Gartenarbeiten im August - Zier-, Obst-, und Gemüsegarten

Gartenarbeiten im August - Zier-, Obst-, und Gemüsegarten

Die Zeit des Hochsommers geht zu Ende, der Spätsommer bricht an. Viele Stauden und Gräser blühen jetzt und verwandeln den Garten in ein Blütenmeer. Auch reifen viele Früchte und können geerntet werden, allen voran Äpfel und Birnen, Renekloden und späte Pflaumen. Tomaten, Gurken, Paprika, Möhren und erste Kürbisse sind reif. Allerdings gibt es wie fast jeden Monat auch einiges im Garten zu tun.

Wallnussbaum mit NussGehölze
  • Viele Bäume können jetzt geschnitten werden, z.B. Walnuss

    und Birke. Der Saftdruck ist gering, so dass sie nicht zu stark „bluten“
  • Bis Anfang August können Hecken noch geschnitten werden, sinnvoll bei Lebensbaum, Hainbuche, Rote Buche und Feld-Ahorn.
  • Guter Zeitpunkt, um immergrüne Gehölze umzupflanzen.
  • Jetzt Stecklinge von Nadelgehölzen schneiden.
Rosen
  • Jetzt Stecklinge schneiden! Besonders geeignet bei Beet-, Kleinstrauch- und Kletterrosen (Schnitt bis Mitte August)
  • Im August können auch Rosen veredelt werden, was deutlich schwieriger ist, als die Vermehrung durch Stecklinge.
Stauden
  • Regelmäßig wässern!
  • Verblütes entfernen!
  • Zeit für die letzte Düngung.
  • Pfingstrosen teilen, vor allem, wenn ihre Blühfreudigkeit nachgelassen hat. Strauch-Pfingstrosen nicht teilen, sie werden veredelt.
  • Im August wird die Madonnenlilie gepflanzt, ebenso die Herbstzeitlose, der Herbst-Krokus, die Steppenkerze und die Kaiserkrone.
Kübelpflanzen
  • Viel gießen, aber möglichst nicht auf die Blätter!
  • Idealerweise Regenwasser zum Gießen verwenden, vor allem bei Petunien.
  • Ende August Kübelpflanzen letztmalig düngen!
  • Dahlien, Gladiolen und Knollenbegonien schon ab Mitte August nicht mehr düngen!
  • Triebe der Kletterpflanzen anbinden!
  • Auf Schädlinge kontrollieren, besonders Blattläuse machen sich gerne breit. Formschnittgehölze in Form schneiden!
  • Zeit für die Stecklingsvermehrung bei vielen Kübelpflanzen, z.B. Oleander, Geranien, Fuchsien, Zitrusbäumchen, Bleiwurz oder Lorrbeer.
Rasen
/>
  • Wöchentlich mähen!
  • Bei Trockenheit beregnen!
  • Jetzt oder spätestens im September letzte stickstoffbetonte Düngung.
  • Im Urlaub zu lang gewachsenen Rasen nicht auf einmal kurzschneiden, sondern in mehreren Schritten.
  • Unkräuter entfernen!
  • Mähen, bevor die Unkräuter Samen ausbilden!
Gartenteich
  • Evtl. Schlamm vom Teichgrund abpumpen. Nicht alles auf einmal, sondern verteilt über mehrere Wochen.
  • Eingewehten „Unrat“ entfernen (abfischen)!
  • Evtl. zu viel gewordene Pflanzen auslichten.
Gemüse direkt im Beet aussäenNutzgarten
  • Anfang August Chinakohl und Kopf- und Pflücksalat aussäen!
  • Bis Mitte August Winterrettich, Spinat, Winterzwziebeln und andere aussaäen!
  • Zu dich gewachsene Reihe vereinzeln!
  • Viele Jungpflanzen können noch ins Frieland gesetzt werden.
  • Böden regelmäßig lockern und von Unkraut befreien!
  • Gießen nicht vergessen!
  • Um die Pflanzen herum mulchen, das hält die Feuchtigkeit länger.
  • Nach Möglichkeit nicht über die Blätter gießen!
  • Seitentriebe der Tomaten ausbrechen! Neue Blütenknospen herausknipsen, damit die kKraft in die Ausreifung der vorhandenen Früchte geht. Fünf bis sieben Fruchtstände pro Pflanze sind ausreichend.
  • Tomaten, Gurken, Kürbisse und Lauch düngen!
  • Kartoffeln ernten, sobald sich das Laub gelb verfärbt.
  • Bohnen möglichst jung ernten, dann sind sie besonders zart.
  • Zuckermais ernten.
  • Tomaten nur ausgereift ernten!
  • Möhren, Artischocken, Speisepilze ernten!
  • Abgeerntete freie Beete mit Gründüngung einsäen!
Kräuter
  • Beet unkrautfrei halten!
  • Gießen am besten morgens und abends!
  • Nicht mehr düngen!
  • Lavendel bis Mitte des Monats zurückschneiden (etwa ein Drittel wegschneiden):
  • Bei feucht-heißem Wetter kann es zu Pilzbefall kommen. Betroffene Stellen wegschneiden und entsorgen!
  • Stecklingsvermehrung bei Lavendel, Rosmarin, Salbei, Thymian und Zitronenstrauch.
  • Petersilie, Dill und Kerbel können noch ausgesät werden.
  • Erntezeit für Pfefferminze, Salbei, Zitronenmelisse, Anis, Dill, Koriander, Fenchel und andere.
Obst
  • Baumobst im August nicht mehr düngen!
  • Ab Mitte August können Kernobstbäume ausgelichtet werden.
  • Frühe Birnen können geerntet werden (Williams Christ).
  • Pflaumen-, Zwetschgen- und Reneklodenbäume jetzt schneiden!
  • Mulchschicht bei Himbeere erneuern!
  • Brombeeren ernten!
  • Weintrauben durch Netze vor Vogelfraß sichern.
Mangold anbauenGewächshaus

/>
  • Regelmäßig gießen!
  • Tomaten, Gurken, Paprika, Melonen, Auberginen und Zuckermais nochmals leicht düngen!
  • Regelmäßig lüften, am besten Tag und Nacht!
  • Boden lockern!
  • Auf Schädlinge kontrollieren, besonder auf Spinnmilben (Gurken – Blattunterseite). Wirksames Gegenmittel - Neemöl.
  • Neue Blütenstände bei Tomaten entfernen!
  • Mangold und Spinat aussäen.
Der August ist der Erntemonat schlechthin. Jede Menge Obst und Gemüse ist reif und kann verarbeitet werden. Frisch schmeckt alles am besten, aber vieles kann man auch haltbar machen, indem man es einfriert, einkocht, trocknet oder anders verarbeitet. Selbstgemacht schmeckt es doch am besten und ist am gesündesten.