Silofolie & Silosandsäcke zur Abdeckung - Vorteile & Preise

Silofolie & Silosandsäcke zur Abdeckung - Vorteile & Preise

Silofolien und Silosandsäcke werden bei den sogenannten Fahrsilos eingesetzt, bei denen die Silage auf dem Boden ausgebreitet und verdichtet wird und danach eine Abdeckung aus Folie bekommt, die mit Säcken beschwert wird. Hierdurch wird die Silage luftdicht abgeschlossen.

gartenarbeit3 flIn der Folge kann der Gärprozess beginnen, durch den hochwertiges und energiereiches Futtermittel hergestellt wird. Als Rohstoffe für eine Silage werden Grasschnitt, Mais und andere Getreidearten oder Grünpflanzen wie Klee und

Luzerne verwendet.

Silofolien und Silosandsäcke

Um eine Silage luftdicht abzuschließen, benutzt man die speziellen Silofolien, die über den Rohstoffen ausgebreitet werden. Damit diese Folien den Witterungseinflüssen standhalten, müssen sie äußerst reißfest und UV-beständig sein. Außerdem dürfen sie keine Gase entweichen lassen, um den Gärprozess überhaupt zu ermöglichen. Silofolien werden oft  mit einer etwas dünneren Unterziehfolie kombiniert, die im Falle einer Beschädigung der Oberfolie für den nötigen Schutz der Silage sorgt.

Silosandsäcke werden zur Beschwerung an den Rändern der Silofolie und bei größeren Silagen auch auf der Oberfläche verlegt, sodass die Folie bei starkem Wind nicht fortgeweht werden kann. Sie lassen sich gegenüber anderen Materialien wie Autoreifen oder Sand sehr viel schneller und
einfacher verlegen und ebenso leicht wieder entfernen. Ein praktischer Griff macht die Handhabung dieser Säcke besonders leicht. Bei vielen Anbietern besteht die Füllung dieser Säcke jedoch nicht aus Sand, sondern aus Rundkies, der den Vorteil hat, dass Regenwasser aus den Säcken schnell wieder abfließen kann und sich dort nicht staut. Aufgrund ihrer langen Haltbarkeit können Silosandsäcke viele Jahre lang verwendet werden.

Stärken und Abmessungen

Silofolien gibt es in dünnen und etwas stärkeren Ausführungen. Die Dicke dieses Materials wird in Mikrometer (µm) angegeben und liegt zwischen 120 und 200, was einer Stärke von 0,125 bis 0,2 Millimetern entspricht. Besonders dicke Folien, die über einen Zeitraum von mehreren Jahren verwendet werden können, sind sogar 500 µm, also einen halben Millimeter stark. Auch bei der Breite gibt es große Unterschiede: Hier beginnen die angebotenen Produkte bei einer Breite von vier Metern und sind für große Silagen in Abmessungen von bis zu 20 Meter erhältlich. Silofolien werden auf Rollen verkauft, deren Bahnen eine Länge von bis zu mehreren hundert Metern haben können.

Preise

Bei Silofolien in einer mittleren Stärke von 150 µm auf einer Rolle mit 4 Metern Breite und 25 Metern Länge liegen die Preise im Bereich von 60 bis 75 Euro pro Rolle, also umgerechnet bei 0,60 bis 0,75 Euro pro Quadratmeter. Ein etwas günstigerer Quadratmeterpreis von rund 0,50 Euro ergibt sich bei den größeren Breiten und Längen.

Silosandsäcke gibt es mit und ohne Füllung zu kaufen. Ohne Füllung kosten sie in einer Länge von einem Meter etwa 70 Cent pro Stück, mit Füllung liegen die Preise bei einem bis zwei Euro pro Stück. Sie werden jedoch in der Regel nur in größeren Packungseinheiten von mindestens 50 Stück angeboten.

Tipp der Redaktion

Silofolie kann von Gärtnern vor allem zum Abdecken einer Aussaat verwendet werden. Unter der Folie entsteht ein Treibhauseffekt, der die Wuchsbedingungen verbessert. Es sollte allerdings darauf geachtet

werden, dass es nicht zu heiß unter der Foliendecke wird!