Günstige Teichfolie

Günstige Teichfolie

Günstige Teichfolien kann man bei Fachhändlern aus Fehlproduktionen, Sonder- und Restposten sowie Stornierungen erhalten. Der Preis richtet sich nach Stärke, Material, Qualität und Farbe der Folie. Da die Angebote und Unterschiede der Teichfolien sehr mannigfaltig sind, variieren die Preise dementsprechend stark.

Um den genauen Bedarf an Teichfolie zu bestimmen, wird die Fläche ausgemessen. Dazu wird mit einem Maßband die Länge, Breite und Tiefe des Teiches ermittelt. Aus Sicherheitsgründen sollte für die Randbebauung ein Zentimeter dazugerechnet werden. Die Folienstärke wird generell nach den individuellen Gegebenheiten gewählt. Von großer Bedeutung bei der Auswahl der Stärke sind der Untergrund, der

Umfang und die Tiefe des Teiches.

Für einen Schwimmteich verwendet man vorzugsweise eine stärkere Folie, als für einen flachen Fischteich. Günstige Teichfolien für sämtliche Abdichtungen
kann man auch bei Werks- und Fabrikverkäufen erwerben. Aber auch Baumärkte, Fachhändler oder Internetshops bieten preiswerte Teichfolien an.

Eine Oase Alfafol Teichfolie eignet sich für eine individuelle Gestaltung einer Teichanlage mit Flach- und Tiefzonen. Die Teichfolie ist preiswert, glatt, einschichtig, verrottungsbeständig, wurzelfest und kältebeständig. Der Hersteller gewährt auf die Haltbarkeit des Materials eine Garantie von 15 Jahren. Die Folienbahnen können in den gewünschten Maßen zugeschnitten und haltbar miteinander verschweißt werden. 10 Liter flüssige Tripond Teichfolie bietet der Fachhandel für 69, 90 Euro an.

Die Folie eignet sich als Dichtungselement für Gartenteiche, Bachläufe, Schwimmteiche und Fischbecken. Sie eignet sich auch für den Einsatz im Trinkwasser-, Futter- und Lebensmittelbereich. Die flüssige Teichfolie ist ausreichend für 15 Quadratmeter und wird in zwei bis drei Schichten aufgetragen. Sie trocknet sehr schnell, auch bei niedrigen Temperaturen.