Hakaphos Soft Spezial Dünger - Inhaltsstoffe und Wirkung

Hakaphos Soft Spezial Dünger - Inhaltsstoffe und Wirkung

Hakaphos Dünger sind wasserlösliche und rein mineralische Volldünger mit Spurenelementen. Der Vorteil der mineralischen Dünger liegt darin, dass den Pflanzen die Nährstoffe sofort zur Verfügung stehen.

duenger_flBei organischen Düngern müssen diese erst durch im Boden lebende Mikroorganismen umgewandelt werden, bevor sie von den Pflanzen aufgenommen werden. Mineralische Dünger müssen ganz exakt dosiert werden, damit es bei den Pflanzen nicht zur Überdüngung, zu Verbrennungen und Auswaschungen kommt. Es gibt unterschiedliche Hakaphos Dünger,

je nachdem, welche Zusammensetzung man für seine Pflanzen benötigt, bzw. was man erreichen möchte. Man unterscheidet:

Hakaphos®  soft Elite, Hakaphos®  soft Ultra, Hakaphos® soft Spezial, Hakaphos® soft Plus, Hakaphos® soft Novell und Hakaphos® soft Extra.

Hakaphos® soft Spezial

Hakaphos® soft Spezial ist ein NPK-Dünger im Verhältnis 16+8+22(+3). Außerdem enthält er Bor, Eisen,
Kupfer, Mangan, Molybdän und Zink. Es ist ein Nährsalz mit hohem Nitrat-Anteil.  Das verhindert ein vermehrtes Auftreten von Nitrit, welches schlecht für die Pflanzenwurzeln ist. Der Chloridgehalt liegt unter 1%. Das Düngesalz wurde ohne Chlorid, Harnstoff und Natrium hergestellt. 

Wirkung und Anwendung

Mit Hakaphos® soft Spezial kann bei Bewässerungssystemen, wie z.B. auf Ebbe-/Flut-Tischen eine sonst vorkommende pH-Wert-Absenkung weitestgehend verhindert werden.  Durch den als Nitrat-N vorliegenden Stickstoffanteil kommt es nicht zu einem vermehrten Auftreten von Nitrit. Dieses hat immer ungünstige Auswirkungen auf das Wurzelwachstum der Pflanzen, was nicht wünschenswert ist. Das Durchwurzlungsergebnis wird durch Hakaphos® soft Spezial verbessert.

Der Dünger kann als Blattdünger genutzt werden, das heißt, er wird in das Gießwasser gegeben und dann über die Blätter gegossen. Diese nehmen die Nährstoffe auf. Man kann aber auch die Körnchen ausstreuen. Das tut man immer zwischen die Pflanzenreihen oder die einzelnen Pflanzen. Die Pflanzen müssen dazu trocken sein. Anschließend, nach der Ausbringung, wird kräftig angegossen. So gelangen die Nährsalze in den Boden und können von den Wurzeln aufgenommen werden. Außerdem werden so Ätzschäden vermieden.

Fazit

Mineralische Volldünger haben den Vorteil, dass ihre Nährstoffe sofort wirken. Allerdings haben sie keine Langzeitwirkung. Die Düngung muss regelmäßig wiederholt werden. Außerdem kann man mit einer Überdüngung viel Schaden anrichten. Es kann zu Verbrennungen kommen und gerade Jungpflanzen reagieren da sehr empfindlich.Hakaphos® soft Spezial ist ein idealer Blühdünger für Engelstrompeten und andere Starkzehrer wie Oleander, Canna und Petunien. Chilizüchter schwören auf den Dünger.