Bienenstock im Garten bauen

Bienenstock im Garten bauen In der Regel ist es so, dass Bienen im Garten zum einen sehr nützliche Tiere sein können, wenn es um die Vermehrung von Pflanzen geht. Andererseits ist es so, dass Bienen im Garten auch recht unangenehm werden können, nämlich dann, wenn man sich sonnen möchte und die Bienen lästig werden und eventuell sogar zustechen.

Dabei stellen sich viele Menschen sogar auch einen Bienenstock in den Garten. In einem Bienenstock leben die Bienen in einer sozialen Gemeinschaft. Ein Bienenvolk kann  aus bis zu 70.000 Bienen bestehen. Bienen lebten einst in

hohlen Bäumen und in Felsnischen. Die meisten Bienen jedoch verlassen sich heute auf die ihnen zur Verfügung gestellten Behausungen in Form der Bienenstöcke.

Ein Normalbürger wird sich dabei allerdings kaum freiwillig einen Bienenstock im Garten aufstellen. Insbesondere dann nicht, wenn er auch noch in
unmittelbarer Umgebung zahlreiche Nachbarn hat.

Bienenstöcke im Garten bauen vielmehr Imker, die den aus den Waben gewonnenen Honig herstellen, und zwar in der Regel nicht nur für den Eigengebrauch. Eine derartige Tierbehausung kann man auch sehr gut selbst bauen. Für den Bau von einem Bienenstock benötigt man zunächst einmal Holz.

Es handelt sich dabei in der Regel um ein kastenförmiges Gebilde, das über eine Öffnung nach vorne heraus verfügt, so dass die Bienen ungehindert hinaus fliegen können, wie auch über eine Abdeckung oben, die abnehmbar ist. Diese öffnet jedoch nur der Imker. Damit die Bienen Waben bilden können, legt man kleine Holztäfelchen von oben in den Bienenstock ein. Dahinein legen die Bienen ihren Vorrat an Pollen und Honig. Andere Waben dienen den Bienen zur Aufzucht des Nachwuchses.

Ein Bienenstock im eigenen Garten erfordert jedoch besondere Vorsichtsmaßnahmen. Einmal für sich selbst und einmal für sein Haus. Die Fenster des Hauses sollte man auf jeden Fall mit Fliegenschutzgittern ausstatten, damit die Bienen des Nachts nicht ungebeten ins Schafzimmer kommen.

Auch ein ruhiger Nachmittag auf der Terrasse ist in der Regel, wenn der Garten nicht wirklich groß ist, eigentlich undenkbar. Aber ein Imker hat Freude an seinen Bienen, wie auch am Selbstbau von einem Bienenstock. Einschränkungen nimmt er gerne hin.