Gartenteich düngen - Wasserpflanzendünger

Gartenteich düngen? - Wasserpflanzendünger

Bei der Frage, ob man einen Gartenteich düngen sollte, gehen die Ansichten und Meinungen auseinander. Viele sind dafür, genau so viele dagegen.

Dafür spricht, dass die Pflanzen besonders gut wachsen und blühen. Pflanzen wiederum haben die Aufgabe, den Teichbewohnern Schutz und Nahrung zu bieten. Unterwasserpflanzen produzieren den so wichtigen Sauerstoff. Außerdem säubern sie das Wasser von Verunreinigungen wie Kot, Fischfutter und lästigen Algen. Gesunde Pflanzen in passender Menge sollten einen Teich vor einer Algenplage schützen können.

Gegen die Düngung spricht

die vermehrte Algenbildung. Diese bilden sich, wenn der Nährstoffgehalt (Stickstoff) zu hoch ist. Mit einer
Düngung wird dieses Problem noch vergrößert. Die algenbeseitigenden Organismen und Pflanzen kommen mit der Menge nicht mehr klar. Das Gleichgewicht im Gartenteich kippt zugunsten der Algen. Das Ergebnis ist eine sichtbare grüne Kloake, die bestimmt jeder schon einmal gesehen hat. Noch schlimmer ist es, wenn das Wasser schon braun ist. Eine Düngung wirkt sich also eher kontraproduktiv aus. Ein Gartenteich bekommt genügend Nährstoffe durch abgestorbene Pflanzenteile und Kleinlebewesen. Auch Kot von Wasserbewohnern (Fische, Lurche) und hinein gewehtes Laub sorgen für ausreichend Düngung. Wenn die Teichpflanzen nicht gut wachsen oder blühen, liegt das meist an einer zu schlechten Lage oder etwas ähnlichem. Nährstoffmangel ist eher selten und die Ausnahme.

Auf alle Fälle ist eine flächenmäßige Mineraldüngung im Teich zu vermeiden. Das kann das ökologische Gleichgewicht total durcheinander bringen. Besser ist es, einzelne Pflanzen, vor allem Blühpflanzen, durch gezielte Gaben von Wasserpflanzendünger zu unterstützen. Günstig ist, die Düngung nicht im Wasser vorzunehmen. Besser man nimmt die Pflanze heraus (deshalb gleich in Pflanzkörbe setzen) stellt sie in einen Bottich und düngt sie darin. Nach Aufnahme der Nährstoffe kann sie zurück an ihren Platz im Teich.

Geeignet sind auch Düngerkugeln und -riegel als Wasserpflanzendünger. Mit ihrer Hilfe ist es ebenfalls möglich, gezielt  nur einige Pflanzen zu düngen.