Formaler Teich - Anlage aus Folie oder Beton?

Formaler Teich - Anlage aus Folie oder Beton?

Zu vielen modernen Häusern und gradlinigen Grundanstücksanlagen passt sehr gut ein sogenannter “formaler Teich”, der scharfe Abgrenzungen und geometrische Konturen aufweist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Teich mit dem gewünschten Aussehen im Garten zu installieren:

terrasse-teich flDie Teichanlage aus Beton erscheint für den formalen Teich wie geschaffen, ist allerdings nicht ganz unproblematisch. Beton ist bei sorgfältiger Verarbeitung ein haltbares Material für einen Teich, schon die Planung sollte aber von einem Fachkundigen vorgenommen werden. In

der Regel wird eine Wanne gegossen, vorher sollte eine genaue statische Berechnung durchgeführt werden. Das Gießen senkrechter Betonwände erfordert eine komplizierte Schaltechnik, das ist eher etwas für Profis. Dann kommt es noch auf die Wahl der richtigen Betongüte und die vorschriftsgemäße Verdichtung des Materials an. Für Becken von Größen bis zu etwa 10 x 10 Metern wird meist eine Wanddicke von etwa 30 cm gewählt, die sehr stark armiert werden sollte (Mauern und Boden). Der Teich kann mit einem wasserfesten Putz versehen werden, es gibt trinkwassertaugliche Putzmörtel, die auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Am einfachsten ist die Teichanlage, wenn Sie sie durch eine Baufirma durchführen lassen, die für etwaige Fehler haftet. Frost stellt in kalten Gegenden eine Gefahr für den Beton dar, hier wird auch empfohlen, Beton mit Glasfaserschnitzeln zu verwenden, der wenig reißen soll. Der Nachteil von Beton: Jeder spätere Wunsch nach Veränderung wird schwierig zu verwirklichen sein, wenn überhaupt, nur mit erheblichem Aufwand.
  • Die nächste Variante sind gemauerte Seitenwände, die etwas leichter nachträglich verändert werden können. Auch hier sollte ein Fachmann befragt werden, die Schwierigkeit besteht darin, die notwendige Stabilität gegen den seitlichen Druck zu gewährleisten.
  • Wenn diese Becken mit senkrechten Wänden mit einer Folie ausgekleidet werden sollen, ist das nicht unkompliziert. Die Schwierigkeit ist hier die faltenfreie Verlegung der Folie, an den senkrechten Wänden ist das wirklich nicht einfach. Vor allem wenn das Becken mit verschiedenen Stufen versehen ist, ergeben sich viele und große
    Falten. Bei sehr glatten Senkrechten kann das Auslegen klappen. Man kann die Folie mit Spezialkleber kleben, diese Arbeit ist aber ziemlich aufwendig, Sie müssen auch sehr sauber arbeiten, damit das Ergebnis überzeugt. Geeignete Folien sind EPDM, PVC oder Kiesfolie, die später fast unsichtbar ist, mindestens einen Millimeter dick. Falten in PVC-Folie lassen sich gut von Hand legen und zukleben, allerdings ist PVC nicht das umweltfreundlichste Material. EPDM ist laut Greenpeace eine gute Alternative zu PVC, lässt sich aber schlecht verkleben. Sie können auch eine Fachfirma beauftragen, die Folie direkt im Teich zu verkleben, teilweise wird die Folie hier vorher der Teichform angepasst zusammengeschweißt. Das vermindert die Faltenbildung um einiges.
  • Angeboten wird auch flüssiger Kunststoff mit Glasgewebe-Verstärkung, eine flüssige Folie. Diese Substanz auf Polesterharz-Basis wird über eine Glasfasermatte gegeben, bis diese durchtränkt ist. Diese Lösung vertreibt beispielsweise die Firma Isotherm Pastnerit Krems, Informationen unter www.isotherm.at.
  • Oder Sie wählen gleich die einfachste, aber vermutlich nicht die preiswerteste Lösung: Ein fertiges Teichbecken, das in allen denkbaren Formen bis hin zum Dreieck oder zur geometrisch gleichmäßig geschwungenen Blattform aus glasfaserverstärktem Kunststoff angeboten wird. Viele Teichbecken bietet z. B. die Firma Haslbeck-Kunststoffe aus Stuttgart an, zu besichtigen unter www.haslbeck-kunststoffe.de.
  • Die Teichumrandung für den formalen

    Teich muss ebenso der zurückhaltenden Formensprache genügen. Dafür können beim Folienteich spezielle Umrandungen aus Holz oder Stein sorgen, der Teich mit geraden Wänden erhält seine Umrandung meist schon beim Bau. Für formale Teiche mit Folien werden auch spezielle Uferprofile angeboten. Es handelt sich um eine Teichbegrenzung aus drei Aluminiumprofilen, in denen sich Folie und Ufermatte sicher einklemmen lassen. Die Uferprofile werden z. B. von der spanischen Firma Naturagard angeboten, für die deutschen Lieferungen ist NaturaGart Deutschland GmbH & Co KG aus 49479 Ibbenbüren zuständig, www.naturagard.com.
  • Eine streng formale Form der Umrandung kann auch aus einem ganz natürlich schräg abfallenden Teich erst einen formalen Teich machen. Er wirkt dann durch die Umrandung wie ein formaler Teich, das Wasserbecken lässt sich aber sehr viel einfacher anlegen, auch die Bepflanzung und Besetzung mit verschiedenen Fischen ist leichter.
  • Beim formalen Teich mit senkrechten Wänden sollten Sie bedenken, dass er eine Gefahr für Kinder und Tiere darstellt, wenn keine Vorkehrungen getroffen werden, dass sie sich aus dem Teich retten können.