritt.

Für eine eher dauerhafte Lösung eignen sich Zimmer-Blumat,  Wasserspender mit Saugschlauch für einzelne Zimmerpflanzen. Diese bekommt man in verschiedenen Größen, bis XL, entsprechend der Topfgröße. Hierzu wird ein separater Wasserspeicher benötigt, den man in der Regel neben dem Pflanzgefäß aufstellt. Diese Wasserspender sind für Zimmerpflanzen geeignet, die einen größeren Wasserverbrauch haben.

Es gibt auch Spezialausführungen von Tropf-Blumat, z.B. für Bonsai. Sie sind besonders für Pflanzschalen geeignet, da die kleine zylindrische Tonzelle nur kurz ist. Diese Tropf-Blumat Bonsai sind für Gefäße ab 2,5 bis 3 cm geeignet. Dadurch die Wassermenge eingestellt werden kann, wird immer passend für die einzelnen Pflanzen Wasser zugeführt.

Preise

Das Einfachsystem, also 2 universale Flaschenadapter kostet etwa 6 Euro. Die Adapter sind passend für Wasserflaschen von 0,25 bis 2,0 Liter.
2 Zimmer-Blumat XL mit Saugschlauch kosten ebenfalls etwa 6 Euro.
Ein Tropf-Blumat für Bonsai liegt im Preis so bei etwa 8 Euro.

Tropf-Blumat für Zimmerpflanzen ist ausgesprochen praktisch. Besonders in der Urlaubszeit sind die Bewässerungssysteme unentbehrlich. Aber auch für schwierig zu pflegende Zimmerpflanzen, die ganz regelmäßig und gleichmäßig Wasser benötigen, ist Tropf-Blumat ideal und eine große Arbeitserleichterung.