Teichzaun als Teichsicherung

Teichzaun als Teichsicherung

Wer einen Gartenteich hat, hat damit auch eine Menge Verantwortung. Jedes Jahr kommt es zu zahllosen Unfällen, meist mit Kindern, die sich im Gartenteich verletzen. Viele Unfälle verlaufen tödlich, vor allem, wenn  Kleinkinder involviert sind. Mit einfachen Mitteln können derartige Unfälle ausgeschlossen werden.

Man muss nicht gleich das Wasser ablassen oder den Teich zuschütten. Ein ordentlicher Teichzaun bietet schon eine Menge Sicherheit. Ansonsten hilft nur konsequente Erziehung, die Kinder davon abzuhalten, über ihn hinweg zu steigen. Teichzäune gibt es in verschiedenen Ausführungen und aus unterschiedlichen Materialien.

Am einfachsten aufzubauen, zu erweitern und umzusetzen sind Steckzäune. Für sie wird kein Fundament benötigt und doch halten sie gut. Sie werden mit Hilfe langer Verbindungsstäbe, die tief ins
Erdreich geschlagen werden befestigt. Es sind beliebig viele Elemente miteinander verbindbar. Geöffnet und geschlossen wird so ein Steckzaun durch ein passendes Tor oder ein Türchen, je nach Höhe des Zaunes. Steckzäune sind aus Holz, Metall und Kunststoff im Angebot. Aber auch fest verankerte Zäune können verwendet werden, nur sind diese nicht so schnell und unauffällig zu entfernen.

Auch kann man reißfeste Netze und Baustahlmatten einige wenige Zentimeter unter der Wasseroberfläche verankern. So können Kinder nicht untergehen. Die Matten stören nicht, weder die Fische oder andere Tiere, noch die Pflanzen. Diese wachsen einfach durch das Gitter hindurch. Es kann ja recht grob sein.

Möglich sind auch undurchdringliche Hecken wie aus Buchsbäumen oder Rosen. Diese müssen aber beizeiten angelegt werden, denn sie benötigen einige Zeit, um wirklich undurchdringlich zu werden.

Sicherheit geben auch automatische Warnmelder. Sobald im Wasser starke Bewegungen registriert werden, geben sie laute Geräusche von sich. Alleine auf die Warnmelder sollte man sich aber nicht verlassen, denn man ist ja nicht immer zu Hause, um sie zu hören. Außerdem können auch andere Geräusche die Signale übertönen.